Neue Rezepte

Snoop Dogg verteilt 1.500 Puten an bedürftige Familien in Inglewood, Kalifornien

Snoop Dogg verteilt 1.500 Puten an bedürftige Familien in Inglewood, Kalifornien


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rapper Snoop Dogg hat Tausende von Thanksgiving-Truthahns an Bedürftige in der Nachbarschaft verteilt, die er sein „zweites Zuhause“ nennt

Zum zweiten Mal in Folge ist Rapper Snoop Dogg in seine zweite Heimat Inglewood, Kalifornien, zurückgekehrt, um Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien zu verteilen. In diesem Jahr hat der großherzige Hip-Hop-Künstler mehr gegeben als 1.500 Truthähne und verbrachte Zeit damit, mehr als 800 Selfies mit seinen dankbaren Fans zu machen und viele kostenlose Umarmungen zu verteilen. nach Seite sechs.

Inglewood, eine der kriminellsten Städte in Kalifornien, wird oft in Rap-Songs von Künstlern wie Snoop Dogg und Dr. Dre verwendet.

Die jährliche Verlosung begann letztes Jahr, als Snoop den Bürgermeister von Inglewood ansprach und fragte, was er tun könnte, um zu helfen. Im vergangenen Jahr hat der Rapper 800 Puten ausgegeben, eine Zahl, die er in diesem Jahr praktisch verdoppelt hat. Snoop sagt, er werde die Tradition jährlich fortsetzen.

"Inglewood, du weißt alle, dass ich dich liebe." Snoop kündigte bei der Community-Veranstaltung am 19. November an: "Dies ist mein zweites Zuhause."

Ist nicht nur eine Truthahnparty: Snoop Dogg hilft beim Verschenken von Thanksgiving-Mahlzeiten in Inglewood https://t.co/nG0XGPnexs pic.twitter.com/IgNqP2H9RE

— NBC Los Angeles (@NBCLA) 21. November 2015


Snoop Dogg verteilt Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien in Los Angeles

Snoop Dogg hat an einer Veranstaltung in seiner Heimatstadt Los Angeles teilgenommen, bei der er geholfen hat, vor dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am kommenden Donnerstag (26. November) 1.500 Truthähne an bedürftige Familien zu verteilen.

Der Bürgermeister von Inglewood, Kalifornien, James Butts, gab gegenüber dem Fernsehsender KNBC-TV bekannt, dass Snoop zum zweiten Mal in Folge an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen und Hunderte von Fotos mit den Fans gemacht habe. Bei der Veranstaltung wurden im vergangenen Jahr auch 800 Truthähne an Familien verteilt.

Laut Butts kam die Zusammenarbeit zustande, nachdem der Rapper die Stadt im vergangenen Jahr gefragt hatte, was er tun könne, um der Gemeinde etwas zurückzugeben.

“Snoop Dogg hat bei der Veranstaltung Fotos mit über 800 Leuten gemacht,” Butts. “Wir hatten einen Zeltbereich, in dem Senioren sitzen konnten, und das erste, was er tat, war, mit allen dort Fotos zu machen.”

Getty

Anfang dieses Monats gründete Snoop seine eigene Cannabisfirma namens ‘Leafs by Snoop’, die, wie er sagt, “das qualitativ hochwertigste Cannabis verkaufen wird, das man sich vorstellen kann.” Die Markteinführung findet vor dem Hintergrund der fortschreitenden Legalisierung der Droge statt die USA. Das Unternehmen kann dem Rapper nicht rechtlich gehören, da er nicht in Colorado lebt, wo es seinen Sitz hat.

“Wo auch immer mich meine musikalische Reise um die Welt geführt hat, es ist schön zu sehen, wie chronische Blätter eine gemeinsame Quelle des Friedens, der Liebe und der Seele sind, die uns alle verbindet,” Snoop Dogg sagt in einer Erklärung zum offiziellen ’-Unternehmen Webseite.

“Da ich seit über 20 Jahren an der Spitze dieser Bewegung stehe, bin ich ein Meister des Marihuanas,”, fügte der Rapper bei einer Auftaktveranstaltung am Montag (9. November) hinzu The Guardian. “Leafs By Snoop ist wirklich die erste Mainstream-Cannabismarke der Welt und stolz darauf, Vorreiter zu sein.”


