Neue Rezepte

Veranstalten Sie Thanksgiving-Dinner mit kleinem Budget

Veranstalten Sie Thanksgiving-Dinner mit kleinem Budget


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Da die letzten übrig gebliebenen Halloween-Süßigkeiten schwinden, ist es an der Zeit, unsere Aufmerksamkeit auf Thanksgiving zu lenken – wirklich, meinen Lieblingsfeiertag des Jahres. In nur einer Woche werde ich meine Familie zum großen Fest bewirten – mindestens 13 Personen in meinem Haus. Keine leichte Aufgabe, aber immerhin ist das Budget im Griff.[Slideshow:

Nachdem ich jahrelang die Kunst des Couponings perfektioniert habe, ist mein fünftes Thanksgiving-Dinner nur ein weiterer Tag im Leben eines Smart Shoppers. Aber wenn Sie wegen der Kosten für Ihr Thanksgiving-Dinner in Panik geraten, lesen Sie meine Strategie, um das Budget unter Kontrolle zu halten. - Nur Heather

Ähnliche Links:

• 7 Möglichkeiten, eine Dose Kürbis zu verwenden, von Desserts bis Vorspeisen

• 12 Mahlzeiten, die Sie im Voraus zubereiten und einfrieren können

• 20 Mahlzeiten und Snacks, bei denen Kinder mithelfen können

• 10 Familienessen unter $10

• Kürbiswirbel-Brownies


So kochen Sie einen Thanksgiving-Aufstrich für 4 Personen mit einem Budget von 25 US-Dollar

June, Delishs leitender Lebensmittelproduzent und ansässiger Experte für Budget-Essen, machte sich daran, ein traditionelles Thanksgiving-Essen zu einem günstigen Preis zu kreieren: 25 USD für ein Abendessen für 4 Personen. Sehen Sie sich an, wie es ihr ergangen ist und sehen Sie den Rest ihrer Serie Budget Eats auf YouTube!

Thanksgiving steht vor der Tür, aber die Feiertage werden dieses Jahr für viele von uns wahrscheinlich ganz anders aussehen. Mit begrenzten Reisen, selbst auferlegten Quarantänen und Sicherheitsmaßnahmen werden Familien und Freunde wahrscheinlich virtuell zusammenkommen und ihre Essensaufstriche visuell teilen, anstatt am Gemeinschaftstisch mit den Ellbogen zu stoßen. So traurig das auch klingen mag, 2020 ist ein Jahr, das uns gelehrt hat, dass sich Traditionen immer an unsere Bedürfnisse und unerwarteten Umstände anpassen können. Vor diesem Hintergrund haben Julia und ich beschlossen, unser 25-Dollar-Budget-Essen-Framework auf das Essens-zentrierte Thanksgiving-Essen anzuwenden.

Die Parameter von Königin Julia für unseren 25-Dollar-Danketag waren wie folgt:

  1. Ein einmaliges Essen für vier Personen zu Thanksgiving
  2. Muss Truthahn, 2 Beilagen und ein Dessert enthalten

Was kann man für 25 Dollar kaufen? Eine Menge, wie sich herausstellt, und wenn Sie herumstöbern, können Sie vielleicht so viel Glück haben wie ich und genug Essen zusammentragen, um sechs bis acht Leute zu ernähren, besonders wenn Sie auf den Kauf eines ganzen Truthahns verzichten. (Wenn Sie kein knappes Budget haben, schauen Sie sich Julias Geschmackstest von Thanksgiving-Essenslieferdiensten an.)

Da ich nur mit meinem Partner Aaron wohne und unsere Wohnung nicht ganz groß genug ist, um zwei weitere Freunde verantwortungsvoll zu einem sozial distanzierten Essen zu bewirten, hatten wir ein ziemliches Fest.

Während Fleisch es nicht immer in unsere Budget-Mahlzeiten schafft, scheint der Truthahntag ohne seinen gleichnamigen Artikel einfach nicht richtig zu sein: Ich könnte nicht ganz auf Truthahn verzichten. Nach einem flotten halbstündigen Spaziergang durch meine Nachbarschaft stieß ich auf einige riesige Truthahnkeulen, die für nur 4,53 $ bei 1,19 $ / lb klingelten.

Es gab ein paar andere Zutaten, die wichtig schienen, um diese Thanksgiving-Atmosphäre aufrechtzuerhalten: Preiselbeeren (für Sauce), Kartoffeln (für Püree), Rosmarin (für den Geschmack), Sellerie und Zwiebeln (zum Füllen), Kürbis (für Kuchen) und Butter ( für alles Gute im Leben). Mit meinem verbleibenden Geld habe ich ein paar zusätzliche Deals gemacht, darunter eine Tüte getrocknete rote Chilis (für Aaron!), Brüssel (für die Gesundheit!), Butternusskürbis (es war nur 1 US-Dollar!), Pilze (für Soße) und ein Pint von der Hälfte und der Hälfte (für Cremigkeit).

Der Prozess

Alles zu kochen dauerte zwei lange Tage und natürlich dauerte das Essen nur 20 Minuten. Am ersten Tag habe ich Gemüse geröstet, eine Brühe mit Putenknochen und Gemüseresten gemacht, ein paar Kartoffeln gebacken, den Kabocha-Kürbis gedünstet und meine Preiselbeersoße gemacht. Als das Sonnenlicht am Abend verschwand und die Wände meiner Wohnung mehr als ich zu schwitzen begannen, beschloss ich, doch keinen traditionellen Kürbiskuchen zu backen.

Ich stand am zweiten Tag früher auf und stand auf, als es noch dunkel war, um die Dinge richtig in Gang zu bringen. Ich habe den Teig nach Laurens lächerlich schönem Apfelkuchen-Rezept gemacht und ihn mit einer Kabocha-Kürbis-Füllung gepaart, die Daumen gedrückt und das Beste gewünscht. Und was weißt du, es war das erste Mal, dass ich mich daran erinnern kann, dass 2020 so reibungslos gelaufen ist!

Der Rest war ehrlich gesagt ein Wirbelwind und eine Unschärfe. Ich habe so viele Beilagen gemacht: zitronig gerösteter Rosenkohl, cremiges zweimal gebackenes Kartoffelpüree, eine herzhafte Butternut-Kürbis-Torte mit einer Curry-Kartoffelkruste und eine brotlose Kartoffelfüllung mit winzigen gerösteten Kartoffelwürfeln, die zuerst gekocht und dann goldbraun geröstet wurden, knackige Perfektion.

