Neue Rezepte

Die 5 lustigsten Diäten

Die 5 lustigsten Diäten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diäten sind nichts Neues. Tatsächlich haben die Leute seit jeher wilde Wege ausprobiert, um ein paar Pfunde zu verlieren (oder früher zuzunehmen) und im Laufe der Jahre auf einige unverschämte Diäten zurückgegriffen. Hier sind fünf der lustigsten und bizarrsten Diäten der Geschichte.

Die Zigarettendiät
Zigaretten unterdrücken den Appetit, so dass einige frühe Werbungen für sie diese Tatsache zu ihrem logischen Abschluss brachten und tatsächlich versuchten, Zigaretten als Diätprodukt zu verkaufen. Dann klopfte der Chirurg General!

Die Essig-Diät
In den 1820er Jahren versuchte der Dichter Lord Byron (der zufällig auch an Magersucht und Bulimie litt), die Essigdiät zu popularisieren, bei der täglich große Mengen Essig und Wasser zusammen mit Tee mit einem untergemischten rohen Ei konsumiert wurden Endresultat? Schwere Magen-Darm-Probleme, die tatsächlich zu Gewichtsverlust führten.

Die Kohlsuppendiät
Die Kohlsuppendiät behauptet, Ihnen zu helfen, in einer Woche 10 Pfund abzunehmen … weil Sie im Wesentlichen nichts anderes als Kohlsuppe und Obst essen, mit sehr wenig Protein. Es wurde von Ärzten weitgehend diskreditiert (wenn Gewicht verloren geht, ist es nur Wassergewicht), aber es hat erstaunlicherweise immer noch viele Anhänger.

Die Fleisch- und Fettdiät der Inuit
In den 1920er Jahren lebte ein Arktisforscher namens Vilhjalmur Stefansson einige Zeit bei den Inuit und stellte fest, dass sie ziemlich gesund waren, obwohl sie sich hauptsächlich von rohem Fisch, Karibu, Walspeck und wenig bis gar keinem Obst oder Gemüse ernährten. Er kam tatsächlich nach New York zurück und lebte mehrere Monate mit dieser Diät, während er im Bellevue Hospital beobachtet wurde, und wurde am Ende für vollkommen gesund erklärt.

Die Prolinn-Diät
Klingt gemahlene Schlachthofnebenprodukte wie Knochen, Hörner, Hufe, Häute und Sehnen, gemischt mit künstlichen Aromen, Farben und Enzymen, für Sie köstlich? Wenn ja, dann hätten Sie auf die Prolinn-Diät aufspringen können, die in den 1970er Jahren von einem Dr. Roger Linn entwickelt wurde. Wir würden es jedoch nicht empfehlen: Das abscheulich klingende Getränk lieferte nur 400 Kalorien und nichts an Nährstoffen und tötete viele seiner Anhänger fast.


Funktionieren extreme Diäten? Hier bewerten Ernährungsberater 7 beliebte Pläne

Manchmal kann das Abnehmen ein entmutigendes und schwieriges Unterfangen sein. Es erfordert auch Anstrengung und Geduld, um Ergebnisse zu sehen – was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass extreme Diäten, die einen massiven Gewichtsverlust in kurzer Zeit versprechen, so attraktiv sind.

Klar, ich werde 10 Tage lang nur Flüssigkeit konsumieren, wenn ich schnell 20 Pfund abnehmen kann, du könntest denken. (Vertrauen Sie mir, ich war dort.) Aber sollten Sie wirklich solch extreme Methoden zur Gewichtsabnahme befolgen?

Als registrierter Ernährungsberater möchte ich mit einem klaren Nein antworten. Lesen Sie weiter, um zu verstehen, warum.


Hier sind einige der Modediäten, die heutzutage zur Gewichtsreduktion in Mode sind:

1) Die Atkins-Diät

Dies ist eine kohlenhydratarme Diät. Der Glaube hinter dieser Diät ist, Lebensmittel mit hohem Kohlenhydratgehalt vollständig zu vermeiden und dann so viel proteinreiche und fettreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen, wie Sie möchten. Es wurde von dem Arzt Dr. Robert C. Atkins gegründet, der 1972 einen Bestseller darüber schrieb. Mainstream-Gesundheitsbehörden haben es massiv kritisiert, weil es Menschen in die Irre führt. Sie propagieren es als ungesunde Art, Gewicht zu verlieren und denken auch, dass diese Diät gesättigte fettreiche Lebensmittel unterstützt. Einer der Hauptgründe, warum sich die meisten Diäten auf kohlenhydratarme Lebensmittel konzentrieren, ist, dass Sie sich, wenn Sie diese durch proteinreiche Lebensmittel ersetzen, länger satt fühlen und somit weniger Kalorien zu sich nehmen, was dann zu einem Kaloriendefizit führt. So nimmt man mit dieser Diät ab.

Proteinreiche Mahlzeiten machen länger satt

2) Die Zonendiät

Diese Diät erwartet von Ihnen, dass Sie bei allem, was Sie essen, besonders sein müssen. Sie sollten in jeder Mahlzeit nur eine bestimmte Menge an Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten zu sich nehmen. Idealerweise sollten Sie versuchen, Gemüse in der Größe Ihrer Handfläche auf den Teller zu geben. Die Zonendiät erwartet, dass Sie das spezifische Verhältnis von 40% Kohlenhydraten, 30% Protein und 30% Fett einhalten. Kohlenhydrate sollten einen niedrigen glykämischen Index haben, was bedeutet, dass sie eine langsame Freisetzung von Zucker ins Blut bewirken, damit Sie länger satt bleiben. Protein sollte mager und fett sein und sollte größtenteils einfach ungesättigt sein. Dr. Barry Sears, der diese Diät erfunden hat, glaubte, dass Menschen aufgrund von Entzündungen in ihrem Körper an Gewicht zunehmen, und dies könnte nur durch eine bestimmte Diät rückgängig gemacht werden, die aus einer bestimmten Anzahl von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen besteht.

Für diese Diät ist ein bestimmtes Essverhalten notwendig

3) Die ketogene Diät

Auch bei dieser Diät wird, ähnlich wie bei der Atkins-Diät, erwartet, dass Sie kohlenhydratarme Lebensmittel genießen. Diese Diät basiert auf der Tatsache, dass der Verzehr von kohlenhydratarmen Lebensmitteln dazu führt, dass Sie sich den ganzen Tag über weniger hungrig fühlen und Sie letztendlich massiv an Gewicht verlieren. Ihr Körper tritt in einen Stoffwechselzustand ein, der als Ketose bekannt ist. Wenn dies geschieht, wird Ihr Körper bei der Fettverbrennung extrem effizient. Fett wird dann in Ketone umgewandelt, die Energie für das Gehirn aussenden. Offenbar fühlen sich die Menschen nicht nur leicht, sondern erreichen auch ihr körperliches und geistiges Optimum.

Die ketogene Ernährung umfasst diese Lebensmittel

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Diäten nicht wissenschaftlich bewiesen sind. Ihre Vorteile mögen sich in mehreren Studien gezeigt haben, aber es gibt auch Studien, die diese Behauptungen ablehnen. Wenn Sie eine Diät befolgen möchten, müssen Sie dies mit Ihrem Ernährungsberater oder Diätassistenten besprechen, bevor Sie mit der Durchführung beginnen.

Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen des Autors. NDTV ist nicht verantwortlich für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Eignung oder Gültigkeit der Informationen in diesem Artikel. Alle Informationen werden ohne Mängelgewähr bereitgestellt. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen, Fakten oder Meinungen spiegeln nicht die Ansichten von NDTV wider und NDTV übernimmt keine Verantwortung oder Haftung dafür.

(Dieser Inhalt einschließlich der Ratschläge enthält nur allgemeine Informationen. Er ersetzt in keiner Weise eine qualifizierte medizinische Meinung. Wenden Sie sich immer an einen Spezialisten oder Ihren eigenen Arzt, um weitere Informationen zu erhalten. NDTV übernimmt keine Verantwortung für diese Informationen.)


