Neue Rezepte

Farm, die das Weiße Haus Thanksgiving bietet Türkei bestreitet Tiermissbrauchsvorwürfe

Farm, die das Weiße Haus Thanksgiving bietet Türkei bestreitet Tiermissbrauchsvorwürfe


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine Tierschützergruppe behauptet, dass der Thanksgiving-Truthahn, der traditionell jedes Jahr an das Weiße Haus geliefert wird, unter unmenschlichen, „ekelhaften“ Bedingungen aufgezogen wurde.

In ein alarmierendes Video veröffentlicht von der Aktivistengruppe Direct Action Everywhere, einfach mit dem Titel "Her Face Is Half Gone", scheinen Tierschützer verletzte und hungernde Truthähne von den von der Humane Society genehmigten Jaindl Farms in Orefield, Pennsylvania, in der Nähe von Allentown, zu retten - derselben Familienfarm, die versorgte das Weiße Haus jahrzehntelang mit seinem begnadigten Truthahn. Jaindl Farms liefert auch Puten im Großhandel an Vollwertkost, aber ein Sprecher der Lebensmittelkette sagte: „Wir haben uns sofort mit Jaindl Farms in Verbindung gesetzt, die bestätigten, dass wir in diesem Video keine Truthähne von der Farm beziehen. Wir beziehen Truthähne nur von Einrichtungen, die über eine Global Animal Partnership (GAP) -Zertifizierung von Drittanbietern verfügen. "

Die Familie, der Jaindl Farms gehört, bestreitet diese Vorwürfe und hat sich gegen eine "grobe Verzerrung der Fakten" gewehrt, die in Form von inszenierten Videos mit Hintergedanken präsentiert wird. David Jaindl hat sein eigenes Video veröffentlicht der freilaufenden Truthähne auf seinem Grundstück in Freilandställen gezeigt und weist auf mehrere Fremdinspektoren hin, die den Betrieb auf Fehlverhalten oder schlechte Bedingungen überprüft haben.

„Wir sind stolz auf den Tierschutz in unserem Betrieb und sind stolz auf unseren menschlichen Umgang mit Tieren“, sagte Jaindl The Daily Meal in einem Telefoninterview. „Diese Bilder und Videos sind irreführend. Diese Leute brachen mitten in der Nacht mit Taschenlampen auf dem Kopf ein. Die Truthähne werden von Natur aus vom Licht angezogen und sammeln sich um sie herum. Jetzt sieht es so aus, als ob die Scheune viel überfüllter ist, als sie es wirklich ist.“

Er erklärte auch, dass sich die im Video gezeigten „kranken“ Truthähne in einer Krankenhausscheune befanden, weil sie verletzt worden waren und von anderen Truthähnen getrennt werden mussten. In einem begleitenden Video seiner Tochter zeigte Jaindl, wie einfach es ist, die Truthähne „aus Neugier“ um eine Lichtquelle zu drängen. Das Video schwenkt dann zu einer Einstellung des Rests der Scheune, die komplett leer ist.

Direct Action Everywhere hat auf die wütende Gegenreaktion gegen ihr Video reagiert, indem sie ihre Aktionen verteidigt hat:

„In Bezug auf den vermeintlichen Erholungsstall: Die Ermittler haben fast jeden Stall bei Jaindl besucht. Wenn die Videos also ‚herausgeforderte Puten‘ zeigen, dann ist der gesamte Hof mit ‚herausgeforderten‘ – also kranken und traumatisierten – Puten gefüllt“, sagte Vertreter Zach Groff . „Eine Besichtigung von Jaindl oder einer anderen Farm wird es selektiv vermeiden, die Realität der Farm zu zeigen, daher nutzten die Ermittler die einzigen ihnen zur Verfügung stehenden Mittel, um aufzudecken, was vor sich geht…. selbst vermeintliche ‚Freiland‘-Farmen werden kaum überwacht. ”

Direct Action Everywhere, die sich selbst als Aktivistengruppe für die „totale Befreiung der Tiere“ bezeichnet, ist nicht die erste Organisation, die heimlich aufgenommene Videos von mutmaßlichen Tierquälereien in Viehfarmen veröffentlicht. Die Aktivistenorganisation Mercy for Animals hat mehrere Videos veröffentlicht letztes Jahr von unmenschlichen Bedingungen in Hühnerfarmen, die Geflügel für nationale Unternehmen wie Tyson lieferten. Zu dieser Zeit verteidigte Tyson seine Tierpraktiken.

The Daily Meal sprach auch mit einer unabhängigen Veterinärinspektorin, Dr. Sherrill Davison von der University of Pennsylvania, die bestätigte, dass sie die Farm innerhalb von Tagen nach der Veröffentlichung des Videos besucht und keinen Grund zur Besorgnis gefunden hatte.

"Wenn man sich die Einrichtungen gestern ansah, waren die Vögel sehr aktiv, ihre Federn waren sauber, die Umgebung war trocken und hatte eine gute Belüftung und sie schienen in ausgezeichnetem Zustand zu sein", sagte Davison The Daily Meal in einem Telefoninterview. „Wenn ich normalerweise direkt nach der Explosion eines dieser Videos in eine Farm gerufen werde, gehe ich offen hinein. Ich werde den Besitzer informieren, wenn etwas korrigiert werden muss. Aber in diesem Fall kümmern sie sich wirklich gut um die Tiere.“

Davison erklärte auch, dass es keine Möglichkeit gebe, Inspektoren auszutricksen oder zu betrügen, nachdem ein schädliches Video veröffentlicht wurde.

„Wenn eine Person die Vögel nicht richtig handhabt, kann sie es unmöglich innerhalb von 24 Stunden korrigieren; Ich würde aufgreifen, wenn etwas nicht stimmt“, sagte sie.

Jaindl Farms hat nicht auf die Frage geantwortet, ob es rechtliche Schritte wegen Verleumdung und Verleumdung gegen die Tierschützergruppe einleiten wird.


Immer mehr Opfer melden sich, während die Vorwürfe gegen die Church of the Harvest zunehmen

OKLAHOMA CITY (KFOR) – Eine Kirche in Oklahoma City sieht sich mit harten Vorwürfen konfrontiert, darunter körperlicher, psychischer und sexueller Missbrauch.