Dies war vielleicht das klassischste Thanksgiving, das ich je erlebt habe. Ich schnitt mir in den Finger, ich schrie, ich weinte, und dann lächelte ich und aß erleichtert und glücklich. Da ich in einem chinesischen Einwandererhaushalt aufgewachsen bin, habe ich noch nie so einen Brotaufstrich gekocht, aber Aaron zufolge habe ich es gut gemacht: 10/10 gut sogar. Nicht schlecht für einen Anfänger!


Wie man einen Thanksgiving-Aufstrich für 4 mit einem 25-Dollar-Budget kocht

June, Delishs leitender Lebensmittelproduzent und ansässiger Experte für Budget-Essen, machte sich daran, ein traditionelles Thanksgiving-Essen zu einem günstigen Preis zu kreieren: 25 USD für ein Abendessen für 4 Personen. Sehen Sie sich an, wie es ihr ergangen ist und sehen Sie den Rest ihrer Serie Budget Eats auf YouTube!

Thanksgiving steht vor der Tür, aber die Feiertage werden dieses Jahr für viele von uns wahrscheinlich ganz anders aussehen. Mit begrenzten Reisen, selbst auferlegten Quarantänen und Sicherheitsmaßnahmen werden Familien und Freunde wahrscheinlich virtuell zusammenkommen und ihre Essensaufstriche visuell teilen, anstatt am Gemeinschaftstisch mit den Ellbogen zu stoßen. So traurig das auch klingen mag, 2020 ist ein Jahr, das uns gelehrt hat, dass sich Traditionen immer an unsere Bedürfnisse und unerwarteten Umstände anpassen können. Vor diesem Hintergrund haben Julia und ich beschlossen, unser 25-Dollar-Budget-Essen-Framework auf das Essens-zentrierte Thanksgiving-Essen anzuwenden.

Die Parameter von Königin Julia für unseren 25-Dollar-Danketag waren wie folgt:

  1. Ein einmaliges Essen für vier Personen zu Thanksgiving
  2. Muss Truthahn, 2 Beilagen und ein Dessert enthalten

Was kann man für 25 Dollar kaufen? Eine Menge, wie sich herausstellt, und wenn Sie herumstöbern, können Sie vielleicht so viel Glück haben wie ich und genug Essen zusammentragen, um sechs bis acht Leute zu ernähren, besonders wenn Sie auf den Kauf eines ganzen Truthahns verzichten. (Wenn Sie kein knappes Budget haben, schauen Sie sich Julias Geschmackstest von Thanksgiving-Essenslieferdiensten an.)

Da ich nur mit meinem Partner Aaron wohne und unsere Wohnung nicht ganz groß genug ist, um zwei weitere Freunde verantwortungsvoll zu einem sozial distanzierten Essen zu bewirten, hatten wir ein ziemliches Fest.

Während Fleisch es nicht immer in unsere Budget-Mahlzeiten schafft, scheint der Truthahntag ohne seinen gleichnamigen Artikel einfach nicht richtig zu sein: Ich könnte nicht ganz auf Truthahn verzichten. Nach einem flotten halbstündigen Spaziergang durch meine Nachbarschaft stieß ich auf einige riesige Truthahnkeulen, die für nur 4,53 $ bei 1,19 $ / lb klingelten.

Es gab ein paar andere Zutaten, die wichtig schienen, um diese Thanksgiving-Atmosphäre aufrechtzuerhalten: Preiselbeeren (für Sauce), Kartoffeln (für Püree), Rosmarin (für den Geschmack), Sellerie und Zwiebeln (zum Füllen), Kürbis (für Kuchen) und Butter ( für alles Gute im Leben). Mit meinem verbleibenden Geld habe ich ein paar zusätzliche Deals gemacht, darunter eine Tüte getrocknete rote Chilis (für Aaron!), Brüssel (für die Gesundheit!), Butternut-Kürbis (es war nur 1 US-Dollar!), Pilze (für Soße) und ein Pint von der Hälfte und der Hälfte (für Cremigkeit).

Der Prozess

Alles zu kochen dauerte zwei lange Tage und natürlich dauerte das Essen nur 20 Minuten. Am ersten Tag habe ich Gemüse geröstet, eine Brühe mit Putenknochen und Gemüseresten gemacht, ein paar Kartoffeln gebacken, den Kabocha-Kürbis gedünstet und meine Preiselbeersoße gemacht. Als das Sonnenlicht am Abend verschwand und die Wände meiner Wohnung mehr als ich zu schwitzen begannen, beschloss ich, doch keinen traditionellen Kürbiskuchen zu backen.

Ich stand am zweiten Tag früher auf und stand auf, als es noch dunkel war, um die Dinge richtig in Gang zu bringen. Ich habe den Teig nach Laurens lächerlich schönem Apfelkuchen-Rezept gemacht und ihn mit einer Kabocha-Kürbis-Füllung gepaart, die Daumen gedrückt und das Beste gewünscht. Und was weißt du, es war das erste Mal, dass ich mich daran erinnern kann, dass 2020 so reibungslos gelaufen ist!

Der Rest war ehrlich gesagt ein Wirbelwind und eine Unschärfe. Ich habe so viele Beilagen gemacht: zitronig gerösteter Rosenkohl, cremiges zweimal gebackenes Kartoffelpüree, eine herzhafte Butternut-Kürbis-Torte mit einer Curry-Kartoffelkruste und eine brotlose Kartoffelfüllung mit winzigen gerösteten Kartoffelwürfeln, die zuerst gekocht und dann goldbraun geröstet wurden, knackige Perfektion.

Dies war vielleicht das klassischste Thanksgiving, das ich je erlebt habe. Ich schnitt mir in den Finger, ich schrie, ich weinte, und dann lächelte ich und aß erleichtert und glücklich. Da ich in einem chinesischen Einwandererhaushalt aufgewachsen bin, habe ich noch nie so einen Brotaufstrich gekocht, aber Aaron zufolge habe ich es gut gemacht: 10/10 gut sogar. Nicht schlecht für einen Anfänger!


Wie man einen Thanksgiving-Aufstrich für 4 mit einem 25-Dollar-Budget kocht

June, Delishs leitender Lebensmittelproduzent und ansässiger Experte für Budget-Essen, machte sich daran, ein traditionelles Thanksgiving-Essen zu einem günstigen Preis zu kreieren: 25 USD für ein Abendessen für 4 Personen. Sehen Sie sich an, wie es ihr ergangen ist und sehen Sie den Rest ihrer Serie Budget Eats auf YouTube!

