Neue Rezepte

Bananen-Tapioka-Pudding

Bananen-Tapioka-Pudding


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bringen Sie das Wasser in einem mittelgroßen Topf zum Kochen. Tapiokaperlen hinzufügen, gelegentlich umrühren.

Für das Bananenpüree die Banane mit der Haut der Länge nach halbieren.

Mit einem kleinen Teelöffel vorsichtig die Mitte jeder Seite abkratzen, die Kerne entfernen, aber das Fruchtfleisch lassen (dadurch wird die Banane nicht braun). Die Haut wegwerfen und das Fruchtfleisch in einer Küchenmaschine glatt rühren.

Bananenpüree, Milch und Zucker in einem separaten Topf zum Kochen bringen.

Sobald Tapioka fast gar ist, in ein feines Sieb abseihen. Mit kaltem Wasser gut ausspülen, um die Stärke zu entfernen und zu verhindern, dass die Perlen zusammenkleben und schwerfällig werden.

Mit der Püree-Mischung in den Topf geben und fertig garen. In Plastikbehälter füllen, abdecken, kühl stellen und über Nacht abkühlen lassen.

Limettenschale und Salz nach Geschmack hinzufügen.

In einer kleinen Schüssel oder einem Glas servieren, wie einem Martini- oder Whiskyglas.


Che Chuoi - Bananen-Tapioka-Pudding

Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen und offen sind, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, ist dieser vietnamesische Bananen-Tapioka-Pudding (Che Chuoi) genau das Richtige für Sie. Dieses exotische Dessert aus Tapioka-Perlen, Kokosmilch, Banane und Mango kann sowohl warm als auch gekühlt serviert werden!

Heute war der Tag, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben Tapioka probiert habe. Für diejenigen, die nicht wissen, was zum Teufel es ist - Es ist eine Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Meinen Gaumen zu erweitern und Neues auszuprobieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, deshalb sitze ich hier und schreibe diesen Beitrag glücklich wie eine Muschel. Meine kulinarische Suche nach den verborgenen Schätzen der Dessertwelt führte mich nach Vietnam, wo ich auf den traditionellen Bananen-Tapioka-Pudding namens Che Chuoi stieß. Che ist ein Wort für jede vietnamesische süße Suppe, jedes Getränk oder jeden Pudding, während Chuoi Bananen bedeutet. So einfach ist das.

Dieses vietnamesische Dessert besteht aus kleinen weißen Tapiokaperlen, Kokosmilch und reifen Bananen. Ich habe auch einige Mangoscheiben hinzugefügt, um mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Einige Rezepte, die ich online gefunden habe, erfordern Pandanblätter, aber ich konnte sie nicht finden. Wenn Sie möchten, können Sie sie zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen und entfernen, wenn alles fertig ist. Sie sollten sie nicht essen, sie bringen nur den Geschmack.

Die Textur von Che Chuoi ist nicht dick, wie wir es von Puddings nach westlicher Art gewohnt sind. Es ist eher wie ein süßer Eintopf. Dieser Bananen-Tapioka-Pudding wird normalerweise warm serviert, aber Sie können ihn vor dem Essen problemlos kühlen. Um ehrlich zu sein, meine Frau und ich liebten die gekühlte Version mehr.

Ich liebe die Vielseitigkeit dieses Desserts. Es kann Sie an einem kalten Wintermorgen trösten und aufwärmen sowie an einem heißen Sommertag erfrischen. Perfekt! Fazit: Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben und Lust haben, etwas Exotisches zu probieren, dann probieren Sie es aus. Ich kann ehrlich sagen, dass ich diesen köstlichen Pudding noch viele Male machen werde. Keine Zweifel daran.


Che Chuoi - Bananen-Tapioka-Pudding

Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen und offen sind, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, ist dieser vietnamesische Bananen-Tapioka-Pudding (Che Chuoi) genau das Richtige für Sie. Dieses exotische Dessert aus Tapioka-Perlen, Kokosmilch, Banane und Mango kann sowohl warm als auch gekühlt serviert werden!