Die Vorwürfe werden in einem online veröffentlichten offenen Brief an die Church of the Harvest dargelegt.

"Das ist, was passiert ist. Das haben wir durchgemacht“, sagte Elijah Travis, ein ehemaliger Kirchenpraktikant und Student.

Travis sagt, im Alter von 18 Jahren zwangen ihn Kirchenführer auf Kosten seiner eigenen Gesundheit zu endlosen Arbeitsstunden.

Er und andere Praktikanten sagen, die Forderungen seien alle gestellt worden, um „ihren Glauben zu stärken“.

"Sie waren so, als würden sie uns zu den Dienern machen, die sie wollten", sagte Travis.

„Uns wurde gesagt, es sei das Werk Gottes. Wir tun Gottes Werk, also sollten wir dankbar sein“, sagte Nikiera Everett, eine weitere ehemalige Praktikantin.

Ein Großteil der Arbeit wurde angeblich unter erbärmlichen Bedingungen verrichtet.

„Der einzige Weg, wie ich es erklären kann, ist wie eine Verbindung. Sie waren alle Zementwände. Es gab keine Fenster …Schimmel in der Wand …Käfer, Tausendfüßler, Schlangen“, sagte Travis.

„Alle Schlafsäle waren von Ratten befallen. Wir mussten unsere eigenen Möbel bauen“, sagte Everett.

Andere Anschuldigungen sind physischer Natur. Viele sagen, dass sie sowohl sexuelle Belästigung als auch Missbrauch erlebt haben.

Ein Opfer, dessen Identität KFOR schützt, sagt, sie versuche seit 15 Jahren zu heilen.

"Ich wusste schon lange, dass ich nicht der Einzige war. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass jemals etwas getan werden würde."

Sie sagt, sie sei 20 Jahre alt gewesen, als sie sich zur Gemeindeleitung gemeldet habe.

„Nach dem, was mir passiert ist, bin ich zu ihm gekommen und habe ihn angebettelt. Ich bettelte, Tränen rannen über mein Gesicht, bitte helft mir&8230 Ich war so geistig und emotional gebrochen. Meine ganze Welt war zerstört“, sagte sie.

Viele sagen, sie fühlen sich betrogen.

"Ich habe viele schlaflose Nächte verbracht. Es gibt Leute, die immer noch versuchen, uns zum Schweigen zu bringen und uns immer noch zu sagen, dass wir über alles lügen", sagte Travis.

Die Opfer fordern nun, dass die Kirche alle Operationen einstellt. Sie wollen auch eine öffentliche Entschuldigung von Kirchenführern.

KFOR besuchte am Montag die Kirche der Ernte, um Antworten zu erhalten, aber die Kirche war geschlossen. Wir riefen auch Pastor Grant Pankratz an. Er antwortete, aber als wir uns identifizierten, war die Leitung tot.

Der Pfarrer reagierte in einer Online-Predigt am Sonntag vage auf die Vorwürfe. Er sagt, dass "externe Fachleute" untersuchen werden.

Die Kirche hat folgendes Statement geschickt:

Wie Sie erfahren haben, gibt es einige Personen, die beschlossen haben, verbal aggressiv zu werden und verschiedene Beschwerden über die Kirche und ihre Führung zu äußern.
Vieles von dem, was in diesen Foren gepostet wird, ist einfach falsch, irreführend und hasserfüllt.
Keine Kirche oder Organisation ist perfekt und wir nehmen an zahlreichen Treffen teil und führen einen Dialog mit verschiedenen Parteien, um sorgfältig auf die Anliegen von Valid zu hören, alle Aspekte unseres Dienstes und unserer Mitarbeiter zu überprüfen und sicherzustellen, dass die geltenden Richtlinien und Verfahren befolgt werden.
Wir lassen uns jedoch nicht einschüchtern, treten nicht in einen Dialog oder diskutieren mit Menschen, die falsche Gerüchte verbreiten, direkte Lügen verbreiten und Mitglieder unserer Mitarbeiter und Menschen in unserer Kirche sowohl verbal als auch physisch bedrohen.
Wir werden weiterhin eine Kirche sein, die sich um diese Gemeinschaft kümmert, sich um unsere Kirchenfamilie kümmert und den Menschen in dieser nationalen und globalen Zeit der Angst, Unsicherheit und Unruhe geistliche Führung und Hoffnung bietet.

Lawrence Swicegood

Wir haben auch bei der Polizei von Oklahoma City und Edmond nachgefragt, ob Berichte eingereicht wurden. Bis Montagnachmittag heißt es, dass keine Anzeige erstattet wurde, aber ein Opfer sagt uns, dass sie bei einem Polizisten in Edmond eine Anzeige erstattet hat.


Immer mehr Opfer melden sich, während die Vorwürfe gegen die Church of the Harvest zunehmen

OKLAHOMA CITY (KFOR) – Eine Kirche in Oklahoma City sieht sich mit harten Vorwürfen konfrontiert, darunter körperlicher, psychischer und sexueller Missbrauch.

Die Vorwürfe werden in einem online veröffentlichten offenen Brief an die Church of the Harvest dargelegt.

"Das ist, was passiert ist. Das haben wir durchgemacht“, sagte Elijah Travis, ein ehemaliger Kirchenpraktikant und Student.

Travis sagt, im Alter von 18 Jahren zwangen ihn Kirchenführer auf Kosten seiner eigenen Gesundheit zu endlosen Arbeitsstunden.

Er und andere Praktikanten sagen, die Forderungen seien alle gestellt worden, um „ihren Glauben zu stärken“.

"Sie waren so, als würden sie uns zu den Dienern machen, die sie wollten", sagte Travis.

„Uns wurde gesagt, es sei das Werk Gottes. Wir tun Gottes Werk, also sollten wir dankbar sein“, sagte Nikiera Everett, eine weitere ehemalige Praktikantin.

Ein Großteil der Arbeit wurde angeblich unter erbärmlichen Bedingungen verrichtet.

„Der einzige Weg, wie ich es erklären kann, ist wie eine Verbindung. Sie waren alle Zementwände. Es gab keine Fenster …Schimmel in der Wand …Käfer, Tausendfüßler, Schlangen“, sagte Travis.