Thanksgiving steht vor der Tür, aber die Feiertage werden dieses Jahr für viele von uns wahrscheinlich ganz anders aussehen. Mit begrenzten Reisen, selbst auferlegten Quarantänen und Sicherheitsmaßnahmen werden Familien und Freunde wahrscheinlich virtuell zusammenkommen und ihre Essensaufstriche visuell teilen, anstatt am Gemeinschaftstisch mit den Ellbogen zu stoßen. So traurig das auch klingen mag, 2020 ist ein Jahr, das uns gelehrt hat, dass sich Traditionen immer an unsere Bedürfnisse und unerwarteten Umstände anpassen können. Vor diesem Hintergrund haben Julia und ich beschlossen, unser 25-Dollar-Budget-Essen-Framework auf das Essens-zentrierte Thanksgiving-Essen anzuwenden.

Die Parameter von Königin Julia für unseren 25-Dollar-Danketag waren wie folgt:

  1. Ein einmaliges Essen für vier Personen zu Thanksgiving
  2. Muss Truthahn, 2 Beilagen und ein Dessert enthalten

Was kann man für 25 Dollar kaufen? Eine Menge, wie sich herausstellt, und wenn Sie herumstöbern, können Sie vielleicht so viel Glück haben wie ich und genug Essen zusammentragen, um sechs bis acht Leute zu ernähren, besonders wenn Sie auf den Kauf eines ganzen Truthahns verzichten. (Wenn Sie kein knappes Budget haben, schauen Sie sich Julias Geschmackstest von Thanksgiving-Essenslieferdiensten an.)

Da ich nur mit meinem Partner Aaron wohne und unsere Wohnung nicht ganz groß genug ist, um zwei weitere Freunde verantwortungsvoll zu einem sozial distanzierten Essen zu bewirten, hatten wir ein ziemliches Fest.

Während Fleisch es nicht immer in unsere Budget-Mahlzeiten schafft, scheint der Truthahntag ohne seinen gleichnamigen Artikel einfach nicht richtig zu sein: Ich könnte nicht ganz auf Truthahn verzichten. Nach einem flotten halbstündigen Spaziergang durch meine Nachbarschaft stieß ich auf einige riesige Truthahnkeulen, die für nur 4,53 $ bei 1,19 $ / lb klingelten.

Es gab ein paar andere Zutaten, die wichtig zu sein schienen, um diese Thanksgiving-Atmosphäre aufrechtzuerhalten: Preiselbeeren (für Sauce), Kartoffeln (für Brei), Rosmarin (für den Geschmack), Sellerie und Zwiebeln (zum Füllen), Kürbis (für Kuchen) und Butter ( für alles Gute im Leben). Mit meinem verbleibenden Geld habe ich ein paar zusätzliche Deals gemacht, darunter eine Tüte getrocknete rote Chilis (für Aaron!), Brüssel (für die Gesundheit!), Butternusskürbis (es war nur 1 US-Dollar!), Pilze (für Soße) und ein Pint halb und halb (für Cremigkeit).

Der Prozess

Alles zu kochen dauerte zwei lange Tage und natürlich dauerte das Essen nur 20 Minuten. Am ersten Tag habe ich Gemüse geröstet, eine Brühe mit Putenknochen und Gemüseresten gemacht, ein paar Kartoffeln gebacken, den Kabocha-Kürbis gedünstet und meine Preiselbeersoße gemacht. Als das Sonnenlicht am Abend verschwand und die Wände meiner Wohnung mehr als ich zu schwitzen begannen, beschloss ich, doch keinen traditionellen Kürbiskuchen zu backen.

Ich stand am zweiten Tag früher auf und stand auf, als es noch dunkel war, um die Dinge richtig in Gang zu bringen. Ich habe den Teig nach Laurens lächerlich schönem Apfelkuchen-Rezept gemacht und ihn mit einer Kabocha-Kürbis-Füllung gepaart, die Daumen gedrückt und das Beste gewünscht. Und was weißt du, es war das erste Mal, dass ich mich daran erinnern kann, dass 2020 so reibungslos gelaufen ist!

Der Rest war ehrlich gesagt ein Wirbelwind und eine Unschärfe. Ich habe so viele Beilagen gemacht: zitronig gerösteter Rosenkohl, cremiges zweimal gebackenes Kartoffelpüree, eine herzhafte Butternut-Kürbis-Torte mit einer Curry-Kartoffelkruste und eine brotlose Kartoffelfüllung mit winzigen gerösteten Kartoffelwürfeln, die zuerst gekocht und dann goldbraun geröstet wurden, knackige Perfektion.

Dies war vielleicht das klassischste Thanksgiving, das ich je erlebt habe. Ich schnitt mir in den Finger, ich schrie, ich weinte, und dann lächelte ich und aß erleichtert und glücklich. Da ich in einem chinesischen Einwandererhaushalt aufgewachsen bin, habe ich noch nie so einen Brotaufstrich gekocht, aber Aaron zufolge habe ich es gut gemacht: 10/10 gut sogar. Nicht schlecht für einen Anfänger!


So kochen Sie einen Thanksgiving-Aufstrich für 4 Personen mit einem Budget von 25 US-Dollar

June, Delishs leitender Lebensmittelproduzent und ansässiger Experte für Budget-Essen, machte sich daran, ein traditionelles Thanksgiving-Essen zu einem günstigen Preis zu kreieren: 25 USD für ein Abendessen für 4 Personen. Sehen Sie sich an, wie es ihr ergangen ist und sehen Sie den Rest ihrer Serie Budget Eats auf YouTube!

Thanksgiving steht vor der Tür, aber die Feiertage werden dieses Jahr für viele von uns wahrscheinlich ganz anders aussehen. Mit begrenzten Reisen, selbst auferlegten Quarantänen und Sicherheitsmaßnahmen werden Familien und Freunde wahrscheinlich virtuell zusammenkommen und ihre Essensaufstriche visuell teilen, anstatt am Gemeinschaftstisch mit den Ellbogen zu stoßen. So traurig das auch klingen mag, 2020 ist ein Jahr, das uns gelehrt hat, dass sich Traditionen immer an unsere Bedürfnisse und unerwarteten Umstände anpassen können. Vor diesem Hintergrund haben Julia und ich beschlossen, unser 25-Dollar-Budget-Essen-Framework auf das Essens-zentrierte Thanksgiving-Essen anzuwenden.