Snoop Dogg verteilt Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien in Los Angeles

Snoop Dogg hat an einer Veranstaltung in seiner Heimatstadt Los Angeles teilgenommen, bei der er vor dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am kommenden Donnerstag (26. November) dabei half, 1.500 Truthähne an bedürftige Familien zu verteilen.

Der Bürgermeister von Inglewood, Kalifornien, James Butts, gab gegenüber dem Fernsehsender KNBC-TV bekannt, dass Snoop zum zweiten Mal in Folge an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen und Hunderte von Fotos mit den Fans gemacht habe. Bei der Veranstaltung wurden im vergangenen Jahr auch 800 Truthähne an Familien verteilt.

Laut Butts kam die Zusammenarbeit zustande, nachdem der Rapper die Stadt im vergangenen Jahr gefragt hatte, was er tun könne, um der Gemeinde etwas zurückzugeben.

“Snoop Dogg hat bei der Veranstaltung Fotos mit über 800 Leuten gemacht,” Butts. “Wir hatten einen Zeltbereich, in dem Senioren sitzen konnten, und das erste, was er tat, war, mit allen dort Fotos zu machen.”

Getty

Anfang dieses Monats gründete Snoop seine eigene Cannabisfirma namens ‘Leafs by Snoop’, die, wie er sagt, “das qualitativ hochwertigste Cannabis verkaufen wird, das man sich vorstellen kann.” Die Markteinführung findet vor dem Hintergrund der fortschreitenden Legalisierung der Droge statt die USA. Das Unternehmen kann dem Rapper nicht rechtlich gehören, da er nicht in Colorado lebt, wo es seinen Sitz hat.

“Wo auch immer mich meine musikalische Reise um die Welt geführt hat, es ist schön zu sehen, wie chronische Blätter eine gemeinsame Quelle des Friedens, der Liebe und der Seele sind, die uns alle verbindet,” Snoop Dogg sagt in einer Erklärung zum offiziellen ’-Unternehmen Webseite.

“Da ich seit über 20 Jahren an der Spitze dieser Bewegung stehe, bin ich ein Meister des Marihuanas,”, fügte der Rapper bei einer Auftaktveranstaltung am Montag (9. November) hinzu The Guardian. “Leafs By Snoop ist wirklich die erste Mainstream-Cannabismarke der Welt und stolz darauf, Vorreiter zu sein.”


Snoop Dogg verteilt Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien in Los Angeles

Snoop Dogg hat an einer Veranstaltung in seiner Heimatstadt Los Angeles teilgenommen, bei der er vor dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am kommenden Donnerstag (26. November) dabei half, 1.500 Truthähne an bedürftige Familien zu verteilen.

Der Bürgermeister von Inglewood, Kalifornien, James Butts, gab gegenüber dem Fernsehsender KNBC-TV bekannt, dass Snoop zum zweiten Mal in Folge an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen und Hunderte von Fotos mit den Fans gemacht habe. Bei der Veranstaltung wurden im vergangenen Jahr auch 800 Truthähne an Familien verteilt.

Laut Butts kam die Zusammenarbeit zustande, nachdem der Rapper die Stadt im vergangenen Jahr gefragt hatte, was er tun könne, um der Gemeinde etwas zurückzugeben.

“Snoop Dogg hat bei der Veranstaltung Fotos mit über 800 Leuten gemacht,” Butts. “Wir hatten einen Zeltbereich, in dem Senioren sitzen konnten, und das erste, was er tat, war, mit allen dort Fotos zu machen.”

Getty

Anfang dieses Monats gründete Snoop seine eigene Cannabisfirma namens ‘Leafs by Snoop’, die, wie er sagt, “das qualitativ hochwertigste Cannabis verkaufen wird, das man sich vorstellen kann.” Die Markteinführung findet vor dem Hintergrund der fortschreitenden Legalisierung der Droge statt die USA. Das Unternehmen kann dem Rapper nicht rechtlich gehören, da er nicht in Colorado lebt, wo es seinen Sitz hat.

“Wo auch immer mich meine musikalische Reise um die Welt geführt hat, es ist schön zu sehen, wie chronische Blätter eine gemeinsame Quelle des Friedens, der Liebe und der Seele sind, die uns alle verbindet,” Snoop Dogg sagt in einer Erklärung zum offiziellen ’-Unternehmen Webseite.

