Neue Rezepte

Maltesisches Olivenöl – das beste der Welt?

Maltesisches Olivenöl – das beste der Welt?

Malta und seine Schwesterinsel Gozo besitzen etwas, was nur wenige Olivenanbauländer im Mittelmeer für sich beanspruchen können – Platzmangel!

Das klingt zwar nicht nach einer bemerkenswerten Zutat für den Erfolg, trägt aber sicherlich zum unverwechselbaren Charakter der Oliven bei; aber dazu kommen wir später. Schauen wir uns zunächst die Beziehung dieser wunderschönen Inseln zur Frucht an.

Wie zu erwarten, sind Oliven in vielen der traditionellen maltesischen Gerichte enthalten, von den reichhaltigen Tomatensaucen, die mit dem lokalen Fisch-Lampuki serviert werden, bis hin zu den allgegenwärtigen Kanincheneintöpfen.

Jüngste archäologische Funde haben bewiesen, dass die Römer hier vor 2.000 Jahren Öl produzierten, und dies hat zu einer aufregenden neuen Ära des maltesischen Olivenöls geführt.

Der „Godfather“ des maltesischen Olivenöls muss Sam Cremona sein. Sein Anwesen in der Stadt Wardija hallte vom Geräusch der Olivenpresse wider und ich traf ihn, während er das gute Zeug aus der neuesten Charge extrahierte, die ihm von einem lokalen Erzeuger geliefert wurde.

Olivenölpresse von Sam Cremona, Malta

„Komm und sieh dir das an“, sagte er, als er zu seinem eigenen Olivenhain ging, „das wirst du nur auf Malta sehen!“ Ein weißer Olivenbaum mit Früchten von so perlmuttartiger Schönheit, dass es ein Verbrechen gewesen wäre, sie zu pflücken.

"Sie würden großartiges Öl abgeben, aber wir haben so wenige, dass es sich einfach nicht lohnen würde."

Dieser Baum ist der Schlüssel zu Sams Erfolg bei der Anerkennung der Produkte des Landes auf der globalen Bühne. Er war dagegen, da die auf Malta angebauten Oliven im Allgemeinen apulischen Ursprungs waren oder als Oliven eines anderen Landes anerkannt waren, so dass das produzierte Öl in den Augen derjenigen, die die geografische Herkunft der Lebensmittel kontrollieren, nicht das Etikett „maltesisches Olivenöl“ erhalten würde. es müsste ein „in Malta hergestelltes italienisches Olivenöl“ gewesen sein.

Weiße Oliven auf Malta

Mehrere zufällige archäologische Funde und Labortests später zeigten jedoch, dass zwei Olivensorten tatsächlich auf den Inseln heimisch sind – die weiße, die Sam mir in seinem Hain zeigte, und die Bidni-Olive. So begann 1997 die Produktion von maltesischem Olivenöl.

Jetzt produziert Sam während der dreimonatigen Saison bis zu vier Tonnen Öl pro Jahr aus 140 Tonnen Oliven. Das sind zwei Tonnen Oliven, die Sam pro Werktag gepresst hat!

Das Öl ist aus mehreren Gründen so gut, aber hauptsächlich wegen der kleinen Insel, die ich oben im Artikel erwähnt habe. Auf Malta ist man nie wirklich weit von der Küste entfernt, das heißt, die salzige Luft aus den tiefen Gewässern des umliegenden Mittelmeers bläst ihre Salzigkeit in alle hier angebauten Produkte. Dadurch bekommt alles im Rohzustand einen zufriedenstellenden Geschmack – auch die Oliven und die Trauben und damit das Öl und der Wein. Aber auch die Transportzeiten werden durch die kleine Insel auf ein absolutes Minimum reduziert; „Baum zum Pressen“ ist eine Frage von Stunden oder sogar Minuten. Frische ist der Schlüssel.

Der Autor schmeckt direkt aus der Olivenpresse

Ein weiterer faszinierender Aspekt dieser einheimischen Olive sind die gesundheitlichen Vorteile – diese Olive enthält so viele Antioxidantien, dass Fruchtfliegeneier nicht überleben können. Forscher entdecken immer überraschendere Vorteile dieser Olive im Kampf gegen viele moderne (und alte) Krankheiten.