Die Parameter von Königin Julia für unseren 25-Dollar-Danketag waren wie folgt:

  1. Ein einmaliges Essen für vier Personen zu Thanksgiving
  2. Muss Truthahn, 2 Beilagen und ein Dessert enthalten

Was kann man für 25 Dollar kaufen? Eine Menge, wie sich herausstellt, und wenn Sie herumstöbern, können Sie vielleicht so viel Glück haben wie ich und genug Essen zusammentragen, um sechs bis acht Leute zu ernähren, besonders wenn Sie auf den Kauf eines ganzen Truthahns verzichten. (Wenn Sie kein knappes Budget haben, schauen Sie sich Julias Geschmackstest von Thanksgiving-Essenslieferdiensten an.)

Da ich nur mit meinem Partner Aaron wohne und unsere Wohnung nicht ganz groß genug ist, um zwei weitere Freunde verantwortungsvoll zu einem sozial distanzierten Essen zu bewirten, hatten wir ein ziemliches Fest.

Während Fleisch es nicht immer in unsere Budget-Mahlzeiten schafft, scheint der Truthahntag ohne seinen gleichnamigen Artikel einfach nicht richtig zu sein: Ich könnte nicht ganz auf Truthahn verzichten. Nach einem flotten halbstündigen Spaziergang durch meine Nachbarschaft stieß ich auf einige riesige Truthahnkeulen, die für nur 4,53 $ bei 1,19 $ / lb klingelten.

Es gab ein paar andere Zutaten, die wichtig schienen, um diese Thanksgiving-Atmosphäre aufrechtzuerhalten: Preiselbeeren (für Sauce), Kartoffeln (für Püree), Rosmarin (für den Geschmack), Sellerie und Zwiebeln (zum Füllen), Kürbis (für Kuchen) und Butter ( für alles Gute im Leben). Mit meinem verbleibenden Geld habe ich ein paar zusätzliche Deals gemacht, darunter eine Tüte getrocknete rote Chilis (für Aaron!), Brüssel (für die Gesundheit!), Butternusskürbis (es war nur 1 US-Dollar!), Pilze (für Soße) und ein Pint von der Hälfte und der Hälfte (für Cremigkeit).

Der Prozess

Alles zu kochen dauerte zwei lange Tage und natürlich dauerte das Essen nur 20 Minuten. Am ersten Tag habe ich Gemüse geröstet, eine Brühe mit Putenknochen und Gemüseresten gemacht, ein paar Kartoffeln gebacken, den Kabocha-Kürbis gedünstet und meine Preiselbeersoße gemacht. Als das Sonnenlicht am Abend verschwand und die Wände meiner Wohnung mehr als ich zu schwitzen begannen, beschloss ich, doch keinen traditionellen Kürbiskuchen zu backen.

Ich stand am zweiten Tag früher auf und stand auf, als es noch dunkel war, um die Dinge richtig in Gang zu bringen. Ich habe den Teig nach Laurens lächerlich schönem Apfelkuchen-Rezept gemacht und ihn mit einer Kabocha-Kürbis-Füllung gepaart, die Daumen gedrückt und das Beste gewünscht. Und was weißt du, es war das erste Mal, dass ich mich daran erinnern kann, dass 2020 so reibungslos gelaufen ist!

Der Rest war ehrlich gesagt ein Wirbelwind und eine Unschärfe. Ich habe so viele Beilagen gemacht: zitronig gerösteter Rosenkohl, cremiges zweimal gebackenes Kartoffelpüree, eine herzhafte Butternut-Kürbis-Torte mit einer Curry-Kartoffelkruste und eine brotlose Kartoffelfüllung mit winzigen gerösteten Kartoffelwürfeln, die zuerst gekocht und dann goldbraun geröstet wurden, knackige Perfektion.

Dies war vielleicht das klassischste Thanksgiving, das ich je erlebt habe. Ich schnitt mir in den Finger, ich schrie, ich weinte, und dann lächelte ich und aß erleichtert und glücklich. Da ich in einem chinesischen Einwandererhaushalt aufgewachsen bin, habe ich noch nie so einen Brotaufstrich gekocht, aber Aaron zufolge habe ich es gut gemacht: 10/10 gut sogar. Nicht schlecht für einen Anfänger!


So kochen Sie einen Thanksgiving-Aufstrich für 4 Personen mit einem Budget von 25 US-Dollar

June, Delishs leitender Lebensmittelproduzent und ansässiger Experte für Budget-Essen, machte sich daran, ein traditionelles Thanksgiving-Essen zu einem günstigen Preis zu kreieren: 25 USD für ein Abendessen für 4 Personen. Sehen Sie sich an, wie es ihr ergangen ist und sehen Sie den Rest ihrer Serie Budget Eats auf YouTube!

Thanksgiving steht vor der Tür, aber die Feiertage werden dieses Jahr für viele von uns wahrscheinlich ganz anders aussehen. Mit begrenzten Reisen, selbst auferlegten Quarantänen und Sicherheitsmaßnahmen werden Familien und Freunde wahrscheinlich virtuell zusammenkommen und ihre Essensaufstriche visuell teilen, anstatt am Gemeinschaftstisch mit den Ellbogen zu stoßen. So traurig das auch klingen mag, 2020 ist ein Jahr, das uns gelehrt hat, dass sich Traditionen immer an unsere Bedürfnisse und unerwarteten Umstände anpassen können. Vor diesem Hintergrund haben Julia und ich beschlossen, unser 25-Dollar-Budget-Essen-Framework auf das Essens-zentrierte Thanksgiving-Essen anzuwenden.

Die Parameter von Königin Julia für unseren 25-Dollar-Danketag waren wie folgt:

  1. Ein einmaliges Essen für vier Personen zu Thanksgiving
  2. Muss Truthahn, 2 Beilagen und ein Dessert enthalten

Was kann man für 25 Dollar kaufen? Eine Menge, wie sich herausstellt, und wenn Sie herumstöbern, können Sie vielleicht so viel Glück haben wie ich und genug Essen zusammentragen, um sechs bis acht Leute zu ernähren, besonders wenn Sie auf den Kauf eines ganzen Truthahns verzichten. (Wenn Sie kein knappes Budget haben, schauen Sie sich Julias Geschmackstest von Thanksgiving-Essenslieferdiensten an.)

Da ich nur mit meinem Partner Aaron wohne und unsere Wohnung nicht ganz groß genug ist, um zwei weitere Freunde verantwortungsvoll zu einem sozial distanzierten Essen zu bewirten, hatten wir ein ziemliches Fest.