Heute war der Tag, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben Tapioka probiert habe. Für diejenigen, die nicht wissen, was zum Teufel es ist - Es ist eine Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Meinen Gaumen zu erweitern und Neues auszuprobieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, deshalb sitze ich hier und schreibe diesen Beitrag glücklich wie eine Muschel. Meine kulinarische Suche nach den verborgenen Schätzen der Dessertwelt führte mich nach Vietnam, wo ich auf den traditionellen Bananen-Tapioka-Pudding namens Che Chuoi stieß. Che ist ein Wort für jede vietnamesische süße Suppe, jedes Getränk oder jeden Pudding, während Chuoi Bananen bedeutet. So einfach ist das.

Dieses vietnamesische Dessert besteht aus kleinen weißen Tapiokaperlen, Kokosmilch und reifen Bananen. Ich habe auch einige Mangoscheiben hinzugefügt, um mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Einige Rezepte, die ich online gefunden habe, erfordern Pandanblätter, aber ich konnte sie nicht finden. Wenn Sie möchten, können Sie sie zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen und entfernen, wenn alles fertig ist. Sie sollten sie nicht essen, sie bringen nur den Geschmack.

Die Textur von Che Chuoi ist nicht dick, wie wir es von Puddings nach westlicher Art gewohnt sind. Es ist eher wie ein süßer Eintopf. Dieser Bananen-Tapioka-Pudding wird normalerweise warm serviert, aber Sie können ihn vor dem Essen problemlos kühlen. Um ehrlich zu sein, meine Frau und ich liebten die gekühlte Version mehr.

Ich liebe die Vielseitigkeit dieses Desserts. Es kann Sie an einem kalten Wintermorgen beruhigen und aufwärmen sowie an einem heißen Sommertag erfrischen. Perfekt! Fazit: Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben und Lust haben, etwas Exotisches zu probieren, dann probieren Sie es aus. Ich kann ehrlich sagen, dass ich diesen köstlichen Pudding noch viele Male machen werde. Keine Zweifel daran.


Che Chuoi - Bananen-Tapioka-Pudding

Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen und offen sind, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, ist dieser vietnamesische Bananen-Tapioka-Pudding (Che Chuoi) genau das Richtige für Sie. Dieses exotische Dessert aus Tapioka-Perlen, Kokosmilch, Banane und Mango kann sowohl warm als auch gekühlt serviert werden!

Heute war der Tag, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben Tapioka probiert habe. Für diejenigen, die nicht wissen, was zum Teufel es ist - Es ist eine Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Meinen Gaumen zu erweitern und Neues auszuprobieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, deshalb sitze ich hier und schreibe diesen Beitrag glücklich wie eine Muschel. Meine kulinarische Suche nach den verborgenen Schätzen der Dessertwelt führte mich nach Vietnam, wo ich auf den traditionellen Bananen-Tapioka-Pudding namens Che Chuoi stieß. Che ist ein Wort für jede vietnamesische süße Suppe, jedes Getränk oder jeden Pudding, während Chuoi Bananen bedeutet. So einfach ist das.

Dieses vietnamesische Dessert besteht aus kleinen weißen Tapiokaperlen, Kokosmilch und reifen Bananen. Ich habe auch einige Mangoscheiben hinzugefügt, um mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Einige Rezepte, die ich online gefunden habe, erfordern Pandanblätter, aber ich konnte sie nicht finden. Wenn Sie möchten, können Sie sie zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen und entfernen, wenn alles fertig ist. Sie sollten sie nicht essen, sie bringen nur den Geschmack.

Die Textur von Che Chuoi ist nicht dick, wie wir es von Puddings nach westlicher Art gewohnt sind. Es ist eher wie ein süßer Eintopf. Dieser Bananen-Tapioka-Pudding wird normalerweise warm serviert, aber Sie können ihn vor dem Essen problemlos kühlen. Um ehrlich zu sein, meine Frau und ich liebten die gekühlte Version mehr.

Ich liebe die Vielseitigkeit dieses Desserts. Es kann Sie an einem kalten Wintermorgen trösten und aufwärmen sowie an einem heißen Sommertag erfrischen. Perfekt! Fazit: Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben und Lust haben, etwas Exotisches zu probieren, dann probieren Sie es aus. Ich kann ehrlich sagen, dass ich diesen köstlichen Pudding noch viele Male machen werde. Keine Zweifel daran.


Che Chuoi - Bananen-Tapioka-Pudding

Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen und offen sind, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, ist dieser vietnamesische Bananen-Tapioka-Pudding (Che Chuoi) genau das Richtige für Sie. Dieses exotische Dessert aus Tapioka-Perlen, Kokosmilch, Banane und Mango kann sowohl warm als auch gekühlt serviert werden!