Um den Besuch abzurunden, servierte Sams elegante, in Essex ausgebildete Frau Matty – selbst Kochbuchautorin – einen erstaunlichen „Snack“, um mir einen Vorgeschmack auf das Öl zu geben. Okay, aufgrund der enorm großzügigen Portionsgrößen in Malta wird ein Snack grob mit „Mahlzeit“ übersetzt. Es gab süße, gebratene Kürbisscheiben in Öl und Minze; Olivenpesto mit dem Fruchtfleisch vermischt mit Chili und Fenchel; schönes maltesisches Brot; herrlicher Sauvignon Blanc; eingelegte Oliven in allen Farbtönen; und eine Sache, die Sie außerhalb von warmen Klimazonen einfach nicht erreichen können – Tomaten, süß und unglaublich.

Sam Cremonas wunderschönes Olivenöl

Auf nach Ta Mena, auf der herrlichen Schwesterinsel Gozo. Laut Besitzer Joe Spiteri haben die Oliven und die Trauben der maltesischen Inseln den Goldlöckchen-Faktor – das gemäßigte Klima ist genau richtig, die Böden, Sonnenschein, Regen sind nicht zu heiß und nicht zu kalt, nicht zu sauer, nicht zu alkalisch.

„Ich sage das nicht nur, wie viele behaupten, sondern das Olivenöl der maltesischen Inseln ist das beste der Welt.“ Joe fügt hinzu, dass dies teilweise durch offizielle Blindverkostungen von Olivenöl-Großmeistern bewiesen wurde.

Joe geht dann in eine aufwendige Präsentation, um mir zu zeigen, wie man Olivenöl richtig schmeckt. Er nimmt ein Glas und reibt es heftig, um es zu erwärmen, dann fügt er einen großen Schluck seines eigenen Olivenöls hinzu, bevor er das Glas erneut erwärmt – dann nimmt er die Menge in einem großen „Schwiff“ herunter.

Joes Olivenöl-Verkostungsritual

„Das ist so rein“, sagt er mir stolz, „so rein, dass du das damit machen kannst“, bevor er es in seine farmgegerbte Haut reibt.

Joe ist sich sicher, dass die Produkte von so hoher Qualität sind, dass das Öl (und Maltas Weine) nur aus Vorurteilen nicht bekannter sind. „Wir kommen aus Gozo, die Produkte sind maltesisch, das kann der einzige Grund sein, warum wir Schwierigkeiten haben, einen internationalen Markt zu finden!“

Um zu sehen, wie Gennaro Contaldo auf Joes brillanter Agrotourismus-Farm kocht, siehe unten!


RANGLISTE DER WELTWEIT BESTEN OLIVENÖLE 2019/2020

Wir freuen uns, Ihnen das Ranking der weltbesten Olivenöle 2019/2020 präsentieren zu können, das in diesem Jahr aus den Ergebnissen von insgesamt 5 der derzeit 7 strengsten internationalen Wettbewerbe für natives Olivenöl extra berechnet wurde. Einzelheiten zum angewandten Punktesystem finden Sie auf der Seite Führende Wettbewerbe für natives Olivenöl extra.

RANGPRODUZENTOLIVENÖL / MARKEDIPLOMLANDREGIONGESAMT
1Almazaras de la Subbetica SLRincon de la Subbetica - HojiblancaSPANIENAndalusien106
2Az. Agr. Sabino Leone Don GioacchinoITALIENApulien94
3Aziende Agricole di Martino SasSchinosa La CoratinaITALIENApulien67
4Masoni Becciu di Valentina Deidda Ispiritu SarduITALIENSardinien60
5Az. Agr. Tommaso MasciantonioIntossoITALIENAbruzzen57
6Fattoria AmbrosioRiservaITALIENKampanien57
7TrilogieTRILOGIA CRIOLLAARGENTINIENSan Juan57
8Francesca BoniOlio Traldi EximiusITALIENLatium56
9Agroland s.a.Colinas de Garzon BivarietalURUGUAYMaldonado55
10Azienda Agricola Tommaso FioreOlio Infiore RiservaITALIENApulien55
11Azienda Agricola Donato ConservaMimi-MischungITALIENApulien54
12Fraternali Grilli PrimoUliveto del Fattore Selezione "RODOLFO"ITALIENEmilia-Romagna52
13Cobram-AnwesenKlassikAUSTRALIENVictoria40
14Ntra. Sra. de los Remedios Oro de CanavaSPANIENAndalusien40
15Olis Sole, S. L.Mas Tarres DOP SiuranaSPANIENTarragona40
16Sociedad Cooperativa Andaluza San SebastianGuadalimónSPANIENAndalusien40
17Yihai Kerry Investments Co. Ltd.OlivenölCHINA 40
18Aceites Oro Bailen Galgon 99 SLCasa JuncalSPANIENAndalusien39
20Agricola de Bailen Virgen de Zocueca S.C.A.Picualia - ReservaSPANIENAndalusien39
20Huilerie Bechir JarayaDomaine Um EljannaTUNESIENSfax39
21Les Conserves de MeknesAichaMAROKKOF&ecutes-Meknes39
22MONINI, S.P.A.MONINI "MONOKULTIVAR CORATINA"ITALIENUmbrien39
23Az. Agr. Americo Quattrociocchi Olivastro BioITALIENLatium38
24Oleomorillo, SL, BasilippoBasilippo GourmetSPANIENAndalusien38
25OlivkoPrämieTUNESIENTunis38
"SCO De Valdepeñas "Colival"Valdenvero ArbequinaSPANIENKastilien-La Mancha38