Während Fleisch es nicht immer in unsere Budget-Mahlzeiten schafft, scheint der Truthahntag ohne seinen gleichnamigen Artikel einfach nicht richtig zu sein: Ich könnte nicht ganz auf Truthahn verzichten. Nach einem flotten halbstündigen Spaziergang durch meine Nachbarschaft stieß ich zufällig auf einige riesige Truthahnkeulen, die für nur 4,53 $ bei 1,19 $ / lb klingelten. Diese beiden Drumsticks waren die Stars von zwei köstlichen Fleischgerichten.

Es gab ein paar andere Zutaten, die wichtig schienen, um diese Thanksgiving-Atmosphäre aufrechtzuerhalten: Preiselbeeren (für Sauce), Kartoffeln (für Püree), Rosmarin (für den Geschmack), Sellerie und Zwiebeln (zum Füllen), Kürbis (für Kuchen) und Butter ( für alles Gute im Leben). Mit meinem verbleibenden Geld habe ich ein paar zusätzliche Deals gemacht, darunter eine Tüte getrocknete rote Chilis (für Aaron!), Brüssel (für die Gesundheit!), Butternusskürbis (es war nur 1 US-Dollar!), Pilze (für Soße) und ein Pint von der Hälfte und der Hälfte (für Cremigkeit).

Der Prozess

Alles zu kochen dauerte zwei lange Tage und natürlich dauerte das Essen nur 20 Minuten. Am ersten Tag habe ich Gemüse geröstet, eine Brühe mit Putenknochen und Gemüseresten gemacht, ein paar Kartoffeln gebacken, den Kabocha-Kürbis gedünstet und meine Preiselbeersoße gemacht. Als das Sonnenlicht am Abend verschwand und die Wände meiner Wohnung mehr als ich zu schwitzen begannen, beschloss ich, doch keinen traditionellen Kürbiskuchen zu backen.

Ich stand am zweiten Tag früher auf und stand auf, als es noch dunkel war, um die Dinge richtig in Gang zu bringen. Ich habe den Teig nach Laurens lächerlich schönem Apfelkuchen-Rezept gemacht und ihn mit einer Kabocha-Kürbis-Füllung gepaart, die Daumen gedrückt und das Beste gewünscht. Und was weißt du, es war das erste Mal, dass ich mich daran erinnern kann, dass 2020 so reibungslos gelaufen ist!

Der Rest war ehrlich gesagt ein Wirbelwind und eine Unschärfe. Ich habe so viele Beilagen gemacht: zitronig gerösteter Rosenkohl, cremiges zweimal gebackenes Kartoffelpüree, eine herzhafte Butternut-Kürbis-Torte mit einer Curry-Kartoffelkruste und eine brotlose Kartoffelfüllung mit winzigen gerösteten Kartoffelwürfeln, die zuerst gekocht und dann goldbraun geröstet wurden, knackige Perfektion.

Dies war vielleicht das klassischste Thanksgiving, das ich je erlebt habe. Ich schnitt mir in den Finger, ich schrie, ich weinte, und dann lächelte ich und aß erleichtert und glücklich. Da ich in einem chinesischen Einwandererhaushalt aufgewachsen bin, habe ich noch nie so einen Brotaufstrich gekocht, aber Aaron zufolge habe ich es gut gemacht: 10/10 gut sogar. Nicht schlecht für einen Anfänger!


Wie man einen Thanksgiving-Aufstrich für 4 mit einem 25-Dollar-Budget kocht

June, Delishs leitender Lebensmittelproduzent und ansässiger Experte für Budget-Essen, machte sich daran, ein traditionelles Thanksgiving-Essen zu einem günstigen Preis zu kreieren: 25 USD für ein Abendessen für 4 Personen. Sehen Sie sich an, wie es ihr ergangen ist und sehen Sie den Rest ihrer Serie Budget Eats auf YouTube!

Thanksgiving steht vor der Tür, aber die Feiertage werden dieses Jahr für viele von uns wahrscheinlich ganz anders aussehen. Mit begrenzten Reisen, selbst auferlegten Quarantänen und Sicherheitsmaßnahmen werden Familien und Freunde wahrscheinlich virtuell zusammenkommen und ihre Essensaufstriche visuell teilen, anstatt am Gemeinschaftstisch mit den Ellbogen zu stoßen. So traurig das auch klingen mag, 2020 ist ein Jahr, das uns gelehrt hat, dass sich Traditionen immer an unsere Bedürfnisse und unerwarteten Umstände anpassen können. Vor diesem Hintergrund haben Julia und ich beschlossen, unser 25-Dollar-Budget-Essen-Framework auf das Essens-zentrierte Thanksgiving-Essen anzuwenden.

Die Parameter von Königin Julia für unseren 25-Dollar-Danketag waren wie folgt:

  1. Ein einmaliges Essen für vier Personen zu Thanksgiving
  2. Muss Truthahn, 2 Beilagen und ein Dessert enthalten

Was kann man für 25 Dollar kaufen? Eine Menge, wie sich herausstellt, und wenn Sie herumstöbern, können Sie vielleicht so viel Glück haben wie ich und genug Essen zusammentragen, um sechs bis acht Leute zu ernähren, besonders wenn Sie auf den Kauf eines ganzen Truthahns verzichten. (Wenn Sie kein knappes Budget haben, schauen Sie sich Julias Geschmackstest von Thanksgiving-Essenslieferdiensten an.)

Da ich nur mit meinem Partner Aaron wohne und unsere Wohnung nicht ganz groß genug ist, um zwei weitere Freunde verantwortungsvoll zu einem sozial distanzierten Essen zu bewirten, hatten wir ein ziemliches Fest.

Während Fleisch es nicht immer in unsere Budget-Mahlzeiten schafft, scheint der Truthahntag ohne seinen gleichnamigen Artikel einfach nicht richtig zu sein: Ich könnte nicht ganz auf Truthahn verzichten. Nach einem flotten halbstündigen Spaziergang durch meine Nachbarschaft stieß ich auf einige riesige Truthahnkeulen, die für nur 4,53 $ bei 1,19 $ / lb klingelten.

Es gab ein paar andere Zutaten, die wichtig schienen, um diese Thanksgiving-Atmosphäre aufrechtzuerhalten: Preiselbeeren (für Sauce), Kartoffeln (für Püree), Rosmarin (für den Geschmack), Sellerie und Zwiebeln (zum Füllen), Kürbis (für Kuchen) und Butter ( für alles Gute im Leben). Mit meinem verbleibenden Geld habe ich ein paar zusätzliche Deals gemacht, darunter eine Tüte getrocknete rote Chilis (für Aaron!), Brüssel (für die Gesundheit!), Butternusskürbis (es war nur 1 US-Dollar!), Pilze (für Soße) und ein Pint von der Hälfte und der Hälfte (für Cremigkeit).