„Alle Schlafsäle waren von Ratten befallen. Wir mussten unsere eigenen Möbel bauen“, sagte Everett.

Andere Anschuldigungen sind physischer Natur. Viele sagen, dass sie sowohl sexuelle Belästigung als auch Missbrauch erlebt haben.

Ein Opfer, dessen Identität KFOR schützt, sagt, sie versuche seit 15 Jahren zu heilen.

"Ich wusste schon lange, dass ich nicht der Einzige war. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass jemals etwas getan werden würde."

Sie sagt, sie sei 20 Jahre alt gewesen, als sie sich zur Gemeindeleitung gemeldet habe.

„Nach dem, was mir passiert ist, bin ich zu ihm gekommen und habe ihn angebettelt. Ich bettelte, Tränen rannen über mein Gesicht, bitte helft mir&8230 Ich war so geistig und emotional gebrochen. Meine ganze Welt war zerstört“, sagte sie.

Viele sagen, sie fühlen sich betrogen.

"Ich habe viele schlaflose Nächte verbracht. Es gibt Leute, die immer noch versuchen, uns zum Schweigen zu bringen und uns immer noch zu sagen, dass wir über alles lügen", sagte Travis.

Die Opfer fordern nun, dass die Kirche alle Operationen einstellt. Sie wollen auch eine öffentliche Entschuldigung von Kirchenführern.

KFOR besuchte am Montag die Kirche der Ernte, um Antworten zu erhalten, aber die Kirche war geschlossen. Wir riefen auch Pastor Grant Pankratz an. Er antwortete, aber als wir uns identifizierten, war die Leitung tot.

Der Pastor reagierte in einer Online-Predigt am Sonntag vage auf die Vorwürfe. Er sagt, dass "externe Fachleute" untersuchen werden.

Die Kirche hat folgendes Statement geschickt:

Wie Sie erfahren haben, gibt es einige Personen, die beschlossen haben, verbal aggressiv zu werden und verschiedene Beschwerden über die Kirche und ihre Führung zu äußern.
Vieles von dem, was in diesen Foren gepostet wird, ist einfach falsch, irreführend und hasserfüllt.
Keine Kirche oder Organisation ist perfekt und wir nehmen an zahlreichen Treffen teil und führen einen Dialog mit verschiedenen Parteien, um sorgfältig auf die Anliegen von Valid zu hören, alle Aspekte unseres Dienstes und unserer Mitarbeiter zu überprüfen und sicherzustellen, dass die geltenden Richtlinien und Verfahren befolgt werden.
Wir lassen uns jedoch nicht einschüchtern, treten nicht in einen Dialog oder diskutieren mit Menschen, die falsche Gerüchte verbreiten, direkte Lügen verbreiten und Mitglieder unserer Mitarbeiter und Menschen in unserer Kirche sowohl verbal als auch physisch bedrohen.
Wir werden weiterhin eine Kirche sein, die sich um diese Gemeinschaft kümmert, sich um unsere Kirchenfamilie kümmert und den Menschen in dieser nationalen und globalen Zeit der Angst, Unsicherheit und Unruhe geistliche Führung und Hoffnung bietet.

Lawrence Swicegood

Wir haben auch bei der Polizei von Oklahoma City und Edmond nachgefragt, ob Berichte eingereicht wurden. Bis Montagnachmittag heißt es, dass keine Anzeige erstattet wurde, aber ein Opfer sagt uns, dass sie bei einem Polizisten in Edmond eine Anzeige erstattet hat.


Immer mehr Opfer melden sich, während die Vorwürfe gegen die Church of the Harvest zunehmen

OKLAHOMA CITY (KFOR) – Eine Kirche in Oklahoma City sieht sich mit harten Vorwürfen konfrontiert, darunter körperlicher, psychischer und sexueller Missbrauch.

Die Vorwürfe werden in einem online veröffentlichten offenen Brief an die Church of the Harvest dargelegt.

"Das ist, was passiert ist. Das haben wir durchgemacht“, sagte Elijah Travis, ein ehemaliger Kirchenpraktikant und Student.

Travis sagt, im Alter von 18 Jahren zwangen ihn Kirchenführer auf Kosten seiner eigenen Gesundheit zu endlosen Arbeitsstunden.

Er und andere Praktikanten sagen, die Forderungen seien alle gestellt worden, um „ihren Glauben zu stärken“.

"Sie waren so, als würden sie uns zu den Dienern machen, die sie wollten", sagte Travis.

„Uns wurde gesagt, es sei das Werk Gottes. Wir tun Gottes Werk, also sollten wir dankbar sein“, sagte Nikiera Everett, eine weitere ehemalige Praktikantin.

Ein Großteil der Arbeit wurde angeblich unter erbärmlichen Bedingungen verrichtet.

„Der einzige Weg, wie ich es erklären kann, ist wie eine Verbindung. Sie waren alle Zementwände. Es gab keine Fenster …Schimmel in der Wand …Käfer, Tausendfüßler, Schlangen“, sagte Travis.

„Alle Schlafsäle waren von Ratten befallen. Wir mussten unsere eigenen Möbel bauen“, sagte Everett.

Andere Anschuldigungen sind physischer Natur. Viele sagen, dass sie sowohl sexuelle Belästigung als auch Missbrauch erlebt haben.

Ein Opfer, dessen Identität KFOR schützt, sagt, sie versuche seit 15 Jahren zu heilen.

"Ich wusste schon lange, dass ich nicht der Einzige war. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass jemals etwas getan werden würde."

Sie sagt, sie sei 20 Jahre alt gewesen, als sie sich zur Gemeindeleitung gemeldet habe.

„Nach dem, was mir passiert ist, bin ich zu ihm gekommen und habe ihn angebettelt. Ich bettelte, Tränen rannen über mein Gesicht, bitte helft mir&8230 Ich war so geistig und emotional gebrochen. Meine ganze Welt war zerstört“, sagte sie.

Viele sagen, sie fühlen sich betrogen.

"Ich habe viele schlaflose Nächte verbracht. Es gibt Leute, die immer noch versuchen, uns zum Schweigen zu bringen und uns immer noch zu sagen, dass wir über alles lügen", sagte Travis.