Haben Sie die sehr seltene weiße Olive von ‘Perla Maltese’, Malta’ gesehen?

Maltas Oliven sind auf der ganzen Welt berühmt. Die Städte sind nach der herrlichen Olivenfrucht benannt, und das daraus gewonnene Öl ist von zentraler Bedeutung für die mediterrane Ernährung.

Maltesische Oliven sind robust und widerstandsfähig. Während auf Malta etwa zehn Sorten zu finden sind, können nur vier als endemisch bezeichnet werden – die Bidni, die Malti, die maltesische Wildoleaster und die Weiße Olive oder „Perla Maltese“.

Es wurde festgestellt, dass der weiße Olivenbaum auf Malta fast ausgestorben ist, aber es gibt Leute wie Sam Cremona in seiner Olivengärtnerei in Wardija, die hart daran arbeiten, die Menge weißer Oliven auf Malta anzubauen.

„Um ehrlich zu sein“, sagt Sam, „als ich es das erste Mal sah, dachte ich, es sei beschädigt. Warum sind diese Oliven weiß? Die Italiener sagten uns, es könnte „Albino“ sein, aber später erfuhren wir, dass diese Oliven zu Zeiten der Ritter beliebt waren und sogar exportiert wurden. Wir haben uns um diesen Baum gekümmert, er hatte keine Krankheiten und Viren und wir nahmen die erste Impfung von ihm.“

Jamie Oliver besuchte sogar Sams Olivengärtnerei, wo er Sam den “Godfather of maltese olive oil” nannte und sich fragte, ob maltesisches Olivenöl das beste der Welt sei.

Als Jamie Oliver Sams weißen Olivenbaum sah, sagte er, die Oliven seien von “der perlmuttartiger Schönheit, dass es ein Verbrechen gewesen wäre, sie zu pflücken.”

“Sie würden großartiges Öl abgeben,” erwiderte Sam, “ aber wir haben so wenige, dass es sich einfach nicht lohnen würde.“

Das Problem ist die Seltenheit des weißen Olivenbaums. Sam fördert Impfungen der weißen Olivenbäume, um ihre Präsenz in Malta zu erhöhen.

„Die Italiener sagten, dass sie das beste Olivenöl produzieren, aber ich denke, die maltesische Umgebung ermöglicht eine größere und fruchtigere Rendite“, sagt Sam. “Unsere Sonne und längere Reifezeit sind optimal, auch für italienische Sorten wie Frantoio.”

Auf die Frage, warum er sein Leben den Oliven, dem Olivenöl und dem Anbau der Perla Maltesa gewidmet hat – er war Gemmologe und handelte mit Diamanten –, ist seine Antwort einfach.

„Ich suche in erster Linie ein Gesundheitsprodukt. Ich möchte die Kultur steigern“, sagt er deutlich, „ich möchte Malta durch das Anpflanzen von Olivenbäumen wieder grün machen. Etwas, das national Geld generiert, das allgemeine Erscheinungsbild des Landes verbessert und ein lokales Produkt ist. Ich habe mein Bestes getan, um die Umwelt zu retten, aber wenn die Umwelt gerettet werden soll, muss sie von den Bürgern kommen. Die Politiker sind bereit, ihre eigenen Mütter und Ehefrauen zu verkaufen, Ahseb du ara was sie mit der Umwelt machen würden.“


6 beliebte maltesische Rezepte gesünder gemacht

Der Januar ist die perfekte Zeit, um kleine Veränderungen in unserem Leben vorzunehmen, die große Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben können. Bei einer Diät ist es wichtig, ausgewogene, schmackhafte Mahlzeiten zu sich zu nehmen, um auf dem richtigen Weg zu bleiben und ein Zurückfallen in alte Gewohnheiten zu verhindern.