Der Prozess

Alles zu kochen dauerte zwei lange Tage und natürlich dauerte das Essen nur 20 Minuten. Am ersten Tag habe ich Gemüse geröstet, eine Brühe mit Putenknochen und Gemüseresten gemacht, ein paar Kartoffeln gebacken, den Kabocha-Kürbis gedünstet und meine Preiselbeersoße gemacht. Als das Sonnenlicht am Abend verschwand und die Wände meiner Wohnung mehr als ich zu schwitzen begannen, beschloss ich, doch keinen traditionellen Kürbiskuchen zu backen.

Ich stand am zweiten Tag früher auf und stand auf, als es noch dunkel war, um die Dinge richtig in Gang zu bringen. Ich habe den Teig nach Laurens lächerlich schönem Apfelkuchen-Rezept gemacht und ihn mit einer Kabocha-Kürbis-Füllung gepaart, die Daumen gedrückt und das Beste gewünscht. Und was weißt du, es war das erste Mal, dass ich mich daran erinnern kann, dass 2020 so reibungslos gelaufen ist!

Der Rest war ehrlich gesagt ein Wirbelwind und eine Unschärfe. Ich habe so viele Beilagen gemacht: zitronig gerösteter Rosenkohl, cremiges zweimal gebackenes Kartoffelpüree, eine herzhafte Butternut-Kürbis-Torte mit einer Curry-Kartoffelkruste und eine brotlose Kartoffelfüllung mit winzigen gerösteten Kartoffelwürfeln, die zuerst gekocht und dann goldbraun geröstet wurden, knackige Perfektion.

Dies war vielleicht das klassischste Thanksgiving, das ich je erlebt habe. Ich schnitt mir in den Finger, ich schrie, ich weinte, und dann lächelte ich und aß erleichtert und glücklich. Da ich in einem chinesischen Einwandererhaushalt aufgewachsen bin, habe ich noch nie so einen Brotaufstrich gekocht, aber Aaron zufolge habe ich es gut gemacht: 10/10 gut sogar. Nicht schlecht für einen Anfänger!


So kochen Sie einen Thanksgiving-Aufstrich für 4 Personen mit einem Budget von 25 US-Dollar

June, Delishs leitender Lebensmittelproduzent und ansässiger Experte für Budget-Essen, machte sich daran, ein traditionelles Thanksgiving-Essen zu einem günstigen Preis zu kreieren: 25 USD für ein Abendessen für 4 Personen. Sehen Sie sich an, wie es ihr ergangen ist und sehen Sie den Rest ihrer Serie Budget Eats auf YouTube!

Thanksgiving steht vor der Tür, aber die Feiertage werden dieses Jahr für viele von uns wahrscheinlich ganz anders aussehen. Mit begrenzten Reisen, selbst auferlegten Quarantänen und Sicherheitsmaßnahmen werden Familien und Freunde wahrscheinlich virtuell zusammenkommen und ihre Essensaufstriche visuell teilen, anstatt am Gemeinschaftstisch mit den Ellbogen zu stoßen. So traurig das auch klingen mag, 2020 ist ein Jahr, das uns gelehrt hat, dass sich Traditionen immer an unsere Bedürfnisse und unerwarteten Umstände anpassen können. Vor diesem Hintergrund haben Julia und ich beschlossen, unser 25-Dollar-Budget-Essen-Framework auf das Essens-zentrierte Thanksgiving-Essen anzuwenden.

Die Parameter von Königin Julia für unseren 25-Dollar-Danketag waren wie folgt:

  1. Ein einmaliges Essen für vier Personen zu Thanksgiving
  2. Muss Truthahn, 2 Beilagen und ein Dessert enthalten

Was kann man für 25 Dollar kaufen? Eine Menge, wie sich herausstellt, und wenn Sie herumstöbern, können Sie vielleicht so viel Glück haben wie ich und genug Essen zusammentragen, um sechs bis acht Leute zu ernähren, besonders wenn Sie auf den Kauf eines ganzen Truthahns verzichten. (Wenn Sie kein knappes Budget haben, schauen Sie sich Julias Geschmackstest von Thanksgiving-Essenslieferdiensten an.)

Da ich nur mit meinem Partner Aaron wohne und unsere Wohnung nicht ganz groß genug ist, um zwei weitere Freunde verantwortungsvoll zu einem sozial distanzierten Essen zu bewirten, hatten wir ein ziemliches Fest.

Während Fleisch es nicht immer in unsere Budget-Mahlzeiten schafft, scheint der Truthahntag ohne seinen gleichnamigen Artikel einfach nicht richtig zu sein: Ich könnte nicht ganz auf Truthahn verzichten. Nach einem flotten halbstündigen Spaziergang durch meine Nachbarschaft stieß ich auf einige riesige Truthahnkeulen, die für nur 4,53 $ bei 1,19 $ / lb klingelten.

Es gab ein paar andere Zutaten, die wichtig schienen, um diese Thanksgiving-Atmosphäre aufrechtzuerhalten: Preiselbeeren (für Sauce), Kartoffeln (für Püree), Rosmarin (für den Geschmack), Sellerie und Zwiebeln (zum Füllen), Kürbis (für Kuchen) und Butter ( für alles Gute im Leben). Mit meinem verbleibenden Geld habe ich ein paar zusätzliche Deals gemacht, darunter eine Tüte getrocknete rote Chilis (für Aaron!), Brüssel (für die Gesundheit!), Butternusskürbis (es war nur 1 US-Dollar!), Pilze (für Soße) und ein Pint halb und halb (für Cremigkeit).

Der Prozess

Alles zu kochen dauerte zwei lange Tage und natürlich dauerte das Essen nur 20 Minuten. Am ersten Tag habe ich Gemüse geröstet, eine Brühe mit Putenknochen und Gemüseresten gemacht, ein paar Kartoffeln gebacken, den Kabocha-Kürbis gedünstet und meine Preiselbeersoße gemacht. Als das Sonnenlicht am Abend verschwand und die Wände meiner Wohnung mehr als ich zu schwitzen begannen, beschloss ich, doch keinen traditionellen Kürbiskuchen zu backen.