Heute war der Tag, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben Tapioka probiert habe. Für diejenigen, die nicht wissen, was zum Teufel es ist - Es ist eine Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Meinen Gaumen zu erweitern und Neues auszuprobieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, deshalb sitze ich hier und schreibe diesen Beitrag glücklich wie eine Muschel. Meine kulinarische Suche nach den verborgenen Schätzen der Dessertwelt führte mich nach Vietnam, wo ich auf den traditionellen Bananen-Tapioka-Pudding namens Che Chuoi stieß. Che ist ein Wort für jede vietnamesische süße Suppe, jedes Getränk oder jeden Pudding, während Chuoi Bananen bedeutet. So einfach ist das.

Dieses vietnamesische Dessert besteht aus kleinen weißen Tapiokaperlen, Kokosmilch und reifen Bananen. Ich habe auch einige Mangoscheiben hinzugefügt, um mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Einige Rezepte, die ich online gefunden habe, erfordern Pandanblätter, aber ich konnte sie nicht finden. Wenn Sie möchten, können Sie sie zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen und entfernen, wenn alles fertig ist. Sie sollten sie nicht essen, sie bringen nur den Geschmack.

Die Textur von Che Chuoi ist nicht dick, wie wir es von Puddings nach westlicher Art gewohnt sind. Es ist eher wie ein süßer Eintopf. Dieser Bananen-Tapioka-Pudding wird normalerweise warm serviert, aber Sie können ihn vor dem Essen problemlos kühlen. Um ehrlich zu sein, meine Frau und ich liebten die gekühlte Version mehr.

Ich liebe die Vielseitigkeit dieses Desserts. Es kann Sie an einem kalten Wintermorgen beruhigen und aufwärmen sowie an einem heißen Sommertag erfrischen. Perfekt! Fazit: Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben und Lust haben, etwas Exotisches zu probieren, dann probieren Sie es aus. Ich kann ehrlich sagen, dass ich diesen köstlichen Pudding noch viele Male machen werde. Keine Zweifel daran.


Che Chuoi - Bananen-Tapioka-Pudding

Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen und offen sind, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, ist dieser vietnamesische Bananen-Tapioka-Pudding (Che Chuoi) genau das Richtige für Sie. Dieses exotische Dessert aus Tapioka-Perlen, Kokosmilch, Banane und Mango kann sowohl warm als auch gekühlt serviert werden!

Heute war der Tag, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben Tapioka probiert habe. Für diejenigen, die nicht wissen, was zum Teufel es überhaupt ist - Es ist eine Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Meinen Gaumen zu erweitern und Neues auszuprobieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, deshalb sitze ich hier und schreibe diesen Beitrag glücklich wie eine Muschel. Meine kulinarische Suche nach den verborgenen Schätzen der Dessertwelt führte mich nach Vietnam, wo ich auf den traditionellen Bananen-Tapioka-Pudding namens Che Chuoi stieß. Che ist ein Wort für jede vietnamesische süße Suppe, jedes Getränk oder jeden Pudding, während Chuoi Bananen bedeutet. So einfach ist das.

Dieses vietnamesische Dessert besteht aus kleinen weißen Tapiokaperlen, Kokosmilch und reifen Bananen. Ich habe auch einige Mangoscheiben hinzugefügt, um mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Einige Rezepte, die ich online gefunden habe, erfordern Pandanblätter, aber ich konnte sie nicht finden. Wenn Sie möchten, können Sie sie zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen und entfernen, wenn alles fertig ist. Sie sollten sie nicht essen, sie bringen nur den Geschmack.

Die Textur von Che Chuoi ist nicht dick, wie wir es von Puddings nach westlicher Art gewohnt sind. Es ist eher wie ein süßer Eintopf. Dieser Bananen-Tapioka-Pudding wird normalerweise warm serviert, aber Sie können ihn vor dem Essen problemlos kühlen. Um ehrlich zu sein, meine Frau und ich liebten die gekühlte Version mehr.

Ich liebe die Vielseitigkeit dieses Desserts. Es kann Sie an einem kalten Wintermorgen beruhigen und aufwärmen sowie an einem heißen Sommertag erfrischen. Perfekt! Fazit: Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben und Lust haben, etwas Exotisches zu probieren, dann probieren Sie es aus. Ich kann ehrlich sagen, dass ich diesen köstlichen Pudding noch viele Male machen werde. Keine Zweifel daran.