Da die maltesische Küche so unglaublich lecker ist, ganz zu schweigen von der Beruhigung in diesen kalten Wintermonaten, dachten wir, wir würden einigen der Klassiker eine gesunde Note verleihen. Kul! (Kapiert?)

1. Qarabagħli Mimli

Der Don aller Gemüsegerichte, qarabagħli mimli oder gefüllte Mark kann leicht geschüttelt werden, um ein gesünderes Abendessenrezept zu erhalten, auch wenn sie von vornherein nicht so unartig sind. Beginnen Sie damit, Ihr Hackfleisch durch Sojahackfleisch zu ersetzen, das Sie getrocknet in Granulat auf der Vollwertinsel Ihres örtlichen Supermarkts kaufen können. Es ist so wichtig, rotes Fleisch zu reduzieren, wenn Sie Ihr Herz in Schach halten möchten.

Weichen Sie Ihr Sojahackfleisch in so viel kochendem Wasser ein, dass es bedeckt ist, und fügen Sie eine Prise Salz und einige Kräuter für den Geschmack hinzu. Nicht-Gemüse kann zu diesem Zeitpunkt auch einen halben OXO-Würfel oder einen Teelöffel Bovril hinzufügen, um diesen fleischigen Geschmack wirklich zu imitieren.

Stellen Sie Ihr traditionelles Rezept genau gleich wieder her, aber ersetzen Sie Ihren weißen Reis durch braunen Reis oder sogar Quinoa für ein proteinreiches Abendessen. Wenn Sie genug verdienen, können Sie am nächsten Tag Reste übrig haben und das ganze Büro beneiden!

2. Kanincheneintopf

Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Kaninchenfleisch perfekt zum Abnehmen ist? Ja! Sein niedriger Fettgehalt und sein super hoher Proteingehalt (doppelt so viel wie Hühnchen pro Unze!) machen es fantastisch für den Muskelaufbau und die Reduzierung von Cholesterin und Kalorien. Es ist auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Zink, Kalium und Eisen – was gegen Anämie und Schwächegefühl hilft, umso besser für Ihr nächstes Training.

All dies geht jedoch in den Topf, wenn Sie anfangen, in fettige Chips und kohlenhydratreiche Nudeln zu fraktionieren. Kochen Sie Ihr Kaninchen also wie gewohnt in Sauce und vermischen Sie es, indem Sie Ihr Fleisch mit "guten Kohlenhydraten" wie einer gebackenen Süßkartoffel, einer halben Portion weißem Kartoffelpüree oder Maiskolben mit einem Beilagensalat ergänzen. Bald werden Sie Kaninchen in Ihre täglichen Speisepläne integrieren.


Heute haben wir maltesisches Fast Food im Handumdrehen zu Hause zubereitet. Drei verschiedene Qassatat-Rezepte zur Auswahl mit den Grundzutaten Erbsen, Ricotta und Schafskäse. Ausgezeichnet als Snack oder Mittagessen. Hey, wir lieben sie auch mit einer Tasse Kaffee am Nachmittag.

Zutaten

  • REZEPT 1
  • 4 frischer Schafskäse
  • 200g Bradbohnen, Haut entfernt
  • 50g Godlen Rosinen
  • 1 Ei
  • Goldener Tropfen Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Acqua und Farina Pasta Sfoglia
  • REZEPT 2
  • Goldener Tropfen Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Curry
  • 425g Dosenerbsen
  • 1 Rindfleischwürfel
  • REZEPT 3
  • 250g Ricotta
  • 2 EL Parmesankäse
  • Salz & Petter
  • acqua und farina brisee

Anweisungen

In einer Schüssel den Käse mit einer Gabel zerdrücken, Ei, Bohnen, Rosinen und Gewürze hinzufügen.


Beliebtes Streetfood in Malta

1. Maltesisches Brot

Wenn die Malteser im Ausland eine Art von Essen vermissen, wenn sie an ihre Heimat denken, dann ist es maltesisches Brot. Traditionell gebacken Ħobż tal-Malti hat eine harte und knusprige Kruste außen und weiches und flauschiges Weißbrot von innen und schmeckt nicht wie ein normaler Laib Weißbrot, den Sie vielleicht aus Ihrem örtlichen Supermarkt kennen.

Dieses große (oder kleinere – es gibt es in verschiedenen Größen) runde Brotlaib wird normalerweise ganz oder in Scheiben gekauft und ist manchmal das Star-Kohlenhydrat eines Gerichts und manchmal der Mopp, der Ihnen hilft, die letzten Stücke dieses dicken, köstlichen maltesischen Eintopfs zu bekommen man kann einfach nicht genug davon bekommen. Tatsächlich wird es zu den meisten Mahlzeiten serviert, die ein „Wischen“ am Esstisch ermöglichen, und wird oft auch in lokalen Restaurants serviert, um Ihre Mahlzeit zu begleiten.