Die Opfer fordern nun die Kirche auf, alle Operationen einzustellen. Sie wollen auch eine öffentliche Entschuldigung von Kirchenführern.

KFOR besuchte am Montag die Kirche der Ernte, um Antworten zu erhalten, aber die Kirche war geschlossen. Wir riefen auch Pastor Grant Pankratz an. Er antwortete, aber als wir uns identifizierten, war die Leitung tot.

Der Pastor reagierte in einer Online-Predigt am Sonntag vage auf die Vorwürfe. Er sagt, dass "externe Fachleute" untersuchen werden.

Die Kirche hat folgendes Statement geschickt:

Wie Sie erfahren haben, gibt es einige Personen, die beschlossen haben, verbal aggressiv zu werden und verschiedene Beschwerden über die Kirche und ihre Führung zu äußern.
Vieles von dem, was in diesen Foren gepostet wird, ist einfach falsch, irreführend und hasserfüllt.
Keine Kirche oder Organisation ist perfekt und wir nehmen an zahlreichen Treffen teil und führen einen Dialog mit verschiedenen Parteien, um sorgfältig auf die Anliegen von Valid zu hören, alle Aspekte unseres Dienstes und unserer Mitarbeiter zu überprüfen und sicherzustellen, dass die geltenden Richtlinien und Verfahren befolgt werden.
Wir lassen uns jedoch nicht einschüchtern, treten nicht in einen Dialog oder diskutieren mit Menschen, die falsche Gerüchte verbreiten, direkte Lügen verbreiten und Mitglieder unserer Mitarbeiter und Menschen in unserer Kirche sowohl verbal als auch physisch bedrohen.
Wir werden weiterhin eine Kirche sein, die sich um diese Gemeinschaft kümmert, sich um unsere Kirchenfamilie kümmert und den Menschen in dieser nationalen und globalen Zeit der Angst, Unsicherheit und Unruhe geistliche Führung und Hoffnung bietet.

Lawrence Swicegood

Wir haben auch bei der Polizei von Oklahoma City und Edmond nachgefragt, ob Berichte eingereicht wurden. Bis Montagnachmittag heißt es, dass keine Anzeige erstattet wurde, aber ein Opfer sagt uns, dass sie bei einem Polizisten in Edmond eine Anzeige erstattet hat.


Immer mehr Opfer melden sich, während die Vorwürfe gegen die Church of the Harvest zunehmen

OKLAHOMA CITY (KFOR) – Eine Kirche in Oklahoma City sieht sich mit harten Vorwürfen konfrontiert, darunter körperlicher, psychischer und sexueller Missbrauch.

Die Vorwürfe werden in einem online veröffentlichten offenen Brief an die Church of the Harvest dargelegt.

"Das ist, was passiert ist. Das haben wir durchgemacht“, sagte Elijah Travis, ein ehemaliger Kirchenpraktikant und Student.

Travis sagt, im Alter von 18 Jahren zwangen ihn Kirchenführer auf Kosten seiner eigenen Gesundheit zu endlosen Arbeitsstunden.

Er und andere Praktikanten sagen, die Forderungen seien alle gestellt worden, um „ihren Glauben zu stärken“.

"Sie waren so, als würden sie uns zu den Dienern machen, die sie wollten", sagte Travis.

„Uns wurde gesagt, es sei das Werk Gottes. Wir tun Gottes Werk, also sollten wir dankbar sein“, sagte Nikiera Everett, eine weitere ehemalige Praktikantin.

Ein Großteil der Arbeit wurde angeblich unter erbärmlichen Bedingungen verrichtet.

„Ich kann es nur wie eine Verbindung erklären. Sie waren alle Zementwände. Es gab keine Fenster …Schimmel in der Wand …Käfer, Tausendfüßler, Schlangen“, sagte Travis.

„Alle Schlafsäle waren von Ratten befallen. Wir mussten unsere eigenen Möbel bauen“, sagte Everett.

Andere Anschuldigungen sind physischer Natur. Viele sagen, dass sie sowohl sexuelle Belästigung als auch Missbrauch erlebt haben.

Ein Opfer, dessen Identität KFOR schützt, sagt, sie versuche seit 15 Jahren zu heilen.

"Ich wusste schon lange, dass ich nicht der Einzige war. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass jemals etwas getan werden würde."

Sie sagt, sie sei 20 Jahre alt gewesen, als sie sich zur Gemeindeleitung gemeldet habe.

„Nach dem, was mir passiert ist, bin ich zu ihm gekommen und habe ihn angebettelt. Ich bettelte, Tränen rannen über mein Gesicht, bitte helft mir&8230 Ich war so geistig und emotional gebrochen. Meine ganze Welt war zerstört“, sagte sie.

Viele sagen, sie fühlen sich betrogen.

"Ich habe viele schlaflose Nächte verbracht. Es gibt Leute, die immer noch versuchen, uns zum Schweigen zu bringen und uns immer noch zu sagen, dass wir über alles lügen", sagte Travis.

Die Opfer fordern nun, dass die Kirche alle Operationen einstellt. Sie wollen auch eine öffentliche Entschuldigung von Kirchenführern.

KFOR besuchte am Montag die Kirche der Ernte, um Antworten zu erhalten, aber die Kirche war geschlossen. Wir riefen auch Pastor Grant Pankratz an. Er antwortete, aber als wir uns identifizierten, war die Leitung tot.

Der Pfarrer reagierte in einer Online-Predigt am Sonntag vage auf die Vorwürfe. Er sagt, dass "externe Fachleute" untersuchen werden.