Die 5 lustigsten Diäten aller Zeiten

Im Laufe der Jahre haben sich die Menschen einige bizarre, seltsame Diäten einfallen lassen, die reinigen und entgiften sollen. Tatsächlich sind einige von ihnen geradezu dumm – und lustig. Hier sind die fünf lustigsten Diäten aller Zeiten:


1. Die Zitronen-Limetten-Diät

Nach den Regeln dieser Diät dürfen Sie nur zwei Dinge (außer Wasser) zu sich nehmen: Zitronen und Limetten. Der Erfinder der Diät glaubte, dass diese Diät die Gesundheit fördern würde. Die schlaueren Menschen erkennen jedoch, dass nur der Verzehr von Zitronen und Limetten zu einem ernsthaften Ungleichgewicht in der Ernährung führt und tatsächlich zu Verstopfung und / oder Unterernährung führen kann.


2. Die Bandwurm-Diät

Dies ist möglicherweise die ekelhafteste Diät auf dieser Liste. Bei dieser Behandlung werden Bandwurmpillen eingenommen und dann die parasitären Würmer in Ihrem Körper glücklich wachsen lassen. Sicher, Sie werden abnehmen, weil Ihr neuer Bandwurm Ihre gesamte Nahrung auffrisst, aber Parasiten wie Bandwürmer können Infektionen und ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Und sobald Sie den Wurm verloren haben und wieder normal zu essen beginnen, werden Sie einfach all das Gewicht wiedererlangen, das Sie verloren haben.


3. Die Meisterreinigung

Die Master Cleanse ist aufgrund der Vielzahl von Prominenten, die darauf schwören, unglaublich berühmt geworden. Diese Diät beinhaltet die Einnahme von Wasser zusammen mit Ahornsirup, Cayennepfeffer und Zitronen. Während Sie sicherlich abnehmen werden, indem Sie nur diese vier Dinge zu sich nehmen, sehen Sie ein ernsthaftes Ungleichgewicht in Ihrem Körper und die Möglichkeit, dass dies zu Unterernährung führt.


4. Die Amputationsdiät

Achtung: Das erfinde ich nicht. Keesha Myas hat sich diesen Diätplan im Jahr 2006 ausgedacht und er lässt mich hysterisch kichern. Schneiden Sie zuerst Ihre Nägel. Als nächstes erhalten Sie einen drastischen Haarschnitt und trimmen Körperbehaarung. Nehmen Sie ein Diuretikum und Sie können ein bis drei Pfund verlieren. Nehmen Sie ein Abführmittel und verlieren Sie weitere ein bis zwei Pfund. Amputieren Sie Ihren Arm und verlieren Sie zehn bis fünfundzwanzig Pfund (obwohl der Diät-Ersteller sagt, dass dies “nicht empfohlen wird”). Die Liste geht weiter und weiter und endet schließlich mit einer Nierenspende und einer Brustverkleinerung. Oh, Keesha Myas. Ich hoffe aufrichtig, dass das ein Witz ist.


5. Die Babynahrungsdiät

Jennifer Aniston kann einen kleinen Bogen machen, um diese Diät populär zu machen. Sie erfuhr davon von der Trainerin Tracy Anderson, die die Idee erfand, Babynahrung zu essen, um Gewicht zu verlieren. Dazu muss ich nicht viel sagen. Es ist wie eine flüssige Diät, hat aber die zusätzliche Ernährung, also ist es physisch nicht schrecklich für Ihren Körper. Aber wirklich? Babynahrung essen? Ich werde bestehen.

Wenn Sie Ihre Ernährung wirklich so umstellen möchten, dass sie so reinigend wie möglich ist, nehmen Sie eine Notiz von Dr. Edward F. Group III, Autor von The Green Body Cleanse: Trinken Sie viel Wasser, essen Sie biologisch und nehmen Sie viele Ballaststoffe in Ihre Ernährung auf.


Top 5 Trenddiäten: Welche sind ein Hit, welche ein Miss?

So viele von uns springen auf den neuesten Diät-Zug auf. Doch immer wieder versagen uns Diäten.

Das liegt daran, dass Sie mit einer Diät nur Erfolg haben können, wenn Sie eine finden, die für Sie persönlich funktioniert. Ernährung war und wird nie „one size fits all“ sein.

Berücksichtigen Sie dies in dieser Überprüfung der am häufigsten gesuchten Diäten auf Google im Jahr 2016. Sie werden von den am besten recherchierten bis zu den am wenigsten recherchiert eingestuft, um Ihnen zu helfen, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, sie auszuprobieren:

1. Atkins 40: Umfangreiche Recherche, ein realistischerer Ansatz

Der Atkins 20 ist ein effektiver Gewichtsverlustplan. Studien haben gezeigt, dass diese Art der kohlenhydratarmen Ernährung die Kontrolle von Typ-2-Diabetes, Krampfanfällen und anderen neurologischen Erkrankungen verbessern kann.

Der Atkins 40 ist im Wesentlichen eine weniger restriktive Version des Atkins 20 und eine ketogene Diät (siehe unten). Der Plan, der als einfache kohlenhydratarme Diät beworben wird, fördert das Zählen der Nettokohlenhydrate (Gesamtkohlenhydrate abzüglich Ballaststoffe und Zuckeralkohole). Es erlaubt 40 Gramm Netto-Kohlenhydrate pro Tag und ist für diejenigen gedacht, die weniger als 40 Pfund verlieren.

Beim Atkins 40 wählen Sie 15 Gramm Netto-Kohlenhydrate aus ballaststoffreichem Gemüse und verwenden die restlichen 25 Gramm für griechischen Joghurt, Obst, Nüsse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte. Wenn Sie sich Ihrem Zielgewicht nähern, bauen Sie langsam mehr Netto-Kohlenhydrate ein.

Die Vorteile des Atkins 40 sind, dass es viel Gemüse, nährstoffreiche Kohlenhydrate und Portionskontrolle fördert. Es ermöglicht auch Abwechslung. Sie können wählen, wie Sie Ihre Nettokohlenhydrate verwenden und die Dinge jeden Tag ändern.

Schließlich fördert der Atkins 40 ausgewogene Mahlzeiten, die sich auf Protein, Fette und Kohlenhydrate konzentrieren.

Im Gegensatz zu den anderen Diäten auf dieser Liste werden die Vorteile von kohlenhydratarmen Diäten wie der Atkins- und ketogenen Diät durch validierte Forschungsstudien belegt, die in medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden.

2. Ketogene Ernährung: Arzt aufklären lassen, gesunde Fettquellen suchen

Die ketogene Diät ist ein strenger Ernährungsplan, der reich an Fett, mäßig bis niedrig an Protein und sehr kohlenhydratarm ist. Darauf wählen Sie verschiedene Verhältnisse von Fett zu Protein und Kohlenhydraten. Das strengste Verhältnis beträgt 4:1 (90 Prozent Fett, 8 Prozent Protein, 2 Prozent Kohlenhydrate).

Sie können jede Diät mit weniger als 10 Prozent Kohlenhydraten (20 bis 50 Gramm pro Tag) als kohlenhydratarme ketogene Diät betrachten. Die Idee ist, dass die Einschränkung von Kohlenhydraten den Insulinspiegel und die Fettansammlung reduziert.

Nach einigen Tagen der Diät können verringerte Kohlenhydratreserven Ihr zentrales Nervensystem nicht mehr mit Energie versorgen, und die Leber reagiert, indem sie Ketonkörper aus Fettsäuren produziert. Der Vorgang wird als Ketogenese bezeichnet (daher der Name ketogene Diät).

Die ketogene Diät wird nicht nur zur Gewichtsreduktion verwendet, sondern gibt es seit der Zeit von Hippokrates, als sie zur Behandlung von Epilepsie eingesetzt wurde. Seitdem hat die Forschung gezeigt, dass ketogene Diäten Heißhungerattacken reduzieren und Menschen mit Fettleibigkeit, Insulinresistenz und Typ-2-Diabetes zugute kommen können.

Während neue Studien darauf hindeuten, dass eine fettreiche ketogene Ernährung Menschen mit Alzheimer, Parkinson und Krebs zugute kommen kann, sind weitere Forschungen erforderlich.