Die meisten Malteser sprechen über den Geschmack ihres Brotes, für mich als Halbfremder ist es eher die Textur und der Kontrast zwischen Crunch und weicher, luftiger Mitte, die mich in sie verliebt haben.

Der einzige Nachteil ist, dass es nicht sehr lange hält. Kaufen Sie an einem Tag ein Brot und es schmeckt am nächsten Tag abgestanden. Das ist aber nicht unbedingt ein Problem. Maltesisches Brot finden Sie in jedem lokalen „Minimarkt“ (die logisch kleinere Größe eines Supermarkts, in dem die Grundnahrungsmittel des täglichen Bedarfs verkauft werden). Traditionell ist das Dorf Qormi als der Ort bekannt, an dem die besten Bäcker ihre Öfen anfeuern, aber die meisten lokalen Bäcker (wie Gormina (pron Jor-mina) in St. Paul's Bay) haben köstliches, frisch gebackenes maltesisches Brot zum Verkauf in der Morgen. (Sie werden um 5 Uhr morgens backen, um die Frühaufsteher zu bedienen). Die lokalen Lebensmittelgeschäfte werden täglich frisch versorgt, manchmal auch nachmittags, um diejenigen zu bedienen, die knusprig frisches Brot zum Abendessen mögen.

Ħobż biż-żejt

Zubereitet zum Mittagessen und die häufigste Art, wie maltesisches Brot als Streetfood verkauft wird, ist Ħobż biż-żejt (Brot mit Öl, wörtlich übersetzt) ​​Genau das ist die beliebteste Art, Brot vor Ort zu konsumieren. Geschnittenes maltesisches Brot mit nativem Olivenöl extra, Tomatenmark und einer Prise Salz und Pfeffer, oft verfeinert mit Zutaten wie Thunfisch und Kapern, sind besonders im Sommer ein sehr leckerer Snack.

Die ftira

Ħobż tal-Malti ist jedoch nicht die einzige Art von maltesischem Brot, die im Volksmund serviert wird. Die ftira ist ein flachgebackenes, normalerweise portioniertes Brot (obwohl auch größere Sorten gebacken werden), das seine knusprige Außenseite mit einem normalen Laib maltesischen Brotes teilt. Es ist eine beliebte Option in Kantinen und wird mit einer Vielzahl von lokalen Zutaten zubereitet, die oft nach Ihrem Geschmack zubereitet werden.

2. Pastizzi und andere herzhafte Gebäcksnacks

Bevor McDonald's, Burger King und KFC in den 1990er Jahren auf Malta auftauchten, bedeutete Fast Food für die Malteser, zum nächsten zu gehen Pastizzeria um ein paar super leckere (aber auch unglaublich fettige) herzhafte Snacks zu ergattern, die den Grundstein des Streetfoods in Malta bilden.

Die beliebtesten Snacks sind pastizzi – flauschiges Gebäck in bestimmten Formen, gefüllt mit Ricotta-Käse oder Erbsenpaste (piżelli auf Maltesisch). Hier finden Sie auch die fettigsten quadratischen Pizzastücke (trotzdem sehr lecker und fluffig) und typisch maltesische Snacks wie Qassatat (verschiedene Teigsorten gefüllt mit Käse, Erbsen und Spinat), Würstchen im Blätterteig (Sie können die mit Käse gefüllte Sorte namens Wudy, eine italienische Marke, für eine Extraportion Böses wählen), Arancini (Reisbällchen mit Tomatengeschmack und panierter Kruste) und Pauke (ein beliebtes Pasta-Ofengericht).

3. Fisch

Fisch war schon immer beliebt auf Malta, da es sich um eine Insel handelt, auf der Fisch in den umliegenden Gewässern relativ leicht zu finden ist.

In lokalen Restaurants finden Sie alle Arten von lokalem Fisch, die täglich frisch serviert werden, aber es gibt bestimmte Arten von Fisch, die traditionell bei den Maltesern beliebter sind.

Das erste ist Lampuka, (eine Art von Delfinfisch, auch Mahi-Mahi genannt), die saisonal gefangen wird und als Frischfang in der Zeit vom 15. ) bis Ende Dezember. Sie können Lampuka auch zu anderen Jahreszeiten probieren, aber es wird offensichtlich nicht so frisch sein. Trotzdem lohnt es sich! Obwohl er als gebratener Fisch erhältlich ist, wird er im Volksmund auch in Kuchenform serviert (Torta tal-Lampuki).