Die Kirche hat folgendes Statement geschickt:

Wie Sie erfahren haben, gibt es einige Personen, die beschlossen haben, verbal aggressiv zu werden und verschiedene Beschwerden über die Kirche und ihre Führung zu äußern.
Vieles von dem, was in diesen Foren gepostet wird, ist einfach falsch, irreführend und hasserfüllt.
Keine Kirche oder Organisation ist perfekt und wir nehmen an zahlreichen Treffen teil und führen einen Dialog mit verschiedenen Parteien, um sorgfältig auf die Anliegen von Valid zu hören, alle Aspekte unseres Dienstes und unserer Mitarbeiter zu überprüfen und sicherzustellen, dass die geltenden Richtlinien und Verfahren befolgt werden.
Wir lassen uns jedoch nicht einschüchtern, treten nicht in einen Dialog oder diskutieren mit Menschen, die falsche Gerüchte verbreiten, direkte Lügen verbreiten und Mitglieder unserer Mitarbeiter und Mitarbeiter unserer Kirche sowohl verbal als auch körperlich bedrohen.
Wir werden weiterhin eine Kirche sein, die sich um diese Gemeinschaft kümmert, sich um unsere Kirchenfamilie kümmert und den Menschen in dieser nationalen und globalen Zeit der Angst, Unsicherheit und Unruhe geistliche Führung und Hoffnung bietet.

Lawrence Swicegood

Wir haben auch bei der Polizei von Oklahoma City und Edmond nachgefragt, ob Berichte eingereicht wurden. Bis Montagnachmittag heißt es, dass keine Anzeige erstattet wurde, aber ein Opfer sagt uns, dass sie bei einem Polizisten in Edmond eine Anzeige erstattet hat.


Immer mehr Opfer melden sich, während die Vorwürfe gegen die Church of the Harvest zunehmen

OKLAHOMA CITY (KFOR) – Eine Kirche in Oklahoma City sieht sich harten Vorwürfen ausgesetzt, einschließlich körperlicher, geistiger und sexueller Misshandlung.

Die Vorwürfe werden in einem online veröffentlichten offenen Brief an die Church of the Harvest dargelegt.

"Das ist, was passiert ist. Das haben wir durchgemacht“, sagte Elijah Travis, ein ehemaliger Kirchenpraktikant und Student.

Travis sagt, im Alter von 18 Jahren zwangen ihn Kirchenführer auf Kosten seiner eigenen Gesundheit zu endlosen Arbeitsstunden.

Er und andere Praktikanten sagen, die Forderungen seien alle gestellt worden, um „ihren Glauben zu stärken“.

"Sie waren so, als würden sie uns zu den Dienern machen, die sie wollten", sagte Travis.

„Uns wurde gesagt, es sei das Werk Gottes. Wir tun Gottes Werk, also sollten wir dankbar sein“, sagte Nikiera Everett, eine weitere ehemalige Praktikantin.

Ein Großteil der Arbeit wurde angeblich unter erbärmlichen Bedingungen verrichtet.

„Der einzige Weg, wie ich es erklären kann, ist wie eine Verbindung. Sie waren alle Zementwände. Es gab keine Fenster …Schimmel in der Wand …Käfer, Tausendfüßler, Schlangen“, sagte Travis.

„Alle Schlafsäle waren von Ratten befallen. Wir mussten unsere eigenen Möbel bauen“, sagte Everett.

Andere Anschuldigungen sind physischer Natur. Viele sagen, dass sie sowohl sexuelle Belästigung als auch Missbrauch erlebt haben.

Ein Opfer, dessen Identität KFOR schützt, sagt, sie versuche seit 15 Jahren zu heilen.

"Ich wusste schon lange, dass ich nicht der Einzige war. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass jemals etwas getan werden würde."

Sie sagt, sie sei 20 Jahre alt gewesen, als sie sich zur Gemeindeleitung gemeldet habe.

„Nach dem, was mir passiert ist, bin ich zu ihm gekommen und habe ihn angebettelt. Ich bettelte, Tränen rannen über mein Gesicht, bitte helft mir&8230 Ich war so geistig und emotional gebrochen. Meine ganze Welt war zerstört“, sagte sie.

Viele sagen, sie fühlen sich betrogen.

"Ich habe viele schlaflose Nächte verbracht. Es gibt Leute, die immer noch versuchen, uns zum Schweigen zu bringen und uns immer noch zu sagen, dass wir über alles lügen", sagte Travis.

Die Opfer fordern nun die Kirche auf, alle Operationen einzustellen. Sie wollen auch eine öffentliche Entschuldigung von Kirchenführern.

KFOR besuchte am Montag die Kirche der Ernte, um Antworten zu erhalten, aber die Kirche war geschlossen. Wir riefen auch Pastor Grant Pankratz an. Er antwortete, aber als wir uns identifizierten, war die Leitung tot.

Der Pfarrer reagierte in einer Online-Predigt am Sonntag vage auf die Vorwürfe. Er sagt, dass "externe Fachleute" untersuchen werden.

Die Kirche hat folgendes Statement geschickt:

Wie Sie erfahren haben, gibt es einige Personen, die beschlossen haben, verbal aggressiv zu werden und verschiedene Beschwerden über die Kirche und ihre Führung zu äußern.
Vieles von dem, was in diesen Foren gepostet wird, ist einfach falsch, irreführend und hasserfüllt.
Keine Kirche oder Organisation ist perfekt und wir nehmen an zahlreichen Treffen teil und führen einen Dialog mit verschiedenen Parteien, um sorgfältig auf die Anliegen von Valid zu hören, alle Aspekte unseres Dienstes und unserer Mitarbeiter zu überprüfen und sicherzustellen, dass die geltenden Richtlinien und Verfahren befolgt werden.
Wir lassen uns jedoch nicht einschüchtern, treten nicht in einen Dialog oder diskutieren mit Menschen, die falsche Gerüchte verbreiten, direkte Lügen verbreiten und Mitglieder unserer Mitarbeiter und Mitarbeiter unserer Kirche sowohl verbal als auch körperlich bedrohen.
Wir werden weiterhin eine Kirche sein, die sich um diese Gemeinschaft kümmert, sich um unsere Kirchenfamilie kümmert und den Menschen in dieser nationalen und globalen Zeit der Angst, Unsicherheit und Unruhe geistliche Führung und Hoffnung bietet.

Lawrence Swicegood

Wir haben auch bei der Polizei von Oklahoma City und Edmond nachgefragt, ob Berichte eingereicht wurden. Bis Montagnachmittag heißt es, dass keine Anzeige erstattet wurde, aber ein Opfer sagt uns, dass sie bei einem Polizisten in Edmond eine Anzeige erstattet hat.