“Da ich seit über 20 Jahren an der Spitze dieser Bewegung stehe, bin ich ein Meister des Marihuanas,”, fügte der Rapper bei einer Auftaktveranstaltung am Montag (9. November) hinzu The Guardian. “Leafs By Snoop ist wirklich die erste Mainstream-Cannabismarke der Welt und stolz darauf, Vorreiter zu sein.”


Snoop Dogg verteilt Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien in Los Angeles

Snoop Dogg hat an einer Veranstaltung in seiner Heimatstadt Los Angeles teilgenommen, bei der er geholfen hat, vor dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am kommenden Donnerstag (26. November) 1.500 Truthähne an bedürftige Familien zu verteilen.

Der Bürgermeister von Inglewood, Kalifornien, James Butts, gab gegenüber dem Fernsehsender KNBC-TV bekannt, dass Snoop zum zweiten Mal in Folge an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen und Hunderte von Fotos mit den Fans gemacht habe. Bei der Veranstaltung wurden im vergangenen Jahr auch 800 Truthähne an Familien verteilt.

Laut Butts kam die Zusammenarbeit zustande, nachdem der Rapper die Stadt im vergangenen Jahr gefragt hatte, was er tun könne, um der Gemeinde etwas zurückzugeben.

“Snoop Dogg hat bei der Veranstaltung Fotos mit über 800 Leuten gemacht,” Butts. “Wir hatten einen Zeltbereich, in dem Senioren sitzen konnten, und das erste, was er tat, war, mit allen dort Fotos zu machen.”

Getty

Anfang dieses Monats gründete Snoop seine eigene Cannabisfirma namens ‘Leafs by Snoop’, die, wie er sagt, “das qualitativ hochwertigste Cannabis verkaufen wird, das man sich vorstellen kann.” Die Markteinführung findet vor dem Hintergrund der fortschreitenden Legalisierung der Droge statt die USA. Das Unternehmen kann dem Rapper nicht rechtlich gehören, da er nicht in Colorado lebt, wo es seinen Sitz hat.

“Wo auch immer mich meine musikalische Reise um die Welt geführt hat, es ist schön zu sehen, wie chronische Blätter eine gemeinsame Quelle des Friedens, der Liebe und der Seele sind, die uns alle verbindet,” Snoop Dogg sagt in einer Erklärung zum offiziellen ’-Unternehmen Webseite.

“Da ich seit über 20 Jahren an der Spitze dieser Bewegung stehe, bin ich ein Meister des Marihuanas,”, fügte der Rapper bei einer Auftaktveranstaltung am Montag (9. November) hinzu The Guardian. “Leafs By Snoop ist wirklich die erste Mainstream-Cannabismarke der Welt und stolz darauf, Vorreiter zu sein.”


Snoop Dogg verteilt Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien in Los Angeles

Snoop Dogg hat an einer Veranstaltung in seiner Heimatstadt Los Angeles teilgenommen, bei der er geholfen hat, vor dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am kommenden Donnerstag (26. November) 1.500 Truthähne an bedürftige Familien zu verteilen.

Der Bürgermeister von Inglewood, Kalifornien, James Butts, gab gegenüber dem Fernsehsender KNBC-TV bekannt, dass Snoop zum zweiten Mal in Folge an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen und Hunderte von Fotos mit den Fans gemacht habe. Bei der Veranstaltung wurden im vergangenen Jahr auch 800 Truthähne an Familien verteilt.

Laut Butts kam die Zusammenarbeit zustande, nachdem der Rapper die Stadt im vergangenen Jahr gefragt hatte, was er tun könne, um der Gemeinde etwas zurückzugeben.

“Snoop Dogg hat bei der Veranstaltung Fotos mit über 800 Leuten gemacht,” Butts. “Wir hatten einen Zeltbereich, in dem Senioren sitzen konnten, und das erste, was er tat, war, mit allen dort Fotos zu machen.”

Getty

Anfang dieses Monats gründete Snoop seine eigene Cannabisfirma namens ‘Leafs by Snoop’, die, wie er sagt, “das qualitativ hochwertigste Cannabis verkaufen wird, das man sich vorstellen kann.” Die Markteinführung findet vor dem Hintergrund der fortschreitenden Legalisierung der Droge statt die USA. Das Unternehmen kann dem Rapper nicht rechtlich gehören, da er nicht in Colorado lebt, wo es seinen Sitz hat.