Eine andere Fischsorte zum Probieren ist lokal gefangener Schwertfisch, zubereitet als ein Gericht namens Pixxispad (gegrilltes Schwertfischsteak). In Olivenöl gebraten, Zitrone hinzugefügt – Super lecker. Sie finden auch einige Arten von Goldbrasse, Seebarsch und Zackenbarsch, oft auf der Haut gegrillt oder al cartoccio (italienischer Begriff, der so viel bedeutet wie in Folie gebacken) mit Olivenöl, Zitrone, Salz/Pfeffer-Gewürz und manchmal Kapern. Sie werden Sie oft fragen, welche Methode Sie tatsächlich bevorzugen.

4. Kaninchen

Obwohl die meisten Menschen außerhalb Maltas Kaninchen wahrscheinlich als "ein nettes Haustier für die Kinder" bezeichnen, wird Kaninchen in Malta eher als Gericht serviert, am beliebtesten gebraten (manchmal mit Spaghetti mit Tomatensauce und Erbsen) oder als Eintopf (Stuffat Tal-Fenek). Es ist wichtig anzumerken, dass ich in Malta noch nie jemanden getroffen habe, der Kaninchen bis Weihnachten als Haustiere hält. Kaninchen werden gezüchtet ODER als Haustiere gehalten (und nicht verzehrt).

Für die meisten Europäer wird es schwer zu verkaufen sein, aber es ist wirklich keine große Sache, es sei denn, Sie sind Veganer oder Vegetarier. Es ist tatsächlich sehr lecker. Von Ausländern oft mit Hühnchen verglichen, ist es ein reichhaltiger Geschmack und es ist verständlich, warum es bei den Einheimischen eine beliebte Wahl ist. Das Essen wird manchmal speziell für Kaninchen organisiert, genannt a fenkata. Zwei Tipps von diesem Ausländer:

  1. Ich bin vielleicht der unglücklichste Kaninchenkonsument auf der Insel, aber ich finde regelmäßig kleine Knochensplitter und konnte bisher ohne Zahnarztbesuch entkommen. Nehmen Sie kleine Bissen.
  2. Einige Restaurants oder Bars in kleineren Dörfern, die Kaninchen servieren kann das Gericht auch mit Nieren und Leberstücken servieren. Wenn Ihnen das auch zu weit ist, können Sie höflich überprüfen, ob es so serviert wird und darum gebeten wird, es nicht zu sein.

5. Kinnie

Kinnie ist ein Erfrischungsgetränk, das nur in Malta hergestellt wird und ein bisschen wie Marmite oder Bovril ist, wenn Sie Briten sind. Keine Sorge, ich beziehe mich nicht auf den Geschmack, ich beziehe mich auf die Tatsache, dass du Kinnie entweder liebst oder hasst.

Mir persönlich gefällt es sehr gut, besonders an einem heißen Sommertag. Es ist ein Getränk, das einen bittersüßen Geschmack hat, der einer bestimmten Art von Bitterorange (bezeichnet als .) zu verdanken ist Mediterranes Chinotto), die Sie wahrscheinlich noch nie probiert haben und auf jeden Fall einen Versuch wert sind. Es ist auch ein großartiger Mixer für Spirituosen wie Wodka und Rum und schmeckt normalerweise am besten kalt.

Wenn Sie „Profi“ werden möchten, gibt es eine Variante namens Kinnie Zest, die einen stärkeren, ausgeprägteren Geschmack hat. Ähnlich dem Original, nur stärker (und je nach persönlichem Geschmack besser oder schlechter).

6. isk

Ċisk (sprich: Ch-isk) ist das beliebteste (lokal gebraute) Bier, ein leichtes, leichtes Getränk, das im Allgemeinen von ausländischen Bierliebhabern geschätzt wird. Vielleicht nicht das mildeste Bier, es hat einen sanften Geschmack und ist an einem warmen Tag sehr erfrischend.

Obwohl viele internationale Marken auf der Insel erhältlich sind, entscheiden sich die meisten dafür, das lokale Getränk zu genießen. Neben dem Original sind Low-Carb (Cisk Excel), fruchtig gewürzt (Chill Lemon und Chill Berry) und einige weitere Variationen erhältlich. Dieselben Produzenten (Farsons) produzieren auch verschiedene Ales.


Wie hilft Olivenöl beim Abnehmen?