Immer mehr Opfer melden sich, während die Vorwürfe gegen die Church of the Harvest zunehmen

OKLAHOMA CITY (KFOR) – Eine Kirche in Oklahoma City sieht sich mit harten Vorwürfen konfrontiert, darunter körperlicher, psychischer und sexueller Missbrauch.

Die Vorwürfe werden in einem online veröffentlichten offenen Brief an die Church of the Harvest dargelegt.

"Das ist, was passiert ist. Das haben wir durchgemacht“, sagte Elijah Travis, ein ehemaliger Kirchenpraktikant und Student.

Travis sagt, im Alter von 18 Jahren zwangen ihn Kirchenführer auf Kosten seiner eigenen Gesundheit zu endlosen Arbeitsstunden.

Er und andere Praktikanten sagen, die Forderungen seien alle gestellt worden, um „ihren Glauben zu stärken“.

"Sie waren so, als würden sie uns zu den Dienern machen, die sie wollten", sagte Travis.

„Uns wurde gesagt, es sei das Werk Gottes. Wir tun Gottes Werk, also sollten wir dankbar sein“, sagte Nikiera Everett, eine weitere ehemalige Praktikantin.

Ein Großteil der Arbeit wurde angeblich unter erbärmlichen Bedingungen verrichtet.

„Ich kann es nur wie eine Verbindung erklären. Sie waren alle Zementwände. Es gab keine Fenster …Schimmel in der Wand …Käfer, Tausendfüßler, Schlangen“, sagte Travis.

„Alle Schlafsäle waren von Ratten befallen. Wir mussten unsere eigenen Möbel bauen“, sagte Everett.

Andere Anschuldigungen sind physischer Natur. Viele sagen, dass sie sowohl sexuelle Belästigung als auch Missbrauch erlebt haben.

Ein Opfer, dessen Identität KFOR schützt, sagt, sie versuche seit 15 Jahren zu heilen.

"Ich wusste schon lange, dass ich nicht der Einzige war. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass jemals etwas getan werden würde."

Sie sagt, sie sei 20 Jahre alt gewesen, als sie sich zur Gemeindeleitung gemeldet habe.

„Nach dem, was mir passiert ist, bin ich zu ihm gekommen und habe ihn angebettelt. Ich bettelte, Tränen rannen über mein Gesicht, bitte helft mir&8230 Ich war so geistig und emotional gebrochen. Meine ganze Welt war zerstört“, sagte sie.

Viele sagen, sie fühlen sich betrogen.

"Ich habe viele schlaflose Nächte verbracht. Es gibt Leute, die immer noch versuchen, uns zum Schweigen zu bringen und uns immer noch zu sagen, dass wir über alles lügen", sagte Travis.

Die Opfer fordern nun die Kirche auf, alle Operationen einzustellen. Sie wollen auch eine öffentliche Entschuldigung von Kirchenführern.

KFOR besuchte am Montag die Kirche der Ernte, um Antworten zu erhalten, aber die Kirche war geschlossen. Wir riefen auch Pastor Grant Pankratz an. Er antwortete, aber als wir uns identifizierten, war die Leitung tot.

Der Pfarrer reagierte in einer Online-Predigt am Sonntag vage auf die Vorwürfe. Er sagt, dass "externe Fachleute" untersuchen werden.

Die Kirche hat folgendes Statement geschickt:

Wie Sie erfahren haben, gibt es einige Personen, die beschlossen haben, verbal aggressiv zu werden und verschiedene Beschwerden über die Kirche und ihre Führung zu äußern.
Vieles von dem, was in diesen Foren gepostet wird, ist einfach falsch, irreführend und hasserfüllt.
Keine Kirche oder Organisation ist perfekt und wir nehmen an zahlreichen Treffen teil und führen einen Dialog mit verschiedenen Parteien, um sorgfältig auf die Anliegen von Valid zu hören, alle Aspekte unseres Dienstes und unserer Mitarbeiter zu überprüfen und sicherzustellen, dass die geltenden Richtlinien und Verfahren befolgt werden.
Wir lassen uns jedoch nicht einschüchtern, treten nicht in einen Dialog oder diskutieren mit Menschen, die falsche Gerüchte verbreiten, direkte Lügen verbreiten und Mitglieder unserer Mitarbeiter und Menschen in unserer Kirche sowohl verbal als auch physisch bedrohen.
Wir werden weiterhin eine Kirche sein, die sich um diese Gemeinschaft kümmert, sich um unsere Kirchenfamilie kümmert und den Menschen in dieser nationalen und globalen Zeit der Angst, Unsicherheit und Unruhe geistliche Führung und Hoffnung bietet.

Lawrence Swicegood

Wir haben auch bei der Polizei von Oklahoma City und Edmond nachgefragt, ob Berichte eingereicht wurden. Bis Montagnachmittag heißt es, dass keine Anzeige erstattet wurde, aber ein Opfer sagt uns, dass sie bei einem Polizisten in Edmond eine Anzeige erstattet hat.


Immer mehr Opfer melden sich, während die Vorwürfe gegen die Church of the Harvest zunehmen

OKLAHOMA CITY (KFOR) – Eine Kirche in Oklahoma City sieht sich harten Vorwürfen ausgesetzt, einschließlich körperlicher, geistiger und sexueller Misshandlung.

Die Vorwürfe werden in einem online veröffentlichten offenen Brief an die Church of the Harvest dargelegt.

"Das ist, was passiert ist. Das haben wir durchgemacht“, sagte Elijah Travis, ein ehemaliger Kirchenpraktikant und Student.

Travis sagt, im Alter von 18 Jahren zwangen ihn Kirchenführer auf Kosten seiner eigenen Gesundheit zu endlosen Arbeitsstunden.

Er und andere Praktikanten sagen, die Forderungen seien alle gestellt worden, um „ihren Glauben zu stärken“.

"Sie waren so, als würden sie uns zu den Dienern machen, die sie wollten", sagte Travis.

„Uns wurde gesagt, es sei das Werk Gottes. Wir tun Gottes Werk, also sollten wir dankbar sein“, sagte Nikiera Everett, eine weitere ehemalige Praktikantin.

Ein Großteil der Arbeit wurde angeblich unter erbärmlichen Bedingungen verrichtet.