Bei manchen Menschen kann eine ketogene Ernährung Leber und Nieren belasten und zu Verstopfung führen. Wenn Sie also an einer ketogenen Diät interessiert sind, besprechen Sie dies zuerst mit Ihrem Arzt oder einem Ernährungsberater.

Außerdem ist es einfach, einer ungesunden Version der ketogenen Ernährung zu folgen. Wähle ungesunde Fette, wie verarbeitetes Fleisch und Fleisch aus Massentierhaltung, fettreiche Milchprodukte und teilweise gehärtete Öle.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie sich auf hochwertige Fette wie natives Olivenöl extra, Avocadoöl, Kokosöl usw. konzentrieren.

3. GOLO-Diät: Viele Behauptungen unbegründet

Das GOLO®-Programm zielt auf die Stabilisierung des Insulinspiegels und des Blutzuckers ab, ein Konzept, das durch neueste Forschung unterstützt wird. Das Unternehmen behauptet, dass die Kontrolle des Insulins effektiver ist als das Zählen von Kalorien.

Bei vielen Menschen tragen Insulin- und Blutzuckerspiegel tatsächlich zur Gewichtsveränderung bei. Der Verzehr von raffinierten Kohlenhydraten (wie Weißbrot und Nudeln) lässt den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen, was zu einer erhöhten Insulinproduktion führen kann. Insulin ist ein fettspeicherndes Hormon, das verwendet wird, um Zucker aus dem Blutkreislauf in die Zellen zu transportieren.

Obwohl das Programm den Zusammenhang zwischen Insulinresistenz und Gewichtszunahme (insbesondere Bauchfett) gut versteht, scheint es durch umfangreiche Forschungen nicht validiert zu sein. In den Angaben auf der Website verweist das Unternehmen nicht auf veröffentlichte Forschungsstudien.

GOLO wird als „All-Inclusive-Plan“ beworben, gibt jedoch nicht an, welche Lebensmittel konsumiert werden, und zeigt Bilder von Weißbrot und Nudeln in der Werbung.

Allen Teilnehmern wird empfohlen, ein Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, das Banabablätter, Berberin-HCl, Chrom, Apfelpolyphenol, Salaciarindenextrakt, Gardenienfruchtextrakt, Rhodiola, Inositol, Zink und Magnesium enthält.

Während GOLO behauptet, dass 200 unabhängige Studien die Wirksamkeit des Nahrungsergänzungsmittels belegen, betrachten die meisten dieser Studien die Inhaltsstoffe einzeln und nicht in Kombination.

4. Militärdiät: Die Qualität der Kalorien ist ein Problem

Die Militärdiät ist ein kalorienarmes Gewichtsverlustprogramm. Es verspricht einen Gewichtsverlust von 10 Pfund in drei Tagen oder einen Gewichtsverlust von 30 Pfund in einem Monat „ohne anstrengendes Training oder teure Pillen“.

Die Hauptvorteile des Plans bestehen darin, dass zugesetzte Zucker und nicht nahrhafte Süßstoffe (mit Ausnahme von Stevia) eliminiert werden. Es empfiehlt auch, Ihre eigenen Lebensmittel zu Hause zuzubereiten, anstatt auswärts zu essen.

Die drei größten Einschränkungen der Militärdiät sind, dass sie sehr wenig Abwechslung bietet. es braucht einen kalorienarmen Ansatz. Das bereitet Sie nachweislich auf erhöhten Hunger und Heißhunger vor und konzentriert sich nicht auf die Qualität Ihrer Kalorien.

Während die Einkaufsliste zum Beispiel nahrhafte Grundnahrungsmittel wie Äpfel, Eier und Brokkoli enthält, enthält sie auch Vanilleeis, Saltine Cracker und Hot Dogs. Ein Probefrühstück beinhaltet fünf Saltines, eine Scheibe Cheddar-Käse und einen kleinen Apfel. Das ist eine sehr kleine Mahlzeit, der es an Nährstoffdichte mangelt.

Ein Probeessen am selben Abend beinhaltet eine Tasse Thunfisch, eine halbe Banane und eine Tasse Vanilleeis. Diese Portionen sind sehr klein, lassen Sie nach dem Essen möglicherweise nicht zufrieden und sind in der Auswahl sehr begrenzt.

Dies ist das perfekte Beispiel dafür, warum die Qualität Ihrer Kalorien so viel wichtiger ist als die Quantität. Saltines, Vanilleeis und Hot Dogs sollten in keinem Ernährungsplan stehen.

5. Taco-Diät: Wo ist die Ernährung?

Die Taco-Reinigung behauptet, dass das Essen von Tacos für 30 Tage "nachweislich Ihr Leben verändert". Dieses Protokoll wurde von veganen „Taco-Wissenschaftlern“ in Austin, Texas, erstellt und empfiehlt, zu jeder Mahlzeit ein bis zwei Tacos zu essen und bei Bedarf Margaritas hinzuzufügen.

Die Taco-Diät scheint nicht durch Forschung belegt zu sein, obwohl die Website behauptet, dass Studien ihre gesundheitlichen Vorteile belegen.

Bei der Taco-Diät füllen Sie Tortillas mit Portobellos im Bierteig, Makkaroni und Käse sowie Tater Tots. Diese sind weit von nahrhaften Optionen entfernt!

Viele Menschen können mit einer Junk-Food-Diät abnehmen, aber das bedeutet nicht, dass es die beste Option für die allgemeine Gesundheit ist. Gewichtsverlust sollte eine Nebenwirkung jeder Diät oder eines Ernährungsplans sein. Die Ernährung sollte sich auf die Schaffung von Gesundheit und die Verringerung von Entzündungen konzentrieren. Dies scheint bei der Taco-Diät nicht die Ursache zu sein.


Schlüssel zum Erfolg: Eine ausgewogene Ernährung | Verhaltensregeln

Experten schlagen vor, dass eine vollwertige Ernährung eine tägliche Dosis an Antioxidantien, Protein, Eisen, Ballaststoffen, Kalzium, Vitamin D und vielen anderen essentiellen Nährstoffen umfassen sollte. Dies würde erfordern, dass Sie Trockenfrüchte, grünes Blattgemüse, Fisch, Linsen, Obst, Nüsse, Milchprodukte und Geflügelprodukte zu sich nehmen – alles in kleinen Mahlzeiten verteilt über den Tag verteilt. Vegetarier können nicht-vegetarische Nährstoffquellen durch Lebensmittel wie Soja, Pilze, Tofu, Hüttenkäse usw. ersetzen. Abgesehen davon sollten auch folgende Punkte beachtet werden.

- Regelmäßige und ausreichende Wasseraufnahme

- Vermeidung von Tabak und Alkohol

- Vermeidung von Junk- und verarbeiteten Lebensmitteln

- Regelmäßiges und richtiges Frühstück

- Kleine regelmäßige Mahlzeiten anstelle von drei schweren

Auf einer Diät stecken geblieben?

Für diejenigen, die denken, dass eine spezielle Diät oder ein Gewichtsverlustprogramm unbedingt erforderlich ist, stellen Sie sicher, dass Sie es richtig machen und bis zum Ende durchhalten. Laut Dr. Gargi Sharma, einem in Delhi ansässigen Gewichtsmanagement-Experten, "bevor Sie ein Gewichtsverlustprogramm beginnen, sollten Sie bestimmte Dinge wissen. Das erste ist Ihr Body-Mass-Index oder BMI." Darauf folgt eine Einschätzung Ihres Körpertyps und des „perfekten“ Ernährungs- oder Trainingsprogramms, das am besten zu Ihnen passt.

Beachten Sie darüber hinaus Folgendes:

- Holen Sie sich ein maßgeschneidertes Programm (eine Kombination aus individueller Ernährung und Trainingsplan), das Ihren Anforderungen und Ihrem Körpertyp entspricht.

- Machen Sie Ihr Regime zu einem aufregenden, befriedigenden und flexiblen Regime, das nicht auf Abstinenz basiert, was es ermüdend und schwer macht, ihm zu folgen.