Olivenöl besteht zu etwa 75 Prozent aus Ölsäure, einer Fettsäure, die nachweislich wie ein starker Appetitzügler wirkt. Darüber hinaus zeigt die Forschung von Mary Flynn, R.D., Ph.D. von der Brown University, dass Frauen mit einer olivenölreichen Ernährung tatsächlich Hunderte mehr Kalorien pro Tag zu sich nehmen können und dennoch deutlich mehr Gewicht verlieren.

Wie ist das möglich? Ein Berg von Studien legt nahe, dass sowohl Ölsäure als auch starke Polyphenol-Antioxidantien in Olivenöl dazu beitragen, die Fettaufnahme zu blockieren, den Stoffwechsel zu beschleunigen, die Blutzuckerkontrolle zu verbessern, innere Entzündungen im Zusammenhang mit unzähligen Krankheiten zu lindern und vieles mehr.


Olivenöl Rezepte

Olivenöl wird seit Jahrtausenden in der Küche verwendet und ist einer der Eckpfeiler der gesunden mediterranen Ernährung. Seine Vielseitigkeit und seine offensichtlichen gesundheitlichen Vorteile machen es gegenüber den meisten anderen Ölen beim Sautieren, Bräunen, Braten, als Zutat in Marinaden und Saucen wie Mayonnaise und Pesto und als Gewürz, das über verschiedene Gerichte geträufelt wird, vorzuziehen. Es ist genauso lecker wie ein Brotlöffel: auf eine frische Scheibe eines maltesischen Hobza getupft und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch überzogen.

Wenn es ums Kochen geht, sollte man an Olivenöl genauso denken wie an Wein. Verschiedene Olivenöle können und sollten für unterschiedliche Zwecke verwendet werden. Starke und robuste Olivenöle extra vergine können zum Garen von Fisch, Fleisch, zur Herstellung von Marinaden oder zum Beträufeln stark aromatisierter Zutaten wie Paprika oder Knoblauch verwendet werden. Ein mittelstarkes, abgerundetes natives Olivenöl extra eignet sich hervorragend für Mozzarella oder zum Dippen von Brot. Er ist köstlich in Vinaigrette oder auf verschiedenem gedünstetem Gemüse und auf Ofenkartoffeln gestreut. Sanftes Spätleseöl kann zum Backen eines Kuchens oder zur Herstellung von Mayonnaise verwendet werden.

Verwenden Sie ein billigeres Olivenöl, das nicht viel Geschmack zum Frittieren hat, und fügen Sie dann ein besseres, schmackhafteres Öl am Tisch hinzu oder träufeln Sie es über das letzte Gericht.

So vermeiden Sie Kontaminationen beim Aromatisieren von Olivenölen

Wenn Sie Olivenöle zu Hause aromatisieren, die Sie mehrere Monate aufbewahren möchten, müssen Sie äußerst vorsichtig sein, um Botulismus zu vermeiden. Während sich in Öl keine Bakterien entwickeln, können sie in Wasser wachsen. Es sollte also absolut kein Wasser in das Öl gelangen. Aus diesem Grund muss das Aromatisieren von Olivenöl die Verwendung von frischen Kräutern, Knoblauch, Zitrone usw. ausschließen, es sei denn, es werden nur kleine Mengen aufgegossen und sofort verwendet. Verwenden Sie getrocknete Kräuter, um Olivenöle zu aromatisieren, die Sie länger als eine Woche aufbewahren möchten. Letztere können bis zu einem Jahr gelagert werden.


Als nächstes haben wir maltesisches Lammbraten für die ganze Familie.

Nichts spricht für ein herzhaftes Familienessen wie eine zarte Lammkeule und eine Auswahl an lokalem Gemüse direkt aus dem Ofen. Mit maltesischem Rosmarin und Knoblauch gewürzt, ist dieses Gericht zu gleichen Teilen nahrhaft und nostalgisch. Folgendes benötigen Sie, um gebratenes maltesisches Lamm zuzubereiten:

-maltesischer Knoblauch
-Salz und Pfeffer
-Olivenöl
-Rosmarin
-Möhren
-Kartoffeln
-Schalotten
-Lammkeule

Bereiten Sie das Lamm vor, indem Sie es mit Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen und etwas maltesisches Olivenöl einmassieren. Schalotten in Scheiben schneiden und Karotten, Kartoffeln und Knoblauch hacken. Eine Glasschüssel mit dem gehackten Gemüse auslegen und die Lammkeule darauf legen. Frischen Rosmarin auf das Lamm legen und das Lamm in den Ofen schieben. 30 Minuten bei 220 Grad und dann eine Stunde bei 180 Grad braten.