Che Chuoi - Bananen-Tapioka-Pudding

Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen und offen sind, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, ist dieser vietnamesische Bananen-Tapioka-Pudding (Che Chuoi) genau das Richtige für Sie. Dieses exotische Dessert aus Tapioka-Perlen, Kokosmilch, Banane und Mango kann sowohl warm als auch gekühlt serviert werden!

Heute war der Tag, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben Tapioka probiert habe. Für diejenigen, die nicht wissen, was zum Teufel es überhaupt ist - Es ist eine Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Meinen Gaumen zu erweitern und Neues auszuprobieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, deshalb sitze ich hier und schreibe diesen Beitrag glücklich wie eine Muschel. Meine kulinarische Suche nach den verborgenen Schätzen der Dessertwelt führte mich nach Vietnam, wo ich auf den traditionellen Bananen-Tapioka-Pudding namens Che Chuoi stieß. Che ist ein Wort für jede vietnamesische süße Suppe, jedes Getränk oder jeden Pudding, während Chuoi Bananen bedeutet. So einfach ist das.

Dieses vietnamesische Dessert besteht aus kleinen weißen Tapiokaperlen, Kokosmilch und reifen Bananen. Ich habe auch einige Mangoscheiben hinzugefügt, um mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Einige Rezepte, die ich online gefunden habe, erfordern Pandanblätter, aber ich konnte sie nicht finden. Wenn Sie möchten, können Sie sie zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen und entfernen, wenn alles fertig ist. Sie sollten sie nicht essen, sie bringen nur den Geschmack.

Die Textur von Che Chuoi ist nicht dick, wie wir es von Puddings nach westlicher Art gewohnt sind. Es ist eher wie ein süßer Eintopf. Dieser Bananen-Tapioka-Pudding wird normalerweise warm serviert, aber Sie können ihn vor dem Essen problemlos kühlen. Um ehrlich zu sein, meine Frau und ich liebten die gekühlte Version mehr.

Ich liebe die Vielseitigkeit dieses Desserts. Es kann Sie an einem kalten Wintermorgen beruhigen und aufwärmen sowie an einem heißen Sommertag erfrischen. Perfekt! Fazit: Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben und Lust haben, etwas Exotisches zu probieren, dann probieren Sie es aus. Ich kann ehrlich sagen, dass ich diesen köstlichen Pudding noch viele Male machen werde. Keine Zweifel daran.


Che Chuoi - Bananen-Tapioka-Pudding

Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen und offen sind, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, ist dieser vietnamesische Bananen-Tapioka-Pudding (Che Chuoi) genau das Richtige für Sie. Dieses exotische Dessert aus Tapioka-Perlen, Kokosmilch, Banane und Mango kann sowohl warm als auch gekühlt serviert werden!

Heute war der Tag, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben Tapioka probiert habe. Für diejenigen, die nicht wissen, was zum Teufel es überhaupt ist - Es ist eine Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Meinen Gaumen zu erweitern und Neues auszuprobieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, deshalb sitze ich hier und schreibe diesen Beitrag glücklich wie eine Muschel. Meine kulinarische Suche nach den verborgenen Schätzen der Dessertwelt führte mich nach Vietnam, wo ich auf den traditionellen Bananen-Tapioka-Pudding namens Che Chuoi stieß. Che ist ein Wort für jede vietnamesische süße Suppe, jedes Getränk oder jeden Pudding, während Chuoi Bananen bedeutet. So einfach ist das.

Dieses vietnamesische Dessert besteht aus kleinen weißen Tapiokaperlen, Kokosmilch und reifen Bananen. Ich habe auch einige Mangoscheiben hinzugefügt, um mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Einige Rezepte, die ich online gefunden habe, erfordern Pandanblätter, aber ich konnte sie nicht finden. Wenn Sie möchten, können Sie sie zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen und entfernen, wenn alles fertig ist. Sie sollten sie nicht essen, sie bringen nur den Geschmack.