Und für diejenigen, die denken, dass es bei einer Diät nur darum geht, all die Köstlichkeiten des Lebens aufzugeben, denken Sie noch einmal darüber nach. Wir haben einige der einfachsten, einfachsten und leckersten Zubereitungen zusammengestellt, mit denen gesunde Ernährung viel Spaß macht.


Die 5 lustigsten Diäten - Rezepte

Modeerscheinungen sind per Definition nur von kurzer Dauer, und Modeerscheinungen kommen und gehen definitiv, viele im Handumdrehen. Hier sind 7 Diäten, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben.

Grapefruit-Diät
Anstatt ausgewogene Mahlzeiten zu sich zu nehmen, essen Sie einfach Grapefruit. Was könnte schiefgehen?

Kohlsuppendiät
Diese Diät ersetzt die meisten Mahlzeiten durch Kohlsuppe und hat auch den Nebeneffekt, dass Ihr ganzes Haus stinkt.

Diät der israelischen Armee
Diese Diät hat eigentlich nichts mit der israelischen Armee zu tun. Bei dieser achttägigen Diät werden an den ersten beiden Tagen nur Äpfel gegessen, Käse für die nächsten zwei, Hühnchen für die nächsten zwei und Salat für die letzten beiden.

Atmungsaktive Ernährung
Basierend auf der Überzeugung, dass Nahrung nicht notwendig ist, um das Leben zu erhalten, isst jemand, der die Breatharian-Diät einhält, überhaupt nichts.

Keksdiät
Anstatt eine Mahlzeit zu sich zu nehmen, essen diejenigen auf der Keksdiät fettarme Kekse, um ihren Hunger zu stillen.

Feingold-Diät
Diese Diät folgt der Überzeugung, dass künstliche Zusatzstoffe und Süßstoffe für Hyperaktivität bei Kindern verantwortlich sind, und eliminiert sie daher. Es wurde weitgehend entlarvt.

Negativkaloriendiät
Anhänger dieser Diät glauben, dass bestimmte Lebensmittel "negative Kalorien" haben, was bedeutet, dass sie mehr Kalorien verbrennen, um sie zu verdauen, als die Nahrung liefert. Zu diesen Lebensmitteln gehören Sellerie, Brokkoli und Kohl. Obwohl kein Lebensmittel tatsächlich negativ kalorienreich ist, verlieren einige Leute daran Gewicht, weil es den Magen mit Nahrungsmitteln füllt, die nicht kalorienreich sind.


Die 5 lustigsten Diäten - Rezepte

Hier finden Sie einige der wichtigsten Dinge, die Sie vom Klerus der Joy of Satan Ministries lesen können.

UM DIE WICHTIGEN THEMEN ZU BILDEN, INFORMIEREN UND ZU LERNEN, KLICKEN SIE HIER!

Die wichtigsten Nachrichten werden ausgewählt und mit besonderer Aufmerksamkeit in dieses Forum gestellt.

Auf Diät

Beitrag von PS. Kapuzencobra666 » Di 23.07.2019 14:43

Die Ernährungsdebatte beruht auf zwei Hauptfaktoren:

1. Rennen/Hintergrund
2. Die Bedingungen um eine Person herum
3. Natürliche Verfügbarkeit

Ich glaube, dass die Rasse ein Wettrennen mit der Ernährung spielt, aber andererseits sind all die harten Predigten über die beste Ernährung nur ein großer Witz. Man muss eine ausgewogene Ernährung zwischen Fleisch, Gemüse, Kohlenhydraten essen. Man kann herumexperimentieren, um sein eigenes Gleichgewicht zu finden, aber das muss man nicht predigen, da es einfach sinnlos ist.

Normalerweise geben Leute, die über Diäten diskutieren, Zitate aus spirituellen Büchern oder Studien über einige Menschen am Nordpol und wie diese Menschen so gesund sind, weil sie nur Fisch essen oder ähnliche Argumente.

Das lässt mich desinteressiert, da ich Europäer bin und daher zum Beispiel die Ernährungsnormen meiner Leute anders sind als die von Asiaten. Auch das andere Argument, das behauptet, dass "die Vergangenheit perfekt ist" in Bezug auf die Ernährung, ist ebenfalls falsch, und es gibt auch endlose Quellen, die über Diäten lügen. Dies hat eine Begeisterung für das Thema geschaffen.

Das Hauptproblem, das ich heute bei der Ernährung sagen würde, ist, dass unsere Lebensmittel hochgradig verseucht sind, sehr unnatürlich. Nicht ganzheitlich und nicht richtig gewachsen. Aber wenn man innerhalb dieses Systems 7 Milliarden Menschen auf dem Planeten ernähren muss, ist eine Zerstörung der Umwelt und der Nahrung nur zu erwarten. Anders kann man es nicht haben. Wenn die Menschen keine Werte ändern wollen und wir die menschliche Bevölkerung nicht ausdünnen wollen, da unser derzeitiger Lebensstil unnatürlich und von der Erde nicht nachhaltig ist, müssen wir umso mehr künstliche Ernährung schaffen.

Ein Beispiel hier ist, wie ein amerikanischer Wissenschaftler, um die Dritte Welt vor dem Massenhunger zu retten (natürlich hasserfüllter Weißer), spezielle Arten hybridisierter Körner entwickelte. Andernfalls wären Menschen gestorben und die Bevölkerungen, die wir in der Dritten Welt sehen, wären unmöglich am Leben zu bleiben. Diese Körner sind normal und zugelassen, werden aber jetzt durch GVO [Mosanto etc] ersetzt. Und bei GVO kann man sich nie sicher sein. Im Vergleich zu Menschen, die sich für den Massentod entscheiden wollen, ist dies jedoch der einzige unnatürliche Weg, den wir gehen können. Sie können nicht täglich 8 Milliarden Münder biologisch und ganz ernähren, die Natur hat Grenzen, und auch wir haben jetzt den Globalismus und die Menge an verschwendeten Lebensmitteln ist ebenfalls gewaltig.

Was die natürliche Verfügbarkeit anbelangt, haben wir das jetzt hinter uns gelassen, und das hat Rückschläge, aber auch Perspektiven. Die Leute haben extreme Angst vor GVO, und das ist wahr, aber wenn man möchte, dass die derzeitige Gesellschaftsebene weitergeht, ist dies ein Opfer, das die Menschheit bringen muss. Die Menschen wollen fruchtbare und unkontrollierte Geburtenraten ohne Reue oder Verständnis der Erde und ohne Rücksicht auf natürliche Zyklen.

Ein Beispiel hier sind Veganer, die mitten im Sommer Krautsalat und im Hochwinter Tomaten wollen. Nun, lassen Sie uns für Sie einen außerirdischen GVO entwickeln, damit Sie der Diät folgen können, die Sie für "natürlich" halten. Kann nicht anders gemacht werden.

In Bezug auf die Ernährung können wir also nur sagen, dass Sie darauf achten und versuchen, sich gesund zu ernähren. Ein bisschen kochen lernen ist auch praktisch, wenn man das Talent dafür hat.

Bei den allgemeinen Speisevorschriften ist die persönliche Situation zu berücksichtigen. Wenn Sie mit 90 Jahren täglich Fleisch essen, werden Sie sterben oder haben zum Beispiel Verdauungsstörungen. Ein kranker Mensch isst nicht wie ein gesunder Mensch, ein normaler gesunder Mensch isst nicht wie ein Athlet, die Liste geht. Ein Supersportler kann nicht überleben oder konkurrieren, basierend auf der Ernährung einer Person, die den ganzen Tag im Büro arbeitet.

Ernährung ist eine riesige Marktsache, wie ich bereits in der Vergangenheit gesagt habe, und deshalb habe ich mich geweigert, für irgendeine Art von Ernährung zu werben, da sie böse und sinnlos ist. Ich habe mich jahrelang geweigert, mich dazu zu äußern, da das alles ein großer, falscher Wahnsinn ist. Das hat vor allem auch nicht viel damit zu tun, wie man spirituell vorankommt. Es wirkt sich indirekt darauf aus. Kein Fleisch zu essen macht dich weder heilig, noch steigt man in eine höhere Bewusstseinsebene auf, sondern nur Meditation.