“Wo auch immer mich meine musikalische Reise um die Welt geführt hat, es ist schön zu sehen, wie chronische Blätter eine gemeinsame Quelle des Friedens, der Liebe und der Seele sind, die uns alle verbindet,” Snoop Dogg sagt in einer Erklärung zum offiziellen ’-Unternehmen Webseite.

“Da ich seit über 20 Jahren an der Spitze dieser Bewegung stehe, bin ich ein Meister des Marihuanas,”, fügte der Rapper bei einer Auftaktveranstaltung am Montag (9. November) hinzu The Guardian. “Leafs By Snoop ist wirklich die erste Mainstream-Cannabismarke der Welt und stolz darauf, Vorreiter zu sein.”


Snoop Dogg verteilt Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien in Los Angeles

Snoop Dogg hat an einer Veranstaltung in seiner Heimatstadt Los Angeles teilgenommen, bei der er geholfen hat, vor dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am kommenden Donnerstag (26. November) 1.500 Truthähne an bedürftige Familien zu verteilen.

Der Bürgermeister von Inglewood, Kalifornien, James Butts, gab gegenüber dem Fernsehsender KNBC-TV bekannt, dass Snoop zum zweiten Mal in Folge an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen und Hunderte von Fotos mit den Fans gemacht habe. Bei der Veranstaltung wurden im vergangenen Jahr auch 800 Truthähne an Familien verteilt.

Laut Butts kam die Zusammenarbeit zustande, nachdem der Rapper die Stadt im vergangenen Jahr gefragt hatte, was er tun könne, um der Gemeinde etwas zurückzugeben.

“Snoop Dogg hat bei der Veranstaltung Fotos mit über 800 Leuten gemacht,” Butts. “Wir hatten einen Zeltbereich, in dem Senioren sitzen konnten, und das erste, was er tat, war, mit allen dort Fotos zu machen.”

Getty

Anfang dieses Monats gründete Snoop seine eigene Cannabisfirma namens ‘Leafs by Snoop’, die, wie er sagt, “das qualitativ hochwertigste Cannabis verkaufen wird, das man sich vorstellen kann.” Die Markteinführung findet vor dem Hintergrund der fortschreitenden Legalisierung der Droge statt die USA. Das Unternehmen kann dem Rapper nicht rechtlich gehören, da er nicht in Colorado lebt, wo es seinen Sitz hat.

“Wo auch immer mich meine musikalische Reise um die Welt geführt hat, es ist schön zu sehen, wie chronische Blätter eine gemeinsame Quelle des Friedens, der Liebe und der Seele sind, die uns alle verbindet,” Snoop Dogg sagt in einer Erklärung zum offiziellen ’-Unternehmen Webseite.

“Da ich seit über 20 Jahren an der Spitze dieser Bewegung stehe, bin ich ein Meister des Marihuanas,”, fügte der Rapper bei einer Auftaktveranstaltung am Montag (9. November) hinzu The Guardian. “Leafs By Snoop ist wirklich die erste Mainstream-Cannabismarke der Welt und stolz darauf, Vorreiter zu sein.”


Snoop Dogg verteilt Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien in Los Angeles

Snoop Dogg hat an einer Veranstaltung in seiner Heimatstadt Los Angeles teilgenommen, bei der er vor dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am kommenden Donnerstag (26. November) dabei half, 1.500 Truthähne an bedürftige Familien zu verteilen.

Der Bürgermeister von Inglewood, Kalifornien, James Butts, gab gegenüber dem Fernsehsender KNBC-TV bekannt, dass Snoop zum zweiten Mal in Folge an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen und Hunderte von Fotos mit den Fans gemacht habe. Bei der Veranstaltung wurden im vergangenen Jahr auch 800 Truthähne an Familien verteilt.

Laut Butts kam die Zusammenarbeit zustande, nachdem der Rapper die Stadt im vergangenen Jahr gefragt hatte, was er tun könne, um der Gemeinde etwas zurückzugeben.

“Snoop Dogg hat bei der Veranstaltung Fotos mit über 800 Leuten gemacht,” Butts. “Wir hatten einen Zeltbereich, in dem Senioren sitzen konnten, und das erste, was er tat, war, mit allen dort Fotos zu machen.”