Die Textur von Che Chuoi ist nicht dick, wie wir es von Puddings nach westlicher Art gewohnt sind. Es ist eher wie ein süßer Eintopf. Dieser Bananen-Tapioka-Pudding wird normalerweise warm serviert, aber Sie können ihn vor dem Essen problemlos kühlen. Um ehrlich zu sein, meine Frau und ich liebten die gekühlte Version mehr.

Ich liebe die Vielseitigkeit dieses Desserts. Es kann Sie an einem kalten Wintermorgen beruhigen und aufwärmen sowie an einem heißen Sommertag erfrischen. Perfekt! Fazit: Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben und Lust haben, etwas Exotisches zu probieren, dann probieren Sie es aus. Ich kann ehrlich sagen, dass ich diesen köstlichen Pudding noch viele Male machen werde. Keine Zweifel daran.


Che Chuoi - Bananen-Tapioka-Pudding

Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen und offen sind, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, ist dieser vietnamesische Bananen-Tapioka-Pudding (Che Chuoi) genau das Richtige für Sie. Dieses exotische Dessert aus Tapioka-Perlen, Kokosmilch, Banane und Mango kann sowohl warm als auch gekühlt serviert werden!

Heute war der Tag, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben Tapioka probiert habe. Für diejenigen, die nicht wissen, was zum Teufel es ist - Es ist eine Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Meinen Gaumen zu erweitern und Neues auszuprobieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, deshalb sitze ich hier und schreibe diesen Beitrag glücklich wie eine Muschel. Meine kulinarische Suche nach den verborgenen Schätzen der Dessertwelt führte mich nach Vietnam, wo ich auf den traditionellen Bananen-Tapioka-Pudding namens Che Chuoi stieß. Che ist ein Wort für jede vietnamesische süße Suppe, jedes Getränk oder jeden Pudding, während Chuoi Bananen bedeutet. So einfach ist das.

Dieses vietnamesische Dessert besteht aus kleinen weißen Tapiokaperlen, Kokosmilch und reifen Bananen. Ich habe auch einige Mangoscheiben hinzugefügt, um mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Einige Rezepte, die ich online gefunden habe, erfordern Pandanblätter, aber ich konnte sie nicht finden. Wenn Sie möchten, können Sie sie zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen und entfernen, wenn alles fertig ist. Sie sollten sie nicht essen, sie bringen nur den Geschmack.

Die Textur von Che Chuoi ist nicht dick, wie wir es von Puddings nach westlicher Art gewohnt sind. Es ist eher wie ein süßer Eintopf. Dieser Bananen-Tapioka-Pudding wird normalerweise warm serviert, aber Sie können ihn vor dem Essen problemlos kühlen. Um ehrlich zu sein, meine Frau und ich liebten die gekühlte Version mehr.

Ich liebe die Vielseitigkeit dieses Desserts. Es kann Sie an einem kalten Wintermorgen beruhigen und aufwärmen sowie an einem heißen Sommertag erfrischen. Perfekt! Fazit: Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben und Lust haben, etwas Exotisches zu probieren, dann probieren Sie es aus. Ich kann ehrlich sagen, dass ich diesen köstlichen Pudding noch viele Male machen werde. Keine Zweifel daran.


Che Chuoi - Bananen-Tapioka-Pudding

Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen und offen sind, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, ist dieser vietnamesische Bananen-Tapioka-Pudding (Che Chuoi) genau das Richtige für Sie. Dieses exotische Dessert aus Tapioka-Perlen, Kokosmilch, Banane und Mango kann sowohl warm als auch gekühlt serviert werden!

Heute war der Tag, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben Tapioka probiert habe. Für diejenigen, die nicht wissen, was zum Teufel es überhaupt ist - Es ist eine Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Meinen Gaumen zu erweitern und Neues auszuprobieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, deshalb sitze ich hier und schreibe diesen Beitrag glücklich wie eine Muschel. Meine kulinarische Suche nach den verborgenen Schätzen der Dessertwelt führte mich nach Vietnam, wo ich auf den traditionellen Bananen-Tapioka-Pudding namens Che Chuoi stieß. Che ist ein Wort für jede vietnamesische süße Suppe, jedes Getränk oder jeden Pudding, während Chuoi Bananen bedeutet. So einfach ist das.