Man sollte rohe oder seltsame Diäten vermeiden, da sie tödlich sein können. Die Leute fördern diese Diäten bei anderen, nur um berühmt zu werden und schnelles Geld zu verdienen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wie dies andere Menschen töten könnte. Solange Sie sich ausgewogen und nahrhaft ernähren, wird es Ihnen gut gehen, und nichts beeinträchtigt Ihre spirituelle Entwicklung, es sei denn, es ist so schlimm, dass Sie sich ungesund fühlen und daher mangelnde Gesundheit oder Vitalität im Weg stehen.

Die Rassenwissenschaft wäre auch sehr nützlich, um eine Person und Personen eingehender zu analysieren. Dies ist jedoch heute verboten, da wir dies als "rassistisch" betrachten. Rasse ist von grundlegender Bedeutung für unsere Ernährung. Schauen Sie nur in Amerika, weiße Menschen sollen keine extrem großen Kalorienbomben essen, noch schwarze Menschen, da diese Rassen sehr leicht fettleibig werden, wenn sie eine Diät mit extremer Kalorienzufuhr befolgen.

Veganismus ist tödlich und so isst man nur Fleisch. Nur wenn man nur Fleisch isst, stirbt man auf andere Weise wie Schlaganfälle oder Verdauungsprobleme, während man beim Veganismus einfach verkümmert und zugrunde geht, oft auch leidend, weil das System zusammenbricht. Veganer sind geisteskrank und dies liegt auch an körperlichen Gründen des Systems, das keine Unterstützung hat. Fleisch ist nahrhaft und erdend. Ohne Fleisch gibt es keine Vitalität und ohne Grün gibt es keine Schmierung und Bewegung im Darm. Es ist keine Raketenwissenschaft, es ist alles sehr einfach.

Es gibt keine heilige Nahrung, sondern nur heilige Menschen, dh Menschen, die spirituell sind und danach streben, spirituell voranzukommen.

Es gibt eine gesunde Ernährung und eine gesunde Ernährung hilft Ihnen spirituell, indem sie den Körper in einem gesunden Zustand hält und ihn unterstützt, Gesundheit ist immer mit Gleichgewicht verbunden.

-Hohepriester-Kobra mit Kapuze 666

Re: Auf Diät

Beitrag von anonym666 » Di 23.07.2019 15:02

Re: Auf Diät

Beitrag von anonym666 » Di 23.07.2019 15:07

Re: Auf Diät

Beitrag von PS. Kapuzencobra666 » Di 23.07.2019 15:07

Danke für die Warnung. Ich bin mir über Hybrid vs GMO bewusst. Ich hätte das Wort Hybrid anstelle von mutiert verwenden sollen, was sich in GMO zeigt. Ich korrigiere das jetzt.

Ich weiß, was Sie mit Hybridkorps meinen, ich meinte Folgendes:

Re: Auf Diät

Beitrag von PS. Kapuzencobra666 » Di 23.07.2019 15:11

Nein, die ersten Weizensorten, die geschaffen wurden, um die 3. Welt zu retten, waren meiner Meinung nach Hybride, keine GVO. Ich wollte schreiben, dass sie ersetzt wurden. Vielen Dank für den Hinweis.

Wenn Sie Zeit haben, könnten Sie die Mosanto-Sorten etwas näher erläutern? In den meisten Ländern, die ich kenne, sind Hybriden oder natürliches Saatgut aufgrund von Behauptungen über "Gesundheitsprobleme" jetzt dauerhaft verboten.

Juden selbst in der Natur Juden zu sein, ist reiner Wahnsinn.

Re: Auf Diät

Beitrag von HPS Shannon » Di 23.07.2019 15:35

Ja, Rasse und Ernährung verbindet. Es hängt von der Person ab – mehr noch von ihren Ernährungsbedürfnissen, Gesundheitsproblemen, Blutgruppe, Verdauungsfunktion und natürlich haben verschiedene Personengruppen unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse. Auch die Jahreszeiten spielen eine Rolle.

Nicht eine Diät funktioniert für alle. Wie bereits erwähnt, ist eine gute Faustregel ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kohlenhydraten, Fleisch und Gemüse und ich gehe auch nach dem, was mein Körper verlangt. An einem Punkt in meinem Leben habe ich zusätzliches Fleisch und Milchprodukte gefressen, aber wenn ich tierische Produkte essen soll, werden sie, wann immer möglich, artgerecht aufgezogen und mit Gras gefüttert.

Kaufen Sie das größere Problem sind sauberere Lebensmittel, da HP HC gesündere, humanere und nachhaltigere landwirtschaftliche Praktiken bietet. Permakultur ist die Zukunft.

Was beispielsweise Weizensorten angeht, bevorzuge ich alte Getreidesorten wie Dinkel und Einkorn. Sie sind leicht verdaulich und meiner Meinung nach und aus bestimmten Studien besser als die Hybriden.

Re: Auf Diät

Beitrag von Larissa666 » Di 23.07.2019 17:54

Ich werde ein kleines Stück Land kaufen und meine eigenen Pflanzen anbauen. Für Fleisch kann ich Hühnchen verwenden.


Das, was wir aus der Umwelt gemacht haben, ist verrückt. Das Leben in Städten ist nicht nachhaltig. Die Leute mögen leckere Burger, haben aber keine Ahnung, woher das kommt und was der Preis dafür war. Alles, was sie wollen, ist, ihre Geschmacksknospen zu befriedigen. Unwissenheit ist Glück.

Danke, Lord Azazel. Sei gegrüßt, der Leuchtende! Bis in alle Ewigkeit.

Tägliche Erinnerung daran, dass Götter Mittelmäßigkeit nicht dulden.

Re: Auf Diät

Beitrag von anonym666 » Di 23.07.2019 17:59

Nein, die ersten Weizensorten, die geschaffen wurden, um die 3. Welt zu retten, waren meiner Meinung nach Hybride, keine GVO. Ich wollte schreiben, dass sie ersetzt wurden. Vielen Dank für den Hinweis.

Wenn Sie Zeit haben, könnten Sie die Mosanto-Sorten etwas näher erläutern? In den meisten Ländern, die ich kenne, sind Hybriden oder natürliches Saatgut aufgrund von Behauptungen über "Gesundheitsprobleme" jetzt dauerhaft verboten.

Juden selbst in der Natur Juden zu sein, ist reiner Wahnsinn.

Ich werde ein Beispiel für BT Cotton geben, weil dies ein Beispiel dafür ist, dass GVO Leben ruiniert und auch Selbstmorde verursacht hat.
GVO-Baumwolle verursacht in Indien große Selbstmorde von Bauern, da sie Verluste und Schulden hat. Und diese GVO-Baumwolle braucht schließlich Pestizide. Ich gebe zu, dass viele Fälle von Selbstmord von Landwirten Personen betreffen, die auf dem Papier Landwirt sind, aber nicht wirklich auf die Landwirtschaft angewiesen sind, um die Familie zu ernähren und einige Probleme mit Alkohol / Drogen / Glücksspielen im Leben haben. Aber nicht alle Fälle von Bauernselbstmorden sind so. GVO-Samen trocknen buchstäblich den Boden aus, da GVO-Baumwolle mehr Wasser benötigt als gewöhnliche Baumwolle. Der Bundesstaat Maharashtra in Indien hat am schlimmsten gelitten, da diese GVO-Baumwolle, die Pestizide reduzieren soll, die Bauern tatsächlich dazu bringt, dieselben Pestizide wie nicht GVO-Baumwolle und mehr Wasser zu verwenden. Unter dürreähnlichen Bedingungen ist GVO-Baumwolle aufgrund von weniger Niederschlägen und schlecht verwalteter Regenwassernutzung und anderem tödlich. Es funktioniert an Ort und Stelle wie in Amerika wegen des reichlichen Wassers. Wie im Fall von BT Cotton gibt es buchstäblich Generationen davon. Die indische Regierung hat die ersten 2 Generationen genehmigt, aber die dritte Generation immer noch nicht genehmigt, vielleicht weil sie erkannt hat, dass die dritte Generation tödlicher ist als die vorherigen Generationen. Rajiv Dixit hat auch eine Anekdote erzählt, in der ein Büffel starb, nachdem er GVO-Samen gegessen hatte. Der Büffel wollte es nicht essen, aber der Bauer zwang ihn in der Farm mit bt-Baumwolle, um einen Punkt zu machen. Ich glaube, der ganze Scheiß war für Samen der ersten Generation, aber trotzdem. Mit judeneigenen Politikern wie Sharad Pawar, die all dies aggressiv auf Bauern mit einer Bauern-Hotline fördern, und vielen "angesehenen" Quellen, die darauf drängen, diese Bauern in Indien zu verwenden, die normalerweise eine niedrige oder keine Ausbildung haben, werden sie getäuscht. Während die rechte BJP bt Cotton genehmigte, unternahm sie nicht viel Propaganda, um es den Bauern aufzuzwingen, wie es der linke Kongress tat (wie die gleichen Republikaner und Demokraten, die in der amerikanischen Politik stattfanden). Der Zusammenhang zwischen Bauernselbstmorden und GVO-Baumwolle wird gänzlich geleugnet.