Getty

Anfang dieses Monats gründete Snoop seine eigene Cannabisfirma namens ‘Leafs by Snoop’, die, wie er sagt, “das qualitativ hochwertigste Cannabis verkaufen wird, das man sich vorstellen kann.” Die Markteinführung findet vor dem Hintergrund der fortschreitenden Legalisierung der Droge statt die USA. Das Unternehmen kann dem Rapper nicht rechtlich gehören, da er nicht in Colorado lebt, wo es seinen Sitz hat.

“Wo auch immer mich meine musikalische Reise um die Welt geführt hat, es ist schön zu sehen, wie chronische Blätter eine gemeinsame Quelle des Friedens, der Liebe und der Seele sind, die uns alle verbindet,” Snoop Dogg sagt in einer Erklärung zum offiziellen ’-Unternehmen Webseite.

“Da ich seit über 20 Jahren an der Spitze dieser Bewegung stehe, bin ich ein Meister des Marihuanas,”, fügte der Rapper bei einer Auftaktveranstaltung am Montag (9. November) hinzu The Guardian. “Leafs By Snoop ist wirklich die erste Mainstream-Cannabismarke der Welt und stolz darauf, Vorreiter zu sein.”


Snoop Dogg verteilt Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien in Los Angeles

Snoop Dogg hat an einer Veranstaltung in seiner Heimatstadt Los Angeles teilgenommen, bei der er vor dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am kommenden Donnerstag (26. November) dabei half, 1.500 Truthähne an bedürftige Familien zu verteilen.

Der Bürgermeister von Inglewood, Kalifornien, James Butts, gab gegenüber dem Fernsehsender KNBC-TV bekannt, dass Snoop zum zweiten Mal in Folge an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen und Hunderte von Fotos mit den Fans gemacht habe. Bei der Veranstaltung wurden im vergangenen Jahr auch 800 Truthähne an Familien verteilt.

Laut Butts kam die Zusammenarbeit zustande, nachdem der Rapper die Stadt im vergangenen Jahr gefragt hatte, was er tun könne, um der Gemeinde etwas zurückzugeben.

“Snoop Dogg hat bei der Veranstaltung Fotos mit über 800 Leuten gemacht,” Butts. “Wir hatten einen Zeltbereich, in dem Senioren sitzen konnten, und das erste, was er tat, war, mit allen dort Fotos zu machen.”

Getty

Anfang dieses Monats gründete Snoop seine eigene Cannabisfirma namens ‘Leafs by Snoop’, die, wie er sagt, “das qualitativ hochwertigste Cannabis verkaufen wird, das man sich vorstellen kann.” Die Markteinführung findet vor dem Hintergrund der fortschreitenden Legalisierung der Droge statt die USA. Das Unternehmen kann dem Rapper nicht rechtlich gehören, da er nicht in Colorado lebt, wo es seinen Sitz hat.

“Wo auch immer mich meine musikalische Reise um die Welt geführt hat, es ist schön zu sehen, wie chronische Blätter eine gemeinsame Quelle des Friedens, der Liebe und der Seele sind, die uns alle verbindet,” Snoop Dogg sagt in einer Erklärung zum offiziellen ’-Unternehmen Webseite.

“Da ich seit über 20 Jahren an der Spitze dieser Bewegung stehe, bin ich ein Meister des Marihuanas,”, fügte der Rapper bei einer Auftaktveranstaltung am Montag (9. November) hinzu The Guardian. “Leafs By Snoop ist wirklich die erste Mainstream-Cannabismarke der Welt und stolz darauf, Vorreiter zu sein.”


Snoop Dogg verteilt Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien in Los Angeles

Snoop Dogg hat an einer Veranstaltung in seiner Heimatstadt Los Angeles teilgenommen, bei der er vor dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am kommenden Donnerstag (26. November) dabei half, 1.500 Truthähne an bedürftige Familien zu verteilen.

Der Bürgermeister von Inglewood, Kalifornien, James Butts, gab gegenüber dem Fernsehsender KNBC-TV bekannt, dass Snoop zum zweiten Mal in Folge an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen und Hunderte von Fotos mit den Fans gemacht habe. Bei der Veranstaltung wurden im vergangenen Jahr auch 800 Truthähne an Familien verteilt.