Dieses vietnamesische Dessert besteht aus kleinen weißen Tapiokaperlen, Kokosmilch und reifen Bananen. Ich habe auch einige Mangoscheiben hinzugefügt, um mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Einige Rezepte, die ich online gefunden habe, erfordern Pandanblätter, aber ich konnte sie nicht finden. Wenn Sie möchten, können Sie sie zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen und entfernen, wenn alles fertig ist. Sie sollten sie nicht essen, sie bringen nur den Geschmack.

Die Textur von Che Chuoi ist nicht dick, wie wir es von Puddings nach westlicher Art gewohnt sind. Es ist eher wie ein süßer Eintopf. Dieser Bananen-Tapioka-Pudding wird normalerweise warm serviert, aber Sie können ihn vor dem Essen problemlos kühlen. Um ehrlich zu sein, meine Frau und ich liebten die gekühlte Version mehr.

Ich liebe die Vielseitigkeit dieses Desserts. Es kann Sie an einem kalten Wintermorgen beruhigen und aufwärmen sowie an einem heißen Sommertag erfrischen. Perfekt! Fazit: Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben und Lust haben, etwas Exotisches zu probieren, dann probieren Sie es aus. Ich kann ehrlich sagen, dass ich diesen köstlichen Pudding noch viele Male machen werde. Keine Zweifel daran.


Che Chuoi - Bananen-Tapioka-Pudding

Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen und offen sind, etwas Neues und Anderes auszuprobieren, ist dieser vietnamesische Bananen-Tapioka-Pudding (Che Chuoi) genau das Richtige für Sie. Dieses exotische Dessert aus Tapioka-Perlen, Kokosmilch, Banane und Mango kann sowohl warm als auch gekühlt serviert werden!

Heute war der Tag, an dem ich zum ersten Mal in meinem Leben Tapioka probiert habe. Für diejenigen, die nicht wissen, was zum Teufel es ist - Es ist eine Stärke, die aus der Maniokwurzel gewonnen wird. Meinen Gaumen zu erweitern und Neues auszuprobieren ist eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, deshalb sitze ich hier und schreibe diesen Beitrag glücklich wie eine Muschel. Meine kulinarische Suche nach den verborgenen Schätzen der Dessertwelt führte mich nach Vietnam, wo ich auf den traditionellen Bananen-Tapioka-Pudding namens Che Chuoi stieß. Che ist ein Wort für jede vietnamesische süße Suppe, jedes Getränk oder jeden Pudding, während Chuoi Bananen bedeutet. So einfach ist das.

Dieses vietnamesische Dessert besteht aus kleinen weißen Tapiokaperlen, Kokosmilch und reifen Bananen. Ich habe auch einige Mangoscheiben hinzugefügt, um mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Einige Rezepte, die ich online gefunden habe, erfordern Pandanblätter, aber ich konnte sie nicht finden. Wenn Sie möchten, können Sie sie zusammen mit der Kokosmilch hinzufügen und entfernen, wenn alles fertig ist. Sie sollten sie nicht essen, sie bringen nur den Geschmack.

Die Textur von Che Chuoi ist nicht dick, wie wir es von Puddings nach westlicher Art gewohnt sind. Es ist eher wie ein süßer Eintopf. Dieser Bananen-Tapioka-Pudding wird normalerweise warm serviert, aber Sie können ihn vor dem Essen problemlos kühlen. Um ehrlich zu sein, meine Frau und ich liebten die gekühlte Version mehr.

Ich liebe die Vielseitigkeit dieses Desserts. Es kann Sie an einem kalten Wintermorgen beruhigen und aufwärmen sowie an einem heißen Sommertag erfrischen. Perfekt! Zusammenfassend lässt sich sagen: Wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben und Lust haben, etwas Exotisches zu probieren – probieren Sie es aus. Ich kann ehrlich sagen, dass ich diesen köstlichen Pudding noch viele Male machen werde. Keine Zweifel daran.


Schau das Video: Avokádový puding. Avocado pudding (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Stock

    Ich denke, er ist falsch. Ich bin sicher. Lassen Sie uns versuchen, dies zu besprechen. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.

  2. Fremont

    Ich schlage vor, Sie besuchen die Website, auf der es viele Artikel zu diesem Thema gibt.

  3. Toll

    I apologize, but in my opinion you admit the mistake. Ich kann meine Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM.

  4. Edison

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt

  5. Tymothy

    Du wirst es nicht tun.

  6. Gamble

    Was hast du an meiner Stelle gemacht?



Eine Nachricht schreiben