„Der einzige Weg, wie ich es erklären kann, ist wie eine Verbindung. Sie waren alle Zementwände. Es gab keine Fenster …Schimmel in der Wand …Käfer, Tausendfüßler, Schlangen“, sagte Travis.

„Alle Schlafsäle waren von Ratten befallen. Wir mussten unsere eigenen Möbel bauen“, sagte Everett.

Andere Anschuldigungen sind physischer Natur. Viele sagen, dass sie sowohl sexuelle Belästigung als auch Missbrauch erlebt haben.

Ein Opfer, dessen Identität KFOR schützt, sagt, sie versuche seit 15 Jahren zu heilen.

"Ich wusste schon lange, dass ich nicht der Einzige war. Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass jemals etwas getan werden würde."

Sie sagt, sie sei 20 Jahre alt gewesen, als sie sich zur Gemeindeleitung gemeldet habe.

„Nach dem, was mir passiert ist, bin ich zu ihm gekommen und habe ihn angebettelt. Ich bettelte, Tränen rannen über mein Gesicht, bitte helft mir&8230 Ich war so geistig und emotional gebrochen. Meine ganze Welt war zerstört“, sagte sie.

Viele sagen, sie fühlen sich betrogen.

"Ich habe viele schlaflose Nächte verbracht. Es gibt Leute, die immer noch versuchen, uns zum Schweigen zu bringen und uns immer noch zu sagen, dass wir über alles lügen", sagte Travis.

Die Opfer fordern nun die Kirche auf, alle Operationen einzustellen. Sie wollen auch eine öffentliche Entschuldigung von Kirchenführern.

KFOR besuchte am Montag die Kirche der Ernte, um Antworten zu erhalten, aber die Kirche war geschlossen. Wir riefen auch Pastor Grant Pankratz an. Er antwortete, aber als wir uns identifizierten, war die Leitung tot.

Der Pfarrer reagierte in einer Online-Predigt am Sonntag vage auf die Vorwürfe. Er sagt, dass "externe Fachleute" untersuchen werden.

Die Kirche hat folgendes Statement geschickt:

Wie Sie erfahren haben, gibt es einige Personen, die beschlossen haben, verbal aggressiv zu werden und verschiedene Beschwerden über die Kirche und ihre Führung zu äußern.
Vieles von dem, was in diesen Foren gepostet wird, ist einfach falsch, irreführend und hasserfüllt.
Keine Kirche oder Organisation ist perfekt und wir nehmen an zahlreichen Treffen teil und führen einen Dialog mit verschiedenen Parteien, um sorgfältig auf die Anliegen von Valid zu hören, alle Aspekte unseres Dienstes und unserer Mitarbeiter zu überprüfen und sicherzustellen, dass die geltenden Richtlinien und Verfahren befolgt werden.
Wir lassen uns jedoch nicht einschüchtern, treten nicht in einen Dialog oder diskutieren mit Menschen, die falsche Gerüchte verbreiten, direkte Lügen verbreiten und Mitglieder unserer Mitarbeiter und Menschen in unserer Kirche sowohl verbal als auch physisch bedrohen.
Wir werden weiterhin eine Kirche sein, die sich um diese Gemeinschaft kümmert, sich um unsere Kirchenfamilie kümmert und den Menschen in dieser nationalen und globalen Zeit der Angst, Unsicherheit und Unruhe geistliche Führung und Hoffnung bietet.

Lawrence Swicegood

Wir haben auch bei der Polizei von Oklahoma City und Edmond nachgefragt, ob Berichte eingereicht wurden. Bis Montagnachmittag heißt es, dass keine Anzeige erstattet wurde, aber ein Opfer sagt uns, dass sie bei einem Polizisten in Edmond eine Anzeige erstattet hat.


Immer mehr Opfer melden sich, während die Vorwürfe gegen die Church of the Harvest zunehmen

OKLAHOMA CITY (KFOR) – An Oklahoma City church is facing harsh allegations, including physical, mental and sexual abuse.

The allegations are being laid out in an open letter to the Church of the Harvest posted online.

“This is what happened. This is what we’ve gone through,” said Elijah Travis, a former church intern and student.

Travis says at 18 years old, church leaders forced him into endless hours of work, at the expense of his own health.

He and other interns say the demands were all made to “strengthen their faith.”

“They were kind of like grooming us to be the servants that they wanted,” said Travis.

“We were told it was the work of God. We’re doing God’s work so we should be grateful,” said Nikiera Everett, another former intern.

Much of the work was allegedly done in deplorable conditions.

“The only way I can explain it is like a compound. They were all cement walls. There were no windows…Mold growing in the wall…Bugs, centipedes, snakes,” said Travis.

“All of the dorms were rat infested. We had to build our own furniture,” said Everett.

Other accusations are physical. Many say they’ve experienced both sexual harassment and abuse.

One victim, whose identity KFOR is protecting, says she’s been trying to heal for 15 years.

“I’ve known I wasn’t the only one for a long time…I gave up hope that anything would ever be done.”

She says she was 20 years old when she came forward to church leadership.

“After what happened to me, I came to him and I begged him. I was begging, with tears streaming down my face, please help me…I was so mentally and emotionally broken. My whole world was shattered,” she said.

Many say they feel betrayed.

“I’ve spent a lot of sleepless nights…There are people who are still trying to silence us and still trying to tell us we’re lying about everything,” said Travis.

Victims are now calling for the church to cease all operations. They also want a public apology from leaders of the church.

KFOR visited Church of the Harvest for answers Monday, but the church was closed. We also called Pastor Grant Pankratz. He answered, but when we identified ourselves, the line went dead.

The pastor responding to allegations vaguely in an online sermon Sunday. He says “outside professionals” will investigate.

The church has sent the following statement:

As you have been made aware, there are some individuals who have decided to become verbally aggressive and voice various complaints about the church and its leadership.
So much of what is posted on those forums is simply false, misleading and hateful.
No church or organization is perfect and we are in numerous meetings and having dialogue with various parties to carefully listen to Valid concerns, to review every aspects of our ministry & staff and to insure policies and procedures that are in place are being followed.
However, we will not be intimidated by, nor enter into dialogue with, or debate people who choose to spread false rumors, direct lies and both verbally and physically threaten members on our staff and people at our church.
We will continue to be a church who cares for this community, cares for our church family and provides spiritual guidance and hope to people during this national & global time of fear, uncertainty and unrest.