Hinzu kommt, dass sich GVO-Baumwollsamenöl vor einigen Jahren durch sorgfältige Vermarktung im täglichen Lebensmittelkonsum durchgesetzt hat.

Jetzt protestieren behinderte Bauernorganisationen, um sich dafür einzusetzen, dass die dritte Generation von herbizidtoleranter BT-Baumwolle legal angebaut werden darf. Tatsächlich sind solche Baumwollsamen bereits über illegale Quellen in Indien erhältlich.

Viele Fast Food in den USA enthalten auch BT-Baumwollsamenöl.

Re: Auf Diät

Beitrag von Mageson666 » Di 23.07.2019 22:56

Re: Auf Diät

Beitrag von PS. Kapuzencobra666 » Mi 24.07.2019 12:10 Uhr

Re: Auf Diät

Beitrag von Sinistra » Mi 24.07.2019 12:29

Auf youtube gibt es einen Mann (wenn wir das elende Geschöpf einen Mann nennen können...), der sagt, er isst nur verdorbenes Fleisch. He prepares all his own food by cutting animal organs, leave them in containers with air in it (and even opens them on a frequent basis to get more air in) specifically so it can rot as much as possible (the opposite of sealing air-free in food cans to prevent food spoiling) and after months of rotting he eats the meats as they are. He claims he only eats rotten meat and that since he eats only rotten meat he has been cured of all his physical diseases and he now feels healthier then ever.

Jew laughting intensifies.

Re: On Diet

Post by Syntax » Wed Jul 24, 2019 12:39 am

Something a lot of vegan/vegetarian people do not realize is that the body becomes accustomed to certain things over time. The food you intake can effect you down to your genomes. If someone is raised on 90% meat and 10% veg/fruit their body will likely not be able to handle a sudden switch to vegetarianism let alone veganism. Veganism in itself is extremely harmful to the body and soul as many people have discussed here, it is inhuman.

Vegetarianism is very bad as well in my opinion. The reason a lot of Americans(Or others countries where eating like a piece of shit is the social norm) think that the vegetarian diet works is because they eat like shit and they are simply switching to something less disgusting and sure it will work for a while and you will feel better than eating 15 big macs a day but eventually that shit will catch up to you. Everyone has a different biological and gene structure which effects how foods interact with us.

As I said earlier food can effect you down to your genomes but it takes YEARS for that to happen. If one wanted to get on a vegetarian diet safely they would have to slowly lower their intake of meat based items and replace the nutrients lost with other things.

The most insane diet besides the scat fetish jew diet mentioned above I have seen is "eating light". Your body isn't gonna survive on that shit. Oh also another really disgusting thing that has been killing people is this "jilly juice" shit. I myself am an American and people eat a lot of unhealthy shit. 80% of my cabinet is comprised of carbohydrates which while good(literal brain food) cannot be consumed in excess. Carbohydrates get broken into simple sugars for energy. if you eat a shit ton of sugar and you will become unhealthy fast

"You eat like shit, You'll look like a pile of shit. You eat healthy, You'll look healthy. You are what you eat"

Re: On Diet

Post by Solar Falcon » Wed Jul 24, 2019 12:47 am

Sinistra wrote: There is a man on youtube (if we can call that wretched creature, a man..) saying he only eats rotten meat. He prepares all his own food by cutting animal organs, leave them in containers with air in it (and even opens them on a frequent basis to get more air in) specifically so it can rot as much as possible (the opposite of sealing air-free in food cans to prevent food spoiling) and after months of rotting he eats the meats as they are. He claims he only eats rotten meat and that since he eats only rotten meat he has been cured of all his physical diseases and he now feels healthier then ever.

Jew laughting intensifies.

Re: On Diet

Post by HP. Hoodedcobra666 » Wed Jul 24, 2019 12:48 am

Sinistra wrote: There is a man on youtube (if we can call that wretched creature, a man..) saying he only eats rotten meat. He prepares all his own food by cutting animal organs, leave them in containers with air in it (and even opens them on a frequent basis to get more air in) specifically so it can rot as much as possible (the opposite of sealing air-free in food cans to prevent food spoiling) and after months of rotting he eats the meats as they are. He claims he only eats rotten meat and that since he eats only rotten meat he has been cured of all his physical diseases and he now feels healthier then ever.

Jew laughting intensifies.

Makes you always wonder if really these guys are doing that shit for views or strange fame, or if actually they give this deadly advice. And it also makes me wonder why they never encounter any block, as they are literally preaching death directly here by recommending these diets.

Re: On Diet

Post by Sinistra » Wed Jul 24, 2019 2:17 am

Sinistra wrote: There is a man on youtube (if we can call that wretched creature, a man..) saying he only eats rotten meat. He prepares all his own food by cutting animal organs, leave them in containers with air in it (and even opens them on a frequent basis to get more air in) specifically so it can rot as much as possible (the opposite of sealing air-free in food cans to prevent food spoiling) and after months of rotting he eats the meats as they are. He claims he only eats rotten meat and that since he eats only rotten meat he has been cured of all his physical diseases and he now feels healthier then ever.

Jew laughting intensifies.

Makes you always wonder if really these guys are doing that shit for views or strange fame, or if actually they give this deadly advice. And it also makes me wonder why they never encounter any block, as they are literally preaching death directly here by recommending these diets.

Re: On Diet

Post by HPS Shannon » Wed Jul 24, 2019 3:28 am

Sinistra wrote: There is a man on youtube (if we can call that wretched creature, a man..) saying he only eats rotten meat. He prepares all his own food by cutting animal organs, leave them in containers with air in it (and even opens them on a frequent basis to get more air in) specifically so it can rot as much as possible (the opposite of sealing air-free in food cans to prevent food spoiling) and after months of rotting he eats the meats as they are. He claims he only eats rotten meat and that since he eats only rotten meat he has been cured of all his physical diseases and he now feels healthier then ever.

Jew laughting intensifies.

Makes you always wonder if really these guys are doing that shit for views or strange fame, or if actually they give this deadly advice. And it also makes me wonder why they never encounter any block, as they are literally preaching death directly here by recommending these diets.

Yes they are. I saw that video, he ate rotten meat for real and many others listened to him and took on the diet. Grob.

That man died from an accident years later from an unrelated cause though. I think his house collapsed.

Re: On Diet

Post by sip » Wed Jul 24, 2019 4:05 am

No, the first wheat strains that were created to save the 3rd world I believe were hybrid, not GMO. I meant to write that they were replaced. Thanks a lot of pointing this out.

If you have time could you elaborate a bit on the Mosanto strains? In most countries I know, hybrids or natural seeds are now permanently banned, due to claims of "Health problems".

Jews be jewing even in nature is pure insanity.