Sobald er aus dem Ofen kommt, in Scheiben schneiden und zusammen mit einer Handvoll gebratenem Gemüse anrichten und servieren.


1. Hausgemachte Tomatensauce

Beginnen wir mit den Grundlagen. Viele traditionelle maltesische Rezepte enthalten Tomatensauce. Also, anstatt sich für die Konserven zu entscheiden, wie wäre es, sie selbst aus frischen, lokalen Tomaten zu machen?

Zutaten:

3 Kilo (ungefähr) reife Tomaten, 2 Esslöffel natives Olivenöl extra (oder Sie können Spray-Olivenöl verwenden, um den Ölverbrauch zu minimieren), 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Zweige frisches Basilikum, Salz und Pfeffer.

Optionale Zutaten: 1 Lorbeerblatt, Prise getrockneter Oregano.

Anweisungen:

Enthäuten Sie die Tomaten, indem Sie sie etwa eine Minute lang mit kochendem Wasser bedecken und dann in kaltem Wasser abspülen. Dadurch wird sichergestellt, dass sich die Schale leicht ablöst. Die geschälten Tomaten entkernen und grob hacken und mit dem Basilikum (und Lorbeerblättern und Oregano, falls verwendet) in einen großen Topf geben. Kochen, bis die Tomaten weich sind.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl (oder Sprühversion) anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Fügen Sie die Zwiebelmischung zur Tomatenmischung hinzu. Fügen Sie etwas Salz und Pfeffer hinzu und lassen Sie es bei schwacher Hitze dickflüssig köcheln (ca. 2 Stunden).


Nickys maltesische Rezepte

Ok, schwerer Teil vorbei, dachte ich zumindest. Nachdem ich Mary B so lange im Fernsehen gesehen habe, weiß ich genau, dass man mit Gebäck nicht zu viel anfassen möchte, weil es es wärmt. Ich knetete es schnell und rollte es aus, war aber schockiert, wie leicht es auseinanderfiel, als ich versuchte, es in meine Tarteform zu heben. Und ja, jeder, der sich die Bilder mit dem geringsten gesunden Menschenverstand anschaut, wird wissen, dass das keine Tortendose ist, denn ich besitze keine! Eine Kuchenform musste verdammt gut tun!! Aber ich habe es schließlich geschafft, meine Tortur zu überstehen, den Teig in die Dose zu bekommen und ein bisschen Slash-Moulding gemacht, um ihn vage gleichmäßig aussehen zu lassen, dann steckte ich ihn in den Kühlschrank, um wieder kalt zu werden, bevor ich ihn in den Ofen steckte.

Eine ordentlich ausgerollte Gebäckdose

Die beste Alternative zu Backbohnen. Schwarzäugige Bohnen

Ich war sehr nervös wegen der ganzen Blindback-Sache. Ich glaube, ich verstehe, warum es so heißt - wenn man einmal das Backpapier hat, das das Gebäck bedeckt, kann man nicht wirklich sehen, welche Farbe es hat. Ich war jedoch nervöser, die falschen Zutaten zum Abwiegen zu verwenden - offensichtlich besitze ich keine Backbohnen, war aber etwas besorgt, wenn ich sie mit Nudeln beschwere, würde das Ganze schief gehen! Zum Glück habe ich ein paar getrocknete Schwarzaugenbohnen von der Rückseite des Schranks beschafft, die die Arbeit perfekt gemacht haben, und ehrlich gesagt, ich bin nicht mehr eingeschüchtert von dem ganzen Backen-Blind-Ding. Das Gebäck ist ein Genuss!! Keine matschigen Böden in diesem Kuchen !!

Kein nasser Po in Sicht!

Also, auf die Füllung selbst. Obwohl ich goldenen Sirup liebe, hasse ich es, mit dem Zeug zu arbeiten. Es ist so klebrig, dass es mich abschreckt, und die Zugabe von schwarzem Sirup hat nicht geholfen! Ich hatte keine Orange, also fülle ein paar Esslöffel Apfel- und Mangosaft anstelle des Orangensafts. Ich dachte auch, dass Marys Rezept nicht genug Pekannüsse enthielt, also hackte ich eine kleine Menge Pekannüsse fein und warf sie in die Mischung. Nachdem ich die Mischung in den kühlenden Kuchenteig gegossen und mit mehr Pekannüssen belegt hatte, sieht sie glücklicherweise wie eine etwas tiefere Version von Marys Rezept aus. Hurra.