Lawrence Swicegood

We also checked with Oklahoma City and Edmond Police to see if any reports have been filed. As of Monday afternoon, they say no reports have been made, however, one victim tells us she did make a report with an Edmond police officer.


More victims come forward as allegations against Church of the Harvest grow

OKLAHOMA CITY (KFOR) – An Oklahoma City church is facing harsh allegations, including physical, mental and sexual abuse.

The allegations are being laid out in an open letter to the Church of the Harvest posted online.

“This is what happened. This is what we’ve gone through,” said Elijah Travis, a former church intern and student.

Travis says at 18 years old, church leaders forced him into endless hours of work, at the expense of his own health.

He and other interns say the demands were all made to “strengthen their faith.”

“They were kind of like grooming us to be the servants that they wanted,” said Travis.

“We were told it was the work of God. We’re doing God’s work so we should be grateful,” said Nikiera Everett, another former intern.

Much of the work was allegedly done in deplorable conditions.

“The only way I can explain it is like a compound. They were all cement walls. There were no windows…Mold growing in the wall…Bugs, centipedes, snakes,” said Travis.

“All of the dorms were rat infested. We had to build our own furniture,” said Everett.

Other accusations are physical. Many say they’ve experienced both sexual harassment and abuse.

One victim, whose identity KFOR is protecting, says she’s been trying to heal for 15 years.

“I’ve known I wasn’t the only one for a long time…I gave up hope that anything would ever be done.”

She says she was 20 years old when she came forward to church leadership.

“After what happened to me, I came to him and I begged him. I was begging, with tears streaming down my face, please help me…I was so mentally and emotionally broken. My whole world was shattered,” she said.

Many say they feel betrayed.

“I’ve spent a lot of sleepless nights…There are people who are still trying to silence us and still trying to tell us we’re lying about everything,” said Travis.

Victims are now calling for the church to cease all operations. They also want a public apology from leaders of the church.

KFOR visited Church of the Harvest for answers Monday, but the church was closed. We also called Pastor Grant Pankratz. He answered, but when we identified ourselves, the line went dead.

The pastor responding to allegations vaguely in an online sermon Sunday. He says “outside professionals” will investigate.

The church has sent the following statement:

As you have been made aware, there are some individuals who have decided to become verbally aggressive and voice various complaints about the church and its leadership.
So much of what is posted on those forums is simply false, misleading and hateful.
No church or organization is perfect and we are in numerous meetings and having dialogue with various parties to carefully listen to Valid concerns, to review every aspects of our ministry & staff and to insure policies and procedures that are in place are being followed.
However, we will not be intimidated by, nor enter into dialogue with, or debate people who choose to spread false rumors, direct lies and both verbally and physically threaten members on our staff and people at our church.
We will continue to be a church who cares for this community, cares for our church family and provides spiritual guidance and hope to people during this national & global time of fear, uncertainty and unrest.

Lawrence Swicegood

We also checked with Oklahoma City and Edmond Police to see if any reports have been filed. As of Monday afternoon, they say no reports have been made, however, one victim tells us she did make a report with an Edmond police officer.


More victims come forward as allegations against Church of the Harvest grow

OKLAHOMA CITY (KFOR) – An Oklahoma City church is facing harsh allegations, including physical, mental and sexual abuse.

The allegations are being laid out in an open letter to the Church of the Harvest posted online.

“This is what happened. This is what we’ve gone through,” said Elijah Travis, a former church intern and student.

Travis says at 18 years old, church leaders forced him into endless hours of work, at the expense of his own health.

He and other interns say the demands were all made to “strengthen their faith.”

“They were kind of like grooming us to be the servants that they wanted,” said Travis.

“We were told it was the work of God. We’re doing God’s work so we should be grateful,” said Nikiera Everett, another former intern.

Much of the work was allegedly done in deplorable conditions.

“The only way I can explain it is like a compound. They were all cement walls. There were no windows…Mold growing in the wall…Bugs, centipedes, snakes,” said Travis.

“All of the dorms were rat infested. We had to build our own furniture,” said Everett.

Other accusations are physical. Many say they’ve experienced both sexual harassment and abuse.

One victim, whose identity KFOR is protecting, says she’s been trying to heal for 15 years.

“I’ve known I wasn’t the only one for a long time…I gave up hope that anything would ever be done.”

She says she was 20 years old when she came forward to church leadership.

“After what happened to me, I came to him and I begged him. I was begging, with tears streaming down my face, please help me…I was so mentally and emotionally broken. My whole world was shattered,” she said.

Many say they feel betrayed.

“I’ve spent a lot of sleepless nights…There are people who are still trying to silence us and still trying to tell us we’re lying about everything,” said Travis.

Victims are now calling for the church to cease all operations. They also want a public apology from leaders of the church.

KFOR visited Church of the Harvest for answers Monday, but the church was closed. We also called Pastor Grant Pankratz. He answered, but when we identified ourselves, the line went dead.

The pastor responding to allegations vaguely in an online sermon Sunday. He says “outside professionals” will investigate.

The church has sent the following statement:

As you have been made aware, there are some individuals who have decided to become verbally aggressive and voice various complaints about the church and its leadership.
So much of what is posted on those forums is simply false, misleading and hateful.
No church or organization is perfect and we are in numerous meetings and having dialogue with various parties to carefully listen to Valid concerns, to review every aspects of our ministry & staff and to insure policies and procedures that are in place are being followed.
However, we will not be intimidated by, nor enter into dialogue with, or debate people who choose to spread false rumors, direct lies and both verbally and physically threaten members on our staff and people at our church.
We will continue to be a church who cares for this community, cares for our church family and provides spiritual guidance and hope to people during this national & global time of fear, uncertainty and unrest.

Lawrence Swicegood

We also checked with Oklahoma City and Edmond Police to see if any reports have been filed. As of Monday afternoon, they say no reports have been made, however, one victim tells us she did make a report with an Edmond police officer.


Schau das Video: Die Macrons im Weißen Haus: Zur Begrüßung eine Eiche (Kann 2022).