I will be giving example of BT Cotton because that is example of GMO ruining lives caused suicides too.
GMO cotton is causing large scale farmer suicides in India due to being in loss and debt. And those GMO cotton do need pesticides after all. I admit many farmer suicides cases involve person who is farmer on paper but does not really depend on farming for sustaining family and has some Alcohol/drugs/gambling issues in life. But not all cases of farmer suicides are that way. GMO seeds are literally drying up ground as GMO cotton needs more water than ordinary cotton. Maharashtra state in India suffered worst in all as this GMO cotton which is meant to reduce pesticides is actually making farmers use same pesticide as non GMO cotton and more water. In drought like conditions because of less rainfall and poorly mismanaged rainwater harvesting and other such, GMO cotton is deadly. It works in place like America because of abundant water. As in case of BT Cotton there are literally generations of it. Indian government approved first 2 generations but has still not approved the 3rd generation maybe because they have realized that 3rd generation is more deadly than previous generations. Rajiv Dixit has also stated a anecdote where a buffalo died after eating GMO seeds. The buffalo did not want to eat it but the farmer forced it in the farm with bt cotton to make a point. I believe all that shit was for first generation seeds but still. With Jew owned politicians like Sharad Pawar aggressively promoting all this on farmers with even farmer helpline and many "reputed" sources pushing for using this farmers in India who usually have low or no education are fooled. While right wing BJP did approved bt Cotton they did not do much of propaganda to force it on farmers like the left wing Congress did(like the same Republican and Democrats bs that took place in American politics). There is a whole denial of correlation between farmer suicides and GMO cotton.

Now to all this add the fact that GMO cottonseed oil gained acceptance in daily food consumption few years ago because of careful marketing.

Now retarded farmer orgs are protesting to lobby for making the third generation of Herbicide tolerant BT cotton legal to grow. In fact such cotton seeds are already available through illegal sources in India.

Many fast food in USA does contain BT cottonseed oil as well.

Re: On Diet

Post by sip » Wed Jul 24, 2019 4:08 am

No, the first wheat strains that were created to save the 3rd world I believe were hybrid, not GMO. I meant to write that they were replaced. Thanks a lot of pointing this out.

If you have time could you elaborate a bit on the Mosanto strains? In most countries I know, hybrids or natural seeds are now permanently banned, due to claims of "Health problems".

Jews be jewing even in nature is pure insanity.

I will be giving example of BT Cotton because that is example of GMO ruining lives caused suicides too.
GMO cotton is causing large scale farmer suicides in India due to being in loss and debt. And those GMO cotton do need pesticides after all. I admit many farmer suicides cases involve person who is farmer on paper but does not really depend on farming for sustaining family and has some Alcohol/drugs/gambling issues in life. But not all cases of farmer suicides are that way. GMO seeds are literally drying up ground as GMO cotton needs more water than ordinary cotton. Maharashtra state in India suffered worst in all as this GMO cotton which is meant to reduce pesticides is actually making farmers use same pesticide as non GMO cotton and more water. In drought like conditions because of less rainfall and poorly mismanaged rainwater harvesting and other such, GMO cotton is deadly. It works in place like America because of abundant water. As in case of BT Cotton there are literally generations of it. Indian government approved first 2 generations but has still not approved the 3rd generation maybe because they have realized that 3rd generation is more deadly than previous generations. Rajiv Dixit has also stated a anecdote where a buffalo died after eating GMO seeds. The buffalo did not want to eat it but the farmer forced it in the farm with bt cotton to make a point. I believe all that shit was for first generation seeds but still. With Jew owned politicians like Sharad Pawar aggressively promoting all this on farmers with even farmer helpline and many "reputed" sources pushing for using this farmers in India who usually have low or no education are fooled. While right wing BJP did approved bt Cotton they did not do much of propaganda to force it on farmers like the left wing Congress did(like the same Republican and Democrats bs that took place in American politics). There is a whole denial of correlation between farmer suicides and GMO cotton.

Now to all this add the fact that GMO cottonseed oil gained acceptance in daily food consumption few years ago because of careful marketing.

Now retarded farmer orgs are protesting to lobby for making the third generation of Herbicide tolerant BT cotton legal to grow. In fact such cotton seeds are already available through illegal sources in India.

Many fast food in USA does contain BT cottonseed oil as well.

Re: On Diet

Post by Larissa666 » Wed Jul 24, 2019 8:26 am

Thank You, Lord Azazel. Hail to you, The Shining One! Bis in alle Ewigkeit.

Daily reminder that Gods do not condone mediocrity.

Re: On Diet

Post by Catz666 » Wed Jul 24, 2019 1:00 pm

Re: On Diet

Post by TopoftheAbyss » Wed Jul 24, 2019 1:14 pm


Hail Astarte, Guardian of the Aryan Race!

Re: On Diet

Post by Sinistra » Wed Jul 24, 2019 1:16 pm

Re: On Diet

Post by HPS Shannon » Wed Jul 24, 2019 3:35 pm

Re: On Diet

Post by luis » Wed Jul 24, 2019 3:38 pm

Re: On Diet

Post by HPS Shannon » Wed Jul 24, 2019 5:26 pm

Es hängt davon ab. As long as ots food based and contains vitamins and minerals in a balanced amount, if its food based, in highly absorbable form and how ine takes it.

Sometimes I buy the "garden of life" brand (food based) and sometimes I buy the brand from doctor Rons. They are a couple of the best in my opinion. Doctor Ron's is more expensive but lasts longer and more "complete". Actually the best multivitamin I have come across.

The garden of life brand is second best for me and I buy when I dont have extra cash right away for the other one.

Unfortunately, it may or may not be easy or available in Europe but can be shipped there but the shipping wont be cheap.

Good quality food is the best for of nutrition of course.

Re: On Diet

Post by luis » Wed Jul 24, 2019 5:50 pm

Es hängt davon ab. As long as ots food based and contains vitamins and minerals in a balanced amount, if its food based, in highly absorbable form and how ine takes it.

Sometimes I buy the "garden of life" brand (food based) and sometimes I buy the brand from doctor Rons. They are a couple of the best in my opinion. Doctor Ron's is more expensive but lasts longer and more "complete". Actually the best multivitamin I have come across.

The garden of life brand is second best for me and I buy when I dont have extra cash right away for the other one.

Unfortunately, it may or may not be easy or available in Europe but can be shipped there but the shipping wont be cheap.

Good quality food is the best for of nutrition of course.

Re: On Diet

Post by Arkadien » Wed Jul 24, 2019 5:51 pm

I'm glad to see this thread, as recently more and more I've been seeing, across the internet and places I'm active in when it comes to the promotion of JoS material, that a certain degree of shilling has begun to occur in very high degrees.

In many circles, (((they)) have realized that Veganism is a dying trend to certain degrees, as people are waking up and smelling the bullshit. A Jewish trick I've picked up on is to turn something into a punching bag when it begins to die off, in order to promote a new, equally shitty agenda. One good example is how Jews like Shapiro play off retarded SJW types in order to shill Israel. The same thing is happening here with diets. "haha veganism is so stupid amirite my fellow dietitians. why dont you try the carnivore diet instead? its good for you! its the opposite of veganism, so it must be!"

More and more I've been seeing the "carnivore" diet be promoted by think-tank types like Juden Peterstein. Where you eat red meat for every meal. I thought this was retarded enough. Until, lo and behold, people have taken it to the next level. Now the "canivore" diet involves eating the meat raw and uncooked. You can imagine what this leads to the risk of.

Just because veganism is fucking awful doesn't mean going in the exact opposite direction and eliminating all plant food from your diet is going to help you either. One person I got into an argument with, as I called him out for promoting this retarded eat a slab of raw meat for every meal concept, started posting bible material at me. Their language and behavior was incredibly odd, and they were posting screenshots of their own comments from previous threads. Meaning in all likelihood it was indeed probably a professional shill, especially since they were somehow trying to claim Polynesian natives had amazingly long lifespans, nevermind their infant mortality rate, endemic diseases and lifespans 30 years shorter than their white counterparts. They were shilling this by citing sources from some long debunked armchair dentist who was obsessed with thinking the so called "savages" were somehow robust and healthy beyond measure.

The Jew knows Veganism is a dying experiment, so they'll use the stench of its dying corpse to herd people into an equally abhorrent diet. Beware the trend of the Carnivore diet and its imminent push, because I'd bet any money it'll be the Jews next tactic to corrupt dietary discourse. It's already begun, as I said, Jordan Peterson is already shilling it to his legions of (((alt-right))) xians.