Ich stand am zweiten Tag früher auf und stand auf, als es noch dunkel war, um die Dinge richtig in Gang zu bringen. Ich habe den Teig nach Laurens lächerlich schönem Apfelkuchen-Rezept gemacht und ihn mit einer Kabocha-Kürbis-Füllung gepaart, die Daumen gedrückt und das Beste gewünscht. Und was weißt du, es war das erste Mal, dass ich mich daran erinnern kann, dass 2020 so reibungslos gelaufen ist!

Der Rest war ehrlich gesagt ein Wirbelwind und eine Unschärfe. Ich habe so viele Beilagen gemacht: zitronig gerösteter Rosenkohl, cremiges zweimal gebackenes Kartoffelpüree, eine herzhafte Butternut-Kürbis-Torte mit einer Curry-Kartoffelkruste und eine brotlose Kartoffelfüllung mit winzigen gerösteten Kartoffelwürfeln, die zuerst gekocht und dann goldbraun geröstet wurden, knackige Perfektion.

Dies war vielleicht das klassischste Thanksgiving, das ich je erlebt habe. Ich schnitt mir in den Finger, ich schrie, ich weinte, und dann lächelte ich und aß erleichtert und glücklich. Da ich in einem chinesischen Einwandererhaushalt aufgewachsen bin, habe ich noch nie so einen Brotaufstrich gekocht, aber Aaron zufolge habe ich es gut gemacht: 10/10 gut sogar. Nicht schlecht für einen Anfänger!


So kochen Sie einen Thanksgiving-Aufstrich für 4 Personen mit einem Budget von 25 US-Dollar

June, Delishs leitender Lebensmittelproduzent und ansässiger Experte für Budget-Essen, machte sich daran, ein traditionelles Thanksgiving-Essen zu einem günstigen Preis zu kreieren: 25 USD für ein Abendessen für 4 Personen. Sehen Sie sich an, wie es ihr ergangen ist und sehen Sie den Rest ihrer Serie Budget Eats auf YouTube!

Thanksgiving steht vor der Tür, aber die Feiertage werden dieses Jahr für viele von uns wahrscheinlich ganz anders aussehen. Mit begrenzten Reisen, selbst auferlegten Quarantänen und Sicherheitsmaßnahmen werden Familien und Freunde wahrscheinlich virtuell zusammenkommen und ihre Essensaufstriche visuell teilen, anstatt am Gemeinschaftstisch mit den Ellbogen zu stoßen. So traurig das auch klingen mag, 2020 ist ein Jahr, das uns gelehrt hat, dass sich Traditionen immer an unsere Bedürfnisse und unerwarteten Umstände anpassen können. Vor diesem Hintergrund haben Julia und ich beschlossen, unser 25-Dollar-Budget-Essen-Framework auf das Essens-zentrierte Thanksgiving-Essen anzuwenden.

Die Parameter von Königin Julia für unseren 25-Dollar-Danketag waren wie folgt:

  1. Ein einmaliges Essen für vier Personen zu Thanksgiving
  2. Muss Truthahn, 2 Beilagen und ein Dessert enthalten

Was kann man für 25 Dollar kaufen? Eine Menge, wie sich herausstellt, und wenn Sie herumstöbern, können Sie vielleicht so viel Glück haben wie ich und genug Essen zusammentragen, um sechs bis acht Leute zu ernähren, besonders wenn Sie auf den Kauf eines ganzen Truthahns verzichten. (Wenn Sie kein knappes Budget haben, schauen Sie sich Julias Geschmackstest von Thanksgiving-Essenslieferdiensten an.)

Da ich nur mit meinem Partner Aaron wohne und unsere Wohnung nicht ganz groß genug ist, um zwei weitere Freunde verantwortungsvoll zu einem sozial distanzierten Essen zu bewirten, hatten wir ein ziemliches Fest.

Während Fleisch es nicht immer in unsere Budget-Mahlzeiten schafft, scheint der Truthahntag ohne seinen gleichnamigen Artikel einfach nicht richtig zu sein: Ich könnte nicht ganz auf Truthahn verzichten. Nach einem flotten halbstündigen Spaziergang durch meine Nachbarschaft stieß ich auf einige riesige Truthahnkeulen, die für nur 4,53 $ bei 1,19 $ / lb klingelten.

Es gab ein paar andere Zutaten, die wichtig schienen, um diese Thanksgiving-Atmosphäre aufrechtzuerhalten: Preiselbeeren (für Sauce), Kartoffeln (für Püree), Rosmarin (für den Geschmack), Sellerie und Zwiebeln (zum Füllen), Kürbis (für Kuchen) und Butter ( für alles Gute im Leben). Mit meinem verbleibenden Geld habe ich ein paar zusätzliche Deals gemacht, darunter eine Tüte getrocknete rote Chilis (für Aaron!), Brüssel (für die Gesundheit!), Butternut-Kürbis (es war nur 1 US-Dollar!), Pilze (für Soße) und ein Pint von der Hälfte und der Hälfte (für Cremigkeit).

Der Prozess

Alles zu kochen dauerte zwei lange Tage und natürlich dauerte das Essen nur 20 Minuten. Am ersten Tag habe ich Gemüse geröstet, eine Brühe mit Putenknochen und Gemüseresten gemacht, ein paar Kartoffeln gebacken, den Kabocha-Kürbis gedünstet und meine Preiselbeersoße gemacht. As the sunlight disappeared into the evening and the walls of my apartment began to sweat more than I did, I decided I would not be making a traditional pumpkin pie after all.

I rose earlier on day two and got up while it was still dark to really kick things into high gear. I made the dough from Lauren's ridiculously beautiful apple tart recipe, and paired it with a kabocha squash filling, crossed my fingers and wished for the best. And what do you know, it was the first time I can recall anything in 2020 turning out so smoothly!

The rest was honestly a whirlwind and a blur. I made so many sides: lemony roasted Brussels sprouts, creamy twice-baked mashed potatoes, a savory butternut squash pie with a curried potato crust, and some no-bread potato stuffing with tiny roasted potato cubes that were first boiled then roasted to golden, crunchy perfection.

This was perhaps the most classic Thanksgiving I've ever experienced. I cut my finger, I yelled, I cried, and then I smiled and ate with relief and happiness. Having grown up in a Chinese immigrant household, I've never cooked a spread like this before, but according to Aaron, I did good: 10/10 good, in fact. Not bad for a first-timer!


How To Cook A Thanksgiving Spread For 4 On A $25 Budget

June, Delish's senior food producer and resident budget eats expert, set out to create a traditional Thanksgiving meal on the cheap: $25 for a 4-person dinner. Watch to see how she fared&mdashand catch the rest of her series Budget Eats on YouTube!

