Neue Rezepte

Kartoffelgericht, mit geräucherter Schweinebrust

Kartoffelgericht, mit geräucherter Schweinebrust


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bereiten Sie die Schweinebrust vor. Mit warmem Wasser etwas abspülen, in Scheiben schneiden und in heißem Öl leicht braten, das in die Pfanne gegossen wird, in der das Essen zubereitet wird.

Eine Zwiebel schälen, waschen, grob schneiden und zur geräucherten Schweinebrust geben. Die Form teilweise abdecken und köcheln lassen, bis die Zwiebel weich ist.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen, waschen und in große Würfel schneiden, dann in die Pfanne geben, in der die Zwiebel und die geräucherte Schweinebrust leicht geschält werden.

Fügen Sie 150-200 ml Wasser hinzu und kochen Sie die Zutaten bei schwacher Hitze zugedeckt unter gelegentlichem Rühren, um die Kartoffeln beim Eindringen nicht zu zerdrücken.

Tomaten waschen und vierteln.

Währenddessen die Petersilienblätter waschen und hacken.

Wenn die Kartoffeln fast gar sind, fügen Sie die gehackten Tomaten hinzu und lassen Sie das Essen köcheln, wobei Sie von Zeit zu Zeit leicht umrühren. Nach weiteren 4-5 Minuten den Tomatensaft hinzufügen und nach einem weiteren Aufkochen (ca. 3-4 Minuten) das Essen würzen mit: Salz, Pfeffer und Paprika, dann die Pfanne vom Herd nehmen.

Mit gehackter Petersilie bestreuen und das Gericht kann heiß mit verschiedenen Gurken, Salat der Saison oder Peperoni serviert werden.

1

Zuerst die geräucherten Schweinebrustscheiben leicht aufschneiden und erst dann die grob gehackte Zwiebel dazugeben. Wenn Sie zuerst die Zwiebel braten, bis die Scheiben der Schweinebrust eindringen, kann sie anbrennen und dann bitter werden und den Geschmack der Speisen beeinträchtigen.

2

Die Zutaten (Zwiebeln, Kartoffeln und Tomaten) grob hacken, damit sie sich nicht schälen. Für eine gut aussehende Zubereitung müssen die Zutaten die Form behalten, in der sie in den Topf/Pfanne gegeben wurden.

3

Fügen Sie nicht viel Wasser hinzu, gerade genug, um die Kartoffeln aufzunehmen (nicht um sie zu bedecken!). Wenn Sie viel Wasser hinzufügen, müssen Sie das Essen mehr kochen, um die Soße zu reduzieren, und dann werden die Kartoffeln zu Brei.

4

Fügen Sie den Tomatensaft gegen Ende der Zubereitung hinzu und kochen Sie weitere 3-4 Minuten bei schwacher Hitze.

5

Mischen Sie die Zutaten vorsichtig im Topf, damit die Kartoffeln nicht zerdrückt werden.

6

Streuen Sie am Ende des Garvorgangs gehackte Petersilie darüber, wenn Sie die Pfanne mit den Speisen vom Herd genommen haben.



Bemerkungen:

  1. Nosh

    Das ist sicher

  2. Wilbart

    I am sure that you are on the wrong track.

  3. Dervin

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.



Eine Nachricht schreiben