Laut Butts kam die Zusammenarbeit zustande, nachdem der Rapper die Stadt im vergangenen Jahr gefragt hatte, was er tun könne, um der Gemeinde etwas zurückzugeben.

“Snoop Dogg hat bei der Veranstaltung Fotos mit über 800 Leuten gemacht,” Butts. “Wir hatten einen Zeltbereich, in dem Senioren sitzen konnten, und das erste, was er tat, war, mit allen dort Fotos zu machen.”

Getty

Anfang dieses Monats gründete Snoop seine eigene Cannabisfirma namens ‘Leafs by Snoop’, die, wie er sagt, “das qualitativ hochwertigste Cannabis verkaufen wird, das man sich vorstellen kann.” Die Markteinführung findet vor dem Hintergrund der fortschreitenden Legalisierung der Droge statt die USA. Das Unternehmen kann dem Rapper nicht rechtlich gehören, da er nicht in Colorado lebt, wo es seinen Sitz hat.

“Wo auch immer mich meine musikalische Reise um die Welt geführt hat, es ist schön zu sehen, wie chronische Blätter eine gemeinsame Quelle des Friedens, der Liebe und der Seele sind, die uns alle verbindet,” Snoop Dogg sagt in einer Erklärung zum offiziellen ’-Unternehmen Webseite.

“Da ich seit über 20 Jahren an der Spitze dieser Bewegung stehe, bin ich ein Meister des Marihuanas,”, fügte der Rapper bei einer Auftaktveranstaltung am Montag (9. November) hinzu The Guardian. “Leafs By Snoop ist wirklich die erste Mainstream-Cannabismarke der Welt und stolz darauf, Vorreiter zu sein.”


Snoop Dogg verteilt Thanksgiving-Truthahn an bedürftige Familien in Los Angeles

Snoop Dogg hat an einer Veranstaltung in seiner Heimatstadt Los Angeles teilgenommen, bei der er vor dem amerikanischen Thanksgiving-Fest am kommenden Donnerstag (26. November) dabei half, 1.500 Truthähne an bedürftige Familien zu verteilen.

Der Bürgermeister von Inglewood, Kalifornien, James Butts, gab gegenüber dem Fernsehsender KNBC-TV bekannt, dass Snoop zum zweiten Mal in Folge an der jährlichen Veranstaltung teilgenommen und Hunderte von Fotos mit den Fans gemacht habe. Bei der Veranstaltung wurden im vergangenen Jahr auch 800 Truthähne an Familien verteilt.

Laut Butts kam die Zusammenarbeit zustande, nachdem der Rapper letztes Jahr die Stadt gefragt hatte, was er tun könne, um der Gemeinde etwas zurückzugeben.

“Snoop Dogg hat bei der Veranstaltung Fotos mit über 800 Leuten gemacht,” Butts. “Wir hatten einen Zeltbereich, in dem Senioren sitzen konnten, und das erste, was er tat, war, mit allen dort Fotos zu machen.”

Getty

Anfang dieses Monats gründete Snoop seine eigene Cannabisfirma namens ‘Leafs by Snoop’, die, wie er sagt, “das qualitativ hochwertigste Cannabis verkaufen wird, das man sich vorstellen kann.” Die Markteinführung findet vor dem Hintergrund der fortschreitenden Legalisierung der Droge statt die USA. Das Unternehmen kann dem Rapper nicht rechtlich gehören, da er nicht in Colorado lebt, wo es seinen Sitz hat.

“Wo auch immer mich meine musikalische Reise um die Welt geführt hat, es ist schön zu sehen, wie chronische Blätter eine gemeinsame Quelle des Friedens, der Liebe und der Seele sind, die uns alle verbindet,” Snoop Dogg sagt in einer Erklärung zum offiziellen ’-Unternehmen Webseite.

“Da ich seit über 20 Jahren an der Spitze dieser Bewegung stehe, bin ich ein Meister des Marihuanas,”, fügte der Rapper bei einer Auftaktveranstaltung am Montag (9. November) hinzu The Guardian. “Leafs By Snoop ist wirklich die erste Mainstream-Cannabismarke der Welt und stolz darauf, Vorreiter zu sein.”


Schau das Video: Putin Plays Snoop Dogg On the Piano (Kann 2022).