Re: On Diet

Post by Hail goddess diana » Wed Jul 24, 2019 6:19 pm

The debate on diet relies on two main factors:

1. Race/Background
2. The conditions around an individual
3. Natural Availability

I believe race does play a race into diet, but then again, all of the hardcore preaching about the best diet is just a big joke. One has to eat a balanced diet between meat, greens, carbs. One can experiment around to find their own balance but this is not a thing one must preach, as it simply is pointless.

Normally people when debating about diets are giving quotes from spiritual books or studies about some people in the North Pole and how these people are so healthy because they eat only fish or other similar types of arguments.

This leaves me uninterested as I am European and therefore, for example, the dietary norms of my people are different than Asians. Also, the other argument that claims that "The past is perfect" in regards to diet is also errant, and there are also endless sources lying about diets. This has created a craze around the subject.

The main problem I would say in diet today is that our foods are highly contaminated, very unnatural. Non holistic and non properly grown. But when you have to feed 7 billion people on the planet within this system, damning the environment and food is only to be expected. You cannot have it otherwise. If people do not want to change values and we don't want to thin out human population, since our current lifestyle is unnatural and unsustainable by earth, we have to create all the more artificial nutrition.

An example here is how an American scientist, in order to save the third world from mass starvation [Hateful whitey of course] developed specific types of hybridized grains. Otherwise people would have died and the populations we see in the third world would be impossible to stay alive. Said grains are normal and approved, but they are now replaced by GMO [Mosanto etc]. And you can never be sure about GMO. However compared to people wanting to choose mass death, this is the only unnatural route we can go. You cannot feed 8 billions of mouths everyday organic and whole, nature has limitations, and also we have Globalism now and the amount of food wasted is also humongous.

In regards to natural availability, we have moved past this now, and this has backlashes, but it also has prospects. People get extremely scared about the GMO and this is true, but on the other hand, if you want the current level of society to keep going, well this is a sacrifice humanity has to take. People want to have prolific and uncontrolled birthrates without remorse or understanding of the earth and with zero respect on natural cycles.

An example here is Vegans who want coleslaw in the middle of the summer and tomatoes in high winter. Well, let's develop an alien GMO for you so you can follow the diet that you claim is "Natural". Can't be done in any other way.

So in regards to diet the only thing we can truly say is to pay attention and try to eat healthy. Learning to cook a bit will also come in handy, if one has the talent for it.

In regards to general dietary laws, personal situation has to be taken in consideration. When you are 90 years old if you eat meat daily you are going to die or have digestive impossibility, for one example. A sick person doesn't eat as a healthy person, a normal healthy person does not eat as an athlete, the list goes. A super athlete cannot survive or compete based on the diet of a person who works on an office all day.

Diet is a huge market thing as I have said again in the past, and this is why I have refused to promote any sort of dietary thing as it's evil and pointless. I have refused to even comment on this for years, as it's all a big, bogus insanity. Above all, this doesn't have a lot to do with how you spiritually advance either. It affects it indirectly. Not eating meat doesn't make you holy nor ascends you into any higher level of consciousness, only meditation does.

One should avoid raw or strange diets as they can be deadly. People are promoting these diets to others only to become famous and get quick money, without concern of how this may kill other people. So long you have a balanced diet and nutritious food, you will be alright, and nothing does affect your development spiritually, unless it's so bad it makes you feel unhealthy and therefore lack of health or vigor gets in the way.

Racial science would also come extremely much in handy with analysis of a person and people more indepth. But this is prohibited today as we consider this 'racist'. Race is fundamental in what diet we are to follow. Just look in America, white people aren't supposed to eat extremely huge caloric bombs nor do black people, as these races become very easily obese by following diets of extreme caloric intake.

Veganism is deadly and so is eating only meat. It's just that by eating only meat one dies in a different way such as strokes or digestion problems, while with veganism you just wither away and perish, many times suffering also, because the system collapses. Vegans are mentally insane and this also comes down to physical reasons of the system lacking support. Meat is nutritious and grounding. Without meat there is no vigor, and without greenery there is no lubrication and movement in the intestines. It's not rocket science, it's all very simple.

There is no holy diet only holy people, ie, people who are spiritual and strive to spiritually advance.

There is a healthy diet and healthy diets do help you spiritually by keeping the body in a healthy condition and by supporting it, health is always related to balance.

-High Priest Hooded Cobra 666

The green revolution and this Hybrid Gmo bullshit was all promoted by Rockefeller and Ford foundation.
They created this movement deliberately to destroy health
And then we have Rockefeller medicine to treat disease created by him in first place

There was no point in green revolution
As foods increase so does population
Here in India in 1947 population was 33 crore
Now it's 130 crores
Green revolution made it waaay worse


The Flecherizing Diet

Ever been yelled at by your mom to chew your food? Well Horace Fletcher, founder of the Flecherizing Diet, took it to a whole new level. The idea is to chew all foods (and liquids, which we&aposre still trying to figure out) 100 times before swallowing.

While this might help you lose weight because you can&apost finish your lunch without committing at least an hour to masticating, there&aposs absolutely zero science showing that thoroughly chewing does anything for weight loss. To add an extra dose of insanity, Fletcher claimed that if you properly followed the diet that your bowel movements wouldn&apost stink. 


This diet is gas powered.

The cabbage soup can be eaten at any time you feel hungry during the day, and you can eat as much as you wish as often as you like.

  • 1 grüner Pfeffer
  • 1 Large Can Diced Tomatoes
  • 6 Stalks Celery
  • 1 Large Onion - Chopped
  • 1-2 Cubes of Bouillon (if desired)
  • 1 head cabbage. A nice, big green one.
  • 48 oz. of V-8 Juice (low sodium works best)
  • 4 cups of water
  • 1 teaspoon of olive oil (no more)
  • 1/2 teaspoon hot sauce

Cut vegetables into small pieces. Saute the onion in the olive oil for two minutes, then add the celery and peppers and saute for 4 minutes more. Then cover with the water and V-8 juice. If you want the bouillon add it now. Add the hot sauce and tomatoes.

Bring the whole mixture (which now includes everything but the cabbage) to a boil. Reduce to a simmer and continue cooking until vegetables are tender (about 30 minutes to an hour depending on how large you cut the celery).

Core the cabbage (take the stem out of it). Shred the cabbage and then add the cabbage and cook for another 10 minutes. Adding the cabbage near the end preserves some of its nutritional content and keeps your kitchen from smelling like a latrine.

During the Cabbage Soup Diet you can eat as much of this soup as you want, whenever you want it. Eat it all day and night if you want.

Fruit: Eat all of the fruit you want (EXCEPT BANANAS). Eat only your soup and the fruit for the first day. For drinks- unsweetened teas, cranberry juice and water.

Vegetables: Eat until you are stuffed will all fresh, raw or cooked vegetables of your choice. Try to eat leafy green vegetables and stay away from dry beans, peas and corn. Eat all the vegetables you want along with your soup. At dinner, reward yourself with a big baked potato with butter. Do not eat fruit today.

Mix Days One and Two: Eat all the soup, fruits (but not bananas) and vegetables you want. NO BAKED POTATO.

Bananas and Skim Milk: Eat as many as eight bananas and drink as many glasses of skim milk as you would like on this day, along with your soup. This day is supposed to lessen your desire for sweets.

Beef And Tomatos: Ten to twenty ounces of beef and up to six fresh tomtoes. Drink at least 6 to 8 glasses of water this day to wash the uric acid from your body. Eat your soup at least once this day. You may eat broiled or baked chicken instead of beef (but absolutely no skin-on chicken). If you prefer, you can substitute broiled fish for the beef one one of the beef days (but not both).

Beef and Vegetables. Eat to your heart's content of beef and vegetables this day. You can even have 2 or 3 steaks if you like, with leafy green vegetables. NO BAKED POTATO. Eat your soup at least once.

Brown rice, unsweetened fruit juices and vegetables: Again STUFF,STUFF,STUFF yourself. Be sure to eat your soup at least once this day.

Das ist es. Viel Glück. We would love to see this diet work for you, help you lose weight, and give you a more positive self image.