Thanksgiving is just around the bend, but holidays will probably look very different for many of us this year. With limited travel, self-imposed quarantines, and safety measures in place, families and friends will probably be joining each other virtually, sharing their food spreads visually rather than bumping elbows at the communal table. As sad as that might sound, 2020 is a year which has taught us that traditions can always evolve to suit our needs and unexpected circumstances. With that in mind, Julia and I decided to apply our $25 budget eats framework to the food-centric Thanksgiving meal.

Queen Julia's parameters for our $25 day of thanks were as follows:

  1. A one-time meal for four people for Thanksgiving
  2. Must include turkey, 2 sides, and a dessert

What can $25 buy? A lot, it turns out&mdashif you shop around, you can maybe get as lucky as I got and round up enough food to feed six-to-eight people, especially if you skip on buying an entire turkey. (If you're not on a tight budget, check out Julia's taste test of Thanksgiving meal delivery services.)

Because I only live with my partner Aaron and our apartment isn't quite big enough to responsibly host two more friends for a socially-distanced meal, we had quite a feast.

While meat doesn't always make it into our budget meals, turkey day just doesn't seem right without its eponymous item: I could not skip out on turkey altogether. After a brisk half-hour stroll around my neighborhood, I chanced upon some ginormous turkey drumsticks that rang in at $1.19/lb for just $4.53, these two drumsticks ended up being the stars of two delicious meat mains.

There were a few other ingredients that seemed essential to maintain that Thanksgiving vibe: cranberries (for sauce), potatoes (for mash), rosemary (for flavor), celery and onion (for stuffing), pumpkin (for pie), and butter (for all that is good in life). With my remaining funds I scored a few additional deals, including a bag of dried red chilis (for Aaron!), Brussels (for health!), butternut squash (it was only $1!), mushrooms (for gravy), and a pint of half & half (for creaminess).

The process

Cooking everything took two long days&mdashand of course, eating it took just 20 minutes. On day 1, I roasted veggies, made a stock with turkey bones and vegetable scraps, baked some potatoes, steamed the kabocha squash, and made my cranberry sauce. As the sunlight disappeared into the evening and the walls of my apartment began to sweat more than I did, I decided I would not be making a traditional pumpkin pie after all.

I rose earlier on day two and got up while it was still dark to really kick things into high gear. I made the dough from Lauren's ridiculously beautiful apple tart recipe, and paired it with a kabocha squash filling, crossed my fingers and wished for the best. And what do you know, it was the first time I can recall anything in 2020 turning out so smoothly!

The rest was honestly a whirlwind and a blur. I made so many sides: lemony roasted Brussels sprouts, creamy twice-baked mashed potatoes, a savory butternut squash pie with a curried potato crust, and some no-bread potato stuffing with tiny roasted potato cubes that were first boiled then roasted to golden, crunchy perfection.

This was perhaps the most classic Thanksgiving I've ever experienced. I cut my finger, I yelled, I cried, and then I smiled and ate with relief and happiness. Having grown up in a Chinese immigrant household, I've never cooked a spread like this before, but according to Aaron, I did good: 10/10 good, in fact. Not bad for a first-timer!


How To Cook A Thanksgiving Spread For 4 On A $25 Budget

June, Delish's senior food producer and resident budget eats expert, set out to create a traditional Thanksgiving meal on the cheap: $25 for a 4-person dinner. Watch to see how she fared&mdashand catch the rest of her series Budget Eats on YouTube!

Thanksgiving is just around the bend, but holidays will probably look very different for many of us this year. With limited travel, self-imposed quarantines, and safety measures in place, families and friends will probably be joining each other virtually, sharing their food spreads visually rather than bumping elbows at the communal table. As sad as that might sound, 2020 is a year which has taught us that traditions can always evolve to suit our needs and unexpected circumstances. With that in mind, Julia and I decided to apply our $25 budget eats framework to the food-centric Thanksgiving meal.

Queen Julia's parameters for our $25 day of thanks were as follows:

  1. A one-time meal for four people for Thanksgiving
  2. Must include turkey, 2 sides, and a dessert

What can $25 buy? A lot, it turns out&mdashif you shop around, you can maybe get as lucky as I got and round up enough food to feed six-to-eight people, especially if you skip on buying an entire turkey. (If you're not on a tight budget, check out Julia's taste test of Thanksgiving meal delivery services.)

Because I only live with my partner Aaron and our apartment isn't quite big enough to responsibly host two more friends for a socially-distanced meal, we had quite a feast.

While meat doesn't always make it into our budget meals, turkey day just doesn't seem right without its eponymous item: I could not skip out on turkey altogether. After a brisk half-hour stroll around my neighborhood, I chanced upon some ginormous turkey drumsticks that rang in at $1.19/lb for just $4.53, these two drumsticks ended up being the stars of two delicious meat mains.

There were a few other ingredients that seemed essential to maintain that Thanksgiving vibe: cranberries (for sauce), potatoes (for mash), rosemary (for flavor), celery and onion (for stuffing), pumpkin (for pie), and butter (for all that is good in life). With my remaining funds I scored a few additional deals, including a bag of dried red chilis (for Aaron!), Brussels (for health!), butternut squash (it was only $1!), mushrooms (for gravy), and a pint of half & half (for creaminess).

The process

Cooking everything took two long days&mdashand of course, eating it took just 20 minutes. On day 1, I roasted veggies, made a stock with turkey bones and vegetable scraps, baked some potatoes, steamed the kabocha squash, and made my cranberry sauce. As the sunlight disappeared into the evening and the walls of my apartment began to sweat more than I did, I decided I would not be making a traditional pumpkin pie after all.

I rose earlier on day two and got up while it was still dark to really kick things into high gear. I made the dough from Lauren's ridiculously beautiful apple tart recipe, and paired it with a kabocha squash filling, crossed my fingers and wished for the best. And what do you know, it was the first time I can recall anything in 2020 turning out so smoothly!

The rest was honestly a whirlwind and a blur. I made so many sides: lemony roasted Brussels sprouts, creamy twice-baked mashed potatoes, a savory butternut squash pie with a curried potato crust, and some no-bread potato stuffing with tiny roasted potato cubes that were first boiled then roasted to golden, crunchy perfection.

This was perhaps the most classic Thanksgiving I've ever experienced. I cut my finger, I yelled, I cried, and then I smiled and ate with relief and happiness. Having grown up in a Chinese immigrant household, I've never cooked a spread like this before, but according to Aaron, I did good: 10/10 good, in fact. Not bad for